Carnivalcruiselines.de im Test

Mit Überraschungs-Buchung

 
  Carnivalcruiselines Testsiegel Carnival Cruiseline LogoCarnival Cruises bietet seinen Kunden auf einer übersichtlichen Website ein vielfältiges Angebot an Reisezielen und Schiffen. Minuspunkte gibt es für den Inhalt – Informationen über die Destinationen sind rar und die Transparenz bei Preisen und Buchung ist ausbaufähig.

 
Getestet von SP

Die Reederei Carnival Cruise Lines wurde 1972 in Miami gegründet und nahm ihren Betrieb mit nur einem Schiff auf. Dieses lief gleich auf der Jungfernfahrt auf Grund, konnte aber wieder flott gemacht werden. Trotzdem stellte sich schon bald Erfolg ein und 1982 wurde das erste neu gebaute Schiff in Betrieb genommen. Es folgten diverse Zukäufe, sodass ab 1993 der Name Carnival Cruise Lines nur noch für einen Teil des Unternehmens steht. Die Muttergesellschaft firmiert seitdem unter Carnival Corporation & plc. Derzeit verfügt Carnival Cruise Lines über 23 Schiffe, die als sogenannte Fun Ships über die Meere fahren.

Heute gehören zur Carnival Corporation & plc u.a. die Reedereien AIDA Cruises, Costa Crociere, Cunard Line (u.a. Queen Mary 2), P&O Cruises sowie einige weitere.

Plus: Produktvielfalt

Die große Flotte von Carnival Cruises mit 23 Schiffen macht eine umfangreiche Auswahl an Reisen und Destinationen möglich. Schwerpunkte liegen rund um das amerikanische Festland sowie in der Karibik. Weltreisen werden nicht angeboten.

Carnivalcruiselines Angebote

Plus/Minus: Seitengestaltung

Die Seite wirkt auf den ersten Blick aufgeräumt und verschafft einen schnellen Überblick über das Angebot der Reederei. Aktuelle Angebote werden beworben, Verlinkungen verweisen auf die Schiffe oder ausgewählte Ziele. Leider fehlt eine Freitextsuche, so dass es bei einigen Themen schwierig ist, diese auf der Seite gezielt zu finden. Eine kurze Vorstellung des Unternehmens sucht man leider vergebens und die Seite baut sich teilweise bei den Suchfunktionen sehr langsam auf.

Plus/Minus: Inkludierte Leistungen

Viele Leistungen sind bei einer Kreuzfahrt mit Carnival Cruises im Preis enthalten: Trinkgelder sind bereits inkludiert, Kinderbetreuung und Spa-Zugang sind ebenfalls mit drin. Auch die Wunschkabine kann ausgewählt werden. Bei den Getränken sind einige im Preis inbegriffen, allerdings werden z.B. alkoholische Getränke nicht erwähnt. Hier kommt der Verdacht auf, dass diese extra berechnet werden. Internet und Minibar schlagen zusätzlich zu Buche.

Plus/Minus: Kontakt

Die Anfrage bei der Hotline klappte reibungslos, ein freundlicher Mitarbeiter gab schnell und kompetent Auskunft und die Antwort auf die Mailanfrage ließ nicht lange auf sich warten. Inhaltlich war diese jedoch etwas schwierig, da für weitere Informationen auf die amerikanische Website und Preispolitik verwiesen wurde. Die Erstellung eines individuellen Angebots ist jedoch möglich.

Minus: Buchungsprozess

Der Buchungsprozess bei Carnival Cruises birgt einige Überraschungen. Im ersten Schritt kann die Kabine frei gewählt werden, dann folgt bereits die Abfrage der Namen der Passagiere. Die Anreise kann nicht über den Veranstalter gebucht werden. Als weiterer Punkt muss ein Reisebüro angegeben werden, über das die weitere Buchung abgewickelt wird. Es wird sogar nach der gewünschten Tischzeit und einer möglichen Versicherung gefragt. Klickt man dann auf den Button „Weiter“, hat man unversehens bereits eine Option getätigt, die über das zuvor gewählte Reisebüro zu einer Festbuchung gemacht werden kann. Eine Zusammenfassung der ausgewählten Optionen gibt es vor der Optionsbuchung nicht, diese wird erst danach angezeigt.

Minus: Weiterführende Informationen

Was sich zu den Häfen finden lässt, die während der Kreuzfahrten angelaufen werden, ist schnell gelesen. Zu den Einreisebestimmungen gibt es keine eigenen Texte, sondern lediglich einen Link auf die Seite des Auswärtigen Amtes, der noch nicht einmal ganz korrekt angezeigt wird. Gesundheitstipps werden nur über die englischsprachige Seite der WHO (World Health Organization) angeboten.

Minus: Themenreisen und spezielle Arrangements

Carnival Cruises bietet auf seinen Schiffen eine Menge Unterhaltung und Abwechslung, auch Kinder sind an Bord willkommen. Weitere Extras gibt es aber nicht, Reisen zu speziellen Themen, wie z.B. Musik oder Gourmetreisen, sind nicht im Angebot.

Minus: Produktinformationen

Die Informationen, die den Reisenden bei der Auswahl einer bestimmten Kreuzfahrt zur Verfügung gestellt werden, sind teilweise recht knapp. Zum Schiff erfährt man an dieser Stelle nur technische Daten, Fotos oder Hinweise auf Restaurants, Sportmöglichkeiten etc. gibt es nicht. Routenkarten stehen nicht immer zur Verfügung. Auch Informationen zu den angebotenen Landausflügen fehlen leider. Lediglich die Deckpläne sind übersichtlich und ausreichend.

Minus: FAQ

Ein Menüpunkt mit FAQs ist auf der Seite leider nicht zu finden.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Das Angebot der Reederei ist gut, die Seite könnte an einigen Stellen allerdings gern mehr Informationen enthalten. Im Buchungsprozess ist mehr Klarheit wünschenswert.

Testnote für carnivalcruiselines.de: 3,2 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Carnivalcruiselines.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 3,2  
  Internetauftritt 3,2 4-5  
  Leistung 3,1 4-0  
  Service 3,3 4-0  
     
14. Mai 2013

Schlagworte: ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung