Job + Bildung

Online-Übersetzungsbüros im Vergleich

Im Test: Übersetzungen im Internet

online-uebersetzungsbueros
online-ubersetzungsburos-testsiegel
Fremdsprachen sind in der heutigen Zeit globaler Kommunikation so wichtig wie nie zuvor. Und durch neue Märkte werden auch Sprachen wie Chinesisch oder Russisch immer wichtiger. Online-Übersetzungsdienste können hier unkompliziert und schnell unterstützen. Getestet.de hat sechs unterschiedliche Anbieter hinsichtlich Leistung und Service verglichen. Unser Test zeigt, welcher Dienst für die unterschiedlichen Ansprüche am besten ist.
 
  1. Platz 2. Platz 3. Platz 4. Platz  
           
  tolingo-logo1 global-translate-logo 24translate-logo toptranslation-logo  
  zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter  

 

Getestet von FZe

Getestet.de hat sechs Online-Übersetzungsdienste verglichen: toptranslation.de, budgettranslations.com, 24translate.de, global-translate.de, tolingo.de und translia.com bieten im Internet kostenpflichtige Übersetzungen in verschiedene Sprachen an. Im Gegensatz zu den kostenlosen Anbietern im Netz, liefern diese Übersetzungsdienste qualitativ hochwertige und vor allem schlüssige Übersetzungen an.

Getestet wurde die Qualität des Internetauftritts (20 Prozent Gewichtung) und die Servicequalität (20 Prozent Gewichtung). Den größten Einfluss auf das Ergebnis hatte jedoch die Testkategorie Preis/Leistung (60 Prozent Gewichtung), bei der u. a. die Qualität des Dienstes, die Angebotseinholung, die Kosten oder die zusätzlich buchbaren Services (z.B. Lektorat oder Dolmetscherdienste) geprüft wurden. Angefragt wurde die kurzfristige Übersetzung eines Bewerbungsschreibens von Deutsch in Englisch und die längerfristige Übersetzung eines Power-Point Vortrages von Deutsch in Englisch und Chinesisch.

Je nach Zielgruppe sind alle sechs Angebote zu empfehlen. Testsieger ist tolingo.de, der mit der Gesamtnote 1,6 (gut) das beste Resultat erzielen konnte. Auf Platz zwei und drei liegen Online-Übersetzungsdienste 24translate.de (1,7) und global-translate.de (1,8). Toptranslation.de erzielt mit der Gesamtnote 1,8 (gut) einen Mittelplatz. Der Anbieter translia.com erhält ebenfalls noch eine „gute” Note (2,1). Lediglich budgettranslations.com erreicht mit der Gesamtnote 2,7 nur ein „befriedigend” und landet abgeschlagen auf Platz sechs im Ranking.

Insgesamt zeigt der Test, dass alle Übersetzungs-Dienste überaus kundenfreundlich arbeiten: Eine vorherige Registrierung ist nicht nötig und Angebote werden innerhalb kürzester Zeit geliefert, E-Mails innerhalb weniger Stunden bearbeitet. Unterschiede gibt es hauptsächlich in den buchbaren Zusatzleistungen und Preisen.

Platz 6: Budgettranslations.com nur für private Übersetzungen

Dieser Anbieter belegt mit dem Testergebnis von 2,7 (befriedigend) den letzten Platz im Test und erzielt lediglich 618 Punkte. Dieser Online-Übersetzungsdienst positioniert sich auf seiner deutschen Homepage explizit an Privatpersonen. Für die Übersetzung von durchschnittlich anspruchsvollen Texten (wie z.B. Privatbriefe oder Bewerbungen) ist die Seite budgettranslations.com zu empfehlen. Denn größter Vorteil sind die günstigen Kosten und die kundenfreundliche Kommunikation mit dem Betreiber.

Mit einer Auswahl von fast 40 Sprachen bietet der Anbieter ein gutes Angebot. Hervorzuheben ist insbesondere die Verfügbarkeit der Seite in 20 Sprachen. Auch ist die Kommunikation mit dem deutschen Büro von budgettranslations.com positiv zu bewerten: Die Anfrage nach den Kosten für eine Übersetzung erfolgt in nur einem Schritt über eine Maske oder per Mail. Das Angebot wurde nur wenige Stunden später geliefert.

Für die kurzfristige Übersetzung einer Bewerbung von Deutsch in Englisch hat der Übersetzungsdienst mit Abstand das günstigste Angebot präsentiert (ca. 40 Euro). Allerdings muss der Kunde hierfür in Kauf nehmen, dass die Übersetzer Berufsanfänger sind und keine weiteren Dienstleistungen wie z.B. Lektorat angeboten werden. Außerdem muss der Nutzer für den günstigen Preis auch Vorkasse akzeptieren. Für die zweite Anfrage (Übersetzung einer Business-Power-Point-Präsentation in Englisch und Chinesisch) hat der Anbieter kein Angebot abgegeben, sondern hier an das Mutterunternehmen verwiesen. Hier wurden daher für die Bewertung wertvolle Punkte verloren. Optisch verliert die Seite im Vergleich zu den Mitbewerbern. Aufmachung und Layout sind nicht zeitgemäß und wirken wenig hochwertig. ->budgettranslations.com

budgettranslations-screenshot

Platz 5: translia.com bietet günstige Preise, aber wenig gute Erreichbarkeit

Translia.com belegt mit dem Testergebnis von 2,1 (gut) den fünften Platz im Test und erzielt 748 Punkte. Der Anbieter ist der einzige der getesteten Online-Übersetzungsbüros, welches nicht in Deutschland ansässig ist. Die Zentrale sitzt in Hong Kong. Diese räumliche Entfernung ist jedoch für die Dienstleistung „Übersetzen” kein Hindernisgrund. Die Übermittlung der Texte erfolgt entweder per Angebotsformular oder per Mail. Die E-Mail-Kommunikation erfolgt schnell und freundlich. Allerdings ist das auch die einzige Kontaktmöglichkeit im Angebot der Website. Es gibt keinerlei Möglichkeit z.B. per Telefon Wünsche oder Probleme zu besprechen. translia.com erklärt sogar auf der Website, warum sie keinen telefonischen Service bieten.

Wer darauf keinen Wert liegt, sondern günstige Preise favorisiert, der liegt bei translia.com richtig. Der Anbieter präsentiert unterschiedliche Pakete: Es wird unterschieden in Gold, Silber oder Bronze-Übersetzungen. Je nach Korrekturschleife oder benötigte Zeit, wählt der Kunde ein Leistungspaket aus. Bei beiden angefragten Übersetzungen lieferte das Übersetzungsbüro in der Kategorie Silber das günstigste Angebot. Die Bewerbung kostet ca. 39 Euro; die Kosten ließen sich sogar in der Kategorie Bronze noch auf ca. 24 Euro minimieren. Für die Übersetzung der Power-Point-Präsentation in Chinesisch und Englisch lieferte der Anbieter ein Angebot für ca. 200 Euro ab. Auch hiermit war translia.com unschlagbar günstig.

Zweiter Vorteil der Seite ist die Vielfalt an Sprachen: Mit über 130 unterschiedlichen Sprachen bietet translia.com so viele wie kein anderer Übersetzer. Wer Übersetzungen in exotischen Sprachen wie Amharisch, Maithilli oder Xhosa benötigt, der findet hier das passende Angebot. ->translia.com

translia-screenshot

Platz 4: Guter Service bei toptranslation.de

Dieser Anbieter erzielt im Test die Gesamtnote 1,8 (gut) und liegt mit 812 Punkten im Mittelfeld. Toptranslation.de bietet einen guten Service. Mit einer Auswahl von 50 Sprachen können die Betreiber Übersetzungen von Arabisch bis Zulu anbieten. Die Seite ist insgesamt in neun Sprachen verfügbar. Fachübersetzungen in den Branchen Energie, Finanz, Medizin und Justiz gehören genauso wie z.B. Lektoratsdienste zum Leistungsspektrum. Die Anfrage nach den Kosten für eine Übersetzung erfolgt entweder per Mail oder über eine Maske. Während unseres Tests funktionierte die Maske jedoch anscheinend nicht. Eines unserer verlangten Angebote wurde dreimal angefragt. Bei der Nachfrage per Mail wurde der Redaktion mitgeteilt, dass keine Anfrage eingetroffen sei. Das führte natürlich zu Punktabzügen. Schade, denn die E-Mail und Telefon-Kommunikation verlief sonst reibungslos und kompetent.

Preislich lag der Anbieter für die einfache Übersetzung einer Bewerbung von Deutsch in Englisch bei ca. 60 Euro. Der Text geht standardmäßig durch zwei Hände und wird somit nach der Übersetzung noch einmal Korrektur gelesen. Für die zweite Anfrage (Übersetzung einer Business-Power-Point-Präsentation in Englisch und Chinesisch) hat der Anbieter eines der günstigsten Angebote abgegeben (ca. 250 Euro). Es gibt keinen Preisunterschied zwischen der englischen und chinesischen Übersetzung. ->toptranslation.de

toptranslation-screenshot

Platz 3: 24translate.de überzeugt mit großer Nutzerfreundlichkeit

24translate.de erreicht der Gesamtnote 1,8 ein „gutes” Ergebnis und sichert sich mit 817 Punkten einen Platz auf dem Siegertreppchen. Der Übersetzungsservice aus Hamburg bietet mit ca. 40 Sprachen eine gute Auswahl und ist sowohl für Firmenkunden als auch Privatpersonen ein geeigneter Dienstleister. Unter den getesteten Seiten ist 24translate.de die einzige, die direkt die Kosten für eine Übersetzung online aufzeigt. Nach Auswahl der Ausgangs- und Zielsprache, des Liefertermins sowie einer entsprechende Kategorie (Branche oder Art des Textes), wird nach dem Hochladen eines Word-Dokuments sofort der Preis angezeigt. Der Nutzer kann seinen Auftrag dann direkt online starten.

Für Firmenkunden bietet der Anbieter darüber hinaus viele Mehrleistungen wie z.B. Inhouse-oder Intranet-Lösungen an. Als einziger Online-Übersetzungsdienst gehört das 6-Augen-Prinzip zu den Standard-Leistungen. Der Preis für die einfache Übersetzung einer Bewerbung von Deutsch in Englisch liegt bei ca. 60 Euro. Andere Sprachen sind je nach „Exotik” etwas teurer.

Für die zweite Anfrage (Übersetzung einer Business-Power-Point-Präsentation in Englisch und Chinesisch) hat der Anbieter jedoch mit ca. 550 Euro das teuerste Angebot abgeben. Allerdings beinhaltet dies auch eine Korrektur der deutschen Präsentation. ->24translate.de

24translate-screenshot

Platz 2: global-translate.de ist der Anbieter für anspruchsvolle Übersetzungen

Global-translate.de erzielt im Test ebenfalls die Gesamtnote 1,7 (gut) und liegt mit 825 Punkten auf Platz zwei im Test. Mit 60 Sprachen bietet das Büro eine enorm große Auswahl und kann sogar bei Übersetzungen in Urdu, Kasachisch oder Farsi weiterhelfen. Dabei positioniert sich global-translate.de im B-to-B-Bereich und ist somit insbesondere für anspruchsvolle Übersetzungen geeignet. Es werden Fachübersetzungen in fast allen Branchen (von Automobil, über Maschinenbau bis Werbung) angeboten. Als einziger Online-Übersetzer kann man hier auch Dolmetscher buchen, die live vor Ort übersetzen.

Die Anfrage nach den Kosten für eine Übersetzung erfolgt entweder per Mail oder über eine Maske, das gewünschte Angebot wurde innerhalb weniger Stunden geliefert. Im Rahmen des Angebots wurde die Redaktion darauf hingewiesen, das das Übersetzungsbüro auf Firmenkunden spezialisiert sei. So wundert es nicht, dass das Angebot für die einfache Übersetzung einer Bewerbung von Deutsch in Englisch mit ca. 90 Euro mit Abstand das teuerste war. Auch hier wird der Text nach dem 4-Augen-Prinzip übersetzt.

Für die zweite Anfrage (Übersetzung einer Business-Power-Point-Präsentation in Englisch und Chinesisch) hat der Anbieter ein attraktives Angebot inkl. Lektorat für 440 Euro abgegeben. Es gibt keinen Preisunterschied zwischen der englischen und chinesischen Übersetzung, allerdings wurde für die englische Übersetzung ein kleiner Vorteilspreis angeboten. ->global-translate.de

global-translate-screenshot

Platz 1: Testsieger tolingo.de mit erstklassigem Serviceangebot

Tolingo.de erreicht mit der Gesamtnote 1,6 ein überaus „gutes” Ergebnis und erobert mit 852 Punkten  den Titel des Testsiegers. Dabei überzeugt Tolingo.de mit einem erstklassigen Angebot. Mit einer Auswahl von ca. 50 Sprachen können die Betreiber Übersetzungen in allen gängigen Sprachen vorweisen. Die Seite ist insgesamt in sechs Sprachen (u.a. auch Polnisch und Niederländisch) verfügbar. Fachübersetzungen in den Branchen Architektur, Politik oder Versicherungen gehören genauso wie z.B. Lektoratsdienste zum Leistungsspektrum.

Als einziges der getesteten Portale bietet tolingo.de einen interessanten Mehrwert: Nutzer können sich kostenlos auf der Seite informieren und Tipps zu Bewerbungen im Ausland einholen. Ergänzt wird das Angebot von der Möglichkeit ein Musteranschreiben oder Lebenslauf herunterzuladen. Aber auch für Business-Kunden liefert die Seite vielseitige Informationen: Tolingo.de veröffentlicht viele Tipps, die dabei helfen, englischsprachige E-Mails und Briefe zu verfassen, Telefongespräche zu führen und Präsentationen in englischer Sprache zu halten.

Die Angebotsanfrage erfolgt einfach und praktisch über den Kostenkalkulator. Nur für die Power-Point-Präsentation musste ebenfalls per Mail angefragt werden. Preislich lag tolingo.de bei den beiden Test-Anfragen im Mittelfeld. Die Übersetzung des Anschreibens liegt bei ca.  52 Euro, die Power-Point-Präsentation bei ca. 280 Euro. Interessanterweise ist es ein wenig günstiger ins Chinesische, als ins Englische zu übersetzen. ->tolingo.de

tolingo-screenshot

 

Fazit

Je nach Bedarf bieten alle sechs geprüften Seiten den richtigen Service an. Als preissensible Privatperson findet man genauso das richtige Angebot, wie als Unternehmen, welches einen anspruchsvollen Text übersetzen lassen will.  Gerade die Unterschiede zwischen den Plätzen eins bis vier sind, wie die Punkte zeigen, relativ gering. Die Qualität hierbei ist bei allen vier Anbietern hoch. Muttersprachler und mehrere Korrekturstufen garantieren, dass die Übersetzung auch schlüssig ist. Aber es lohnt sich Preise zu vergleichen, denn hier liegen teilweise doch gravierende Unterschiede zwischen den Anbietern.

 

    Internetauftritt (20%) Preis/Leistung (60%) Service (20%) Gesamtnote Zum Anbieter  
                     
  tolingo-logo1 1,7 4-0 1,7 4-0 1,4 4-5 1,6
Testbericht
 
  global-translate-logo 1,5 4-5 1,7 4-0 2,1 4-0 1,7
Testbericht
 
  24translate-logo 1,8 4-0 1,7 4-0 2,2 4-0 1,8
Testbericht
 
  toptranslation-logo 1,7 4-0 1,8 4-0 2,1 4-0 1,8
Testbericht
 
  translia-logo 2,1 4-0 1,8 4-0 3,1 2-5 2,1
Testbericht
 
  budgettranslations-logo 1,7 4-0 3,2 2-5 2,1 4-0 2,7
Testbericht
 
26. April 2011

Schlagworte:

     
     
 
  1. Frank sagt:

    Unser Konzern arbeitet mit mehreren Agenturen gleichzeitig zusammen, je nach Preis entscheiden wir dann bei jedem Auftrag individuell. Von der Qualität her haben wir nun schon die besten identifiziert, davon ist aber nur einer aufgeführt. Vom Preis-Leistungsverhältnis würde ich definitiv Leginda empfehlen.

  2. Michel Koller sagt:

    Unsere Firma hat ganz ausgezeichnete Erfahrungen mit der kleinen aber feinen Übersetzungsagentur REAL KONTROL s.r.o. unter deutscher Geschäftsleitung mit Firmensitz in Prag gemacht. Preisangebote kommen kurzfristig am gleichen Tag, die Auftragsabwicklung ist unkompliziert, die Preise sind in Ordnung und die Qualität hervorragend. Unsere Firma ist sehr zufrieden und wird weiter bei dieser Übersetzungsagentur bestellen.

  3. Gesine Traub sagt:

    Wie hier bereits erwähnt. Bitte Übersetzungen direkt über die Mitgliedsdatenbank des BDÜ an qualifizierte Übersetzer geben. Bei den meisten Online-Büros erhalten die Übersetzer einen Hungerlohn!

  4. Chefübersetzer sagt:

    Diejenigen, die die qualitativ hochwertige Arbeit leisten, nämlich die auf hohem Niveau ausgebildeten Übersetzerinnen und Übersetzer, sollten besser direkt kontaktiert werden! Ein Auftraggeber kann sich ganz einfach an den entsprechenden Bundesverband der Übersetzer (BDÜ oder ADÜ Nord – bei letzterem grüne Liste anfordern) wenden und sich den für die benötigte Sprache gewünschten Experten aussuchen. Der direkte Kontakt zum Ausführenden lohnt sich preislich und qualitativ, und die Übersetzer können dann auch von den Aufträgen leben. Man braucht diese Büros und Agenturen nicht! Die Übersetzer selbst arbeiten häufig in Netzwerken zusammen, was nicht zu höheren Preisen, aber sehr guter Qualität führt.

  5. ErwinV. sagt:

    Budgettranslations.com recently dropped their upfront-payment policy. Just a remark.

  6. EN2DE sagt:

    Sehr interessant zu lesen, dass der Anbieter auf dem zweiten Platz für die Übersetzung der PPT ganze 440 Euro verlangt, der dritte sogar 550 Euro und Tolingo auf dem ersten Platz für die gleiche Leistung nur 280 Euro. Was würden Sie denken, wenn Sie ein Eigenheim bauen wollen und von zwei Bauunternehmen Angebote in der Größenordnung von 250.000 Euro und von einem für nur 140.000 Euro erhalten. Wenn Sie sich dann für den günstigsten entscheiden, haben Sie entweder richtig Geld gespart oder sitzen am Ende in einer überteuerten Bretterbude. Sehr, sehr schade, dass bei diesem Test die Qualität der gelieferten Übersetzungen nicht von unabhängigen Experten bewertet und bei den Testergebnissen in angemessener Weise berücksichtigt wurde. [---xxx---] (von Red. gelöscht. Bitte beachten Sie die Netiquette)

  7. Daniel sagt:

    Es gibt noch sehr viele weitere Übersetzungsagenturen. Warum wurde der Test auf so wenige beschränkt? Die LEGINDA GmbH (leginda.de) ist auch eine Onlineübersetzungsplattform für professionelle Übersetzungen in mehr als 40 Sprachen!

  8. festivaldieter sagt:

    Ich finde es auch seltsam. dass die Qualität beim Test keine Rolle spielt

  9. Peter Sandmann sagt:

    In Ihrem Test fehlt mir die Bewertung der Übersetzungsqualität. Der Titel “Online-Übersetzungsbüros im Vergleich” ist für potenzielle Kunden also mehr als irreführend. Es bleibt also eigentlich nur die Optik als Bewertungskriterium von Ihrem Test übrig und hier ist 24translate.de mein derzeitiger Favorit. Es gibt aber bestimmt noch weitere schöne Übersetzer-Websites, welche hier jedoch nicht getestet wurden ;-)

  10. Alfred Neustädter sagt:

    24translate: Sechs-Augen-Prinzip? Bei 60 Euro für die Übersetzung einer Bewerbung? Das hieße, die Übersetzung würde zwei Korrekturen durchlaufen. Das ist bei dem Preis nicht realistisch, man sollte nicht alles glauben, was die Agenturen einem erzählen. Ich würde mich wundern, wenn der Zieltext überhaupt nur einen ordentlichen Korrekturdurchgang durchlaufen hat. Generell muss man davon ausgehen, dass durch die Korrektur durch eine andere Person als den Übersetzer ca. 30 Prozent auf den Übersetzungspreis aufgeschlagen werden müssen. Wer solche Hungerpreise anbietet und gleichzeitig mehrere Korrekturdurchgänge verspricht, der lügt schlicht und ergreifend. Ausgebildete und gute Übersetzer arbeiten für solche Agenturen jedenfalls nicht.

  11. Richard Mieser sagt:

    [---xxx---] (von Red. gelöscht. Bitte beachten Sie die Netiquette)

    - Translia ist ein nicht-deutsches Unternehmen aus Hong Kong. Eventuelle Haftungsstreitigkeiten müssten also in Fernost ausgetragen werden => Rechtssicherheit für den Kunden: nicht vorhanden. Jeder deutschsprachige Kunde, der einigermaßen bei Verstand ist, wird vertrauliche Verträge nicht über diese Firma übersetzen lassen.

    - Budget Translation fällt bei potenziellen Kunden (im Vergleich zu Tolingo) alleine schon wegen der visuell recht altmodischen Website gleich durch. Dennoch schneidet dieses Büro in Sachen Internetauftritt viel besser ab als Translia.

    - Translia, die Agentur mit dem am meisten “dem aktuellen Zeitgeist” entsprechenden Aufbaus einer modernen Website hingegen bekommt die schlechteste Note in Sachen Internetauftritt.

    getestet.de lässt hier eingesessene und vor allem sehr erfahrene Übersetzungsbüros nicht gegen den “Testsieger” antreten. Warum nicht?

  12. uebersezter sagt:

    Einer Nachteil von Tolingo: sie bezahlt ihre Mitarbeiter (Uebersezter) viel schlechter als andere Anbieter (vg. 24translate)

  13. Franz X, Gabelsberger sagt:

    Wirklich ein “toller” Test, in dem nur auf den Preis geschaut wird und die gelieferte Qualität überhaupt nicht geprüft wird.
    Und ob die angebotenen Übersetzungen z.B. ins Kasachische auch wirklich geliefert werden können usw. usw.

  14. Fred Fisch sagt:

    Danke für den interessanten Test. Wurde in dem Test auch die tatsächliche Qualität der Übersetzungen berücksichtigt?

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung