Freizeit + Reisen

Flugsuchmaschinen im Vergleich

FlugsuchmaschinenFlugvergleiche im Internet lohnen sich nach wie vor, denn es kann viel Geld gespart werden. So konnte unsere Redaktion bei einem Flug eine Preisdifferenz von 136 Euro feststellen. Wie die genauen Ergebnisse unseres Preisvergleichs aussehen und welche Anbieter viel Suchkomfort bieten, lesen Sie in unserem Vergleichstest.

Gleich zum Testsiegerbericht

  Momondo.de Testsiegel

Platz 1: Momondo.de – Verdienter Testsieger!

Der Testsieger momondo.de konnte besonders beim Internetauftritt und bei der Leistung glänzen. Die Flugsuchmaschine fand in unserem Test auch die günstigsten Flüge. Wir gratulieren momondo.de den Sieg!

 
Weiter zum Testsieger
 
 
  Anbieter Internetauftritt (40%) Preis/Leistung (40%) Service (20%) Gesamtnote Link  
                 
  1 Momondo.de - Logo 1,6
4-5
360 Punkte
1,0
4-5
400 Punkte
2,6
4-0
151 Punkte
1,6
Testbericht
911 Punkte
 
  2 Kayak.de - Logo 1,7
4-0
355 Punkte
1,2
4-0
383 Punkte
2,2
3-5
162 Punkte
1,6
Testbericht
900 Punkte
 
  3 Checkfelix.com - Logo 1,7
3-5
335 Punkte
1,5
3-0
365 Punkte
2,2
4-0
162 Punkte
1,7
Testbericht
882 Punkte
 
  4 Swoodoo.com - Logo 1,7
3-5
355 Punkte
1,1
1-5
 392 Punkte
3,3
4-0
130 Punkte
1,8
Testbericht
877 Punkte
 
  5 Skyscanner.de - Logo 2,0
1-0
335 Punkte
1,3
3-5
 379 Punkte
3,4
1-5
126 Punkte
2,0
Testbericht
840 Punkte
 
  6 Flug.idealo.de - Logo 4,1
1-0
210 Punkte
2,3
3-5
319 Punkte
5,0
1-5
64 Punkte
3,6
Testbericht
593 Punkte
 
Getestet von Nv, Sl

Egal ob nach Spanien, Amerika oder Asien, die Deutschen reisen auch im vergangen Jahr noch viel und gerne. Bei der Reiseplanung freut man sich natürlich wenn man den einen oder anderen Euro sparen kann. Doch das Angebot der Flugsuchmaschinen im Internet ist groß und man verliert schnell den Überblick. In unserem Vergleichstest haben wir die Flugsuchmaschinen einmal genauer angeschaut und Preise verglichen. Welcher Anbieter lässt uns tatsächlich am günstigsten in den wohlverdienten Urlaub fliegen?

 

Schwerpunkt der Bewertung

Die Auswahl der Flugsuchmaschinen resultiert zum einen aus der Suchmaschinenrecherche, mit deren Hilfe die prominenten Akteure der Branche ermittelt wurden. Zum anderen werden Verbraucherwünsche und Empfehlungen anderer Bewertungsportale berücksichtigt.

Bewertet wurden mit 40 Prozent unter anderem die Nutzerfreundlichkeit der Shops und die Informationsgestaltung. Weitere 40 Prozent werden für das Sortiment und die Leistungen erhoben. Mit 20 Prozent fließt der Kundenservice in die Bewertung ein, dazu zählen Erreichbarkeit, Antwortzeit auf Anfragen und die Online-Hilfe. Die Testergebnisse wurden im Zeitraum vom 13.06.2016 bis 24.06.2016 ermittelt.

Zur Auswahl der Anbieter

Es gibt zahlreiche Flugsuchmaschinen mit direkten Buchungsoption auf den jeweiligen Seiten. In unserem Vergleichstest haben wir ausschließlich Flugsuchmaschinen ausgewählt, die als reine Vermittlungsportale operieren. Nach Eingabe der gewünschten Reisestrecke und des Zeitraums werden Flüge auf etlichen Buchungsseiten verglichen und dem Suchenden zahlreiche Flüge von unterschiedlichen Flugbuchungsportalen angezeigt. Auf diese Weise erhält der Nutzer einen transparenten Preisvergleich. Der Besucher wird bei Interesse an einem Flug zu dem Anbieter weitergeleitet und kann den Flug dort verbindlich buchen. In unserem Preisvergleich haben wir interessante Ergebnisse recherchiert. Preise vergleichen lohnt sich in jedem Fall und spart bares Geld. Der Suchende bekommt aber auch viel Suchkomfort geboten.

Unsere Redaktion hat eine Reise an demselben Tag und in einem kurzen Zeitabschnitt recherchiert, sodass es zu keinen langen Abständen kommt. Die Flugpreise auf den Buchungsseiten werden ständig aktualisiert. Um die günstigsten Preise der Anbieter zu ermitteln, haben wir drei Flüge recherchiert und die Ergebnisse verglichen. Die Preise des ersten Fluges wurde am 15.06.2016 ermittelt, die beiden anderen Flüge wurden am 16.06.2016 verglichen. Alle drei Flüge gelten für einen Hin- und Rückflug mit einem Erwachsenen in der Economy-Class. Bei den Flugpreisen wurde der günstigste und teuerste Preis je Flugsuchmaschine für eine bestimmte Destination ermittelt. Für die finale Rangliste wurden die jeweils günstigsten Preise addiert und hieraus die Quersumme gebildet.

 

Fazit Internetauftritt

Die Internetseiten der Flugsuchmaschinen empfangen den Nutzer alle mit einem modernen Auftritt und einer übersichtlichen Navigation. Die prominent auf der Startseite eingebundene Suchfunktion ist bei allen Anbietern simpel und intuitiv zu bedienen. Der Reisende gibt die gewünschte Reisezeit ein und erhält nach einigen Momenten die Suchergebnisse. Die Suchfunktionen sind alle sehr ähnlich aufgebaut und unterscheiden sich nur durch einige Eingabeoptionen. Schön fanden wir die Möglichkeit bei Skycanner, Swoodoo, Kayak und Checkfelix einen ganzen Monat für die Suche auszuwählen. Wenn man nicht an ein festes Datum gebunden ist, können Nutzer auf diese Weise Preise für einen relevanten Zeitraum besser vergleichen. Swoodoo, KAYAK und Checkfelix bieten diese Option aber nur für angemeldete Nutzer an. Die Flugsuchmaschinen von flug.idealo.de und skyscanner.de geben bei den Suchergebnissen keine Hinweise zu den Gepäckbestimmungen der jeweiligen Reisegesellschaften. Diese Funktion haben wir etwas vermisst. Nutzer von momondo.de können zudem Bewertungen zu den jeweiligen Flugangeboten und Flugprognosen einsehen. Ansonsten sind Informationen zur Fluggesellschaft und Reisedauer mit eventuellen Zwischenstopps auf jeder Website angegeben.

Momondo.de - Internetauftritt

Jede Flugsuchmaschine stellt sich ausführlich auf den „Über uns“-Seite vor. Schön fanden wir auch das eingebundene Video von Skyscanner. Unser Test hat keine fehlerhaften Daten zum Impressum, Datenschutz und zu den AGBs bei den getesteten Flugsuchmaschinen gefunden. Trotzdem wäre es empfehlenswert, dass swoodoo.com, kayak.de und checkfelix.com ihre Nutzungsbedingungen auf ihren Startseiten verankern. SSL-Daten auf momondo.de und flug.idealo.de werden leider nicht verschlüsselt angezeigt. Bis auf flug.idealo.de können Nutzer ein eigenes Kundenkonto anlegen. Die Verwaltung der persönlichen Daten und Passwörter funktionierte problemlos. Jedes Account kann eigenständig gelöscht werden.

 

Fazit Leistungen

Jede Flugsuchmaschine bietet ausreichend Filterfunktionen an, um die Suche zu einfach wie möglich zu gestalten. Der Reisende kann mit präzisen Vorstellungen seine Flüge suchen und vergleichen. So ist es bei allen Anbietern möglich Flüge ohne oder mit Zwischenstopps zu suchen. Der Unterschied liegt hier ganz deutlich im Preis, das macht sich gerade auf Langstreckenflügen bemerkbar. Es kann auch ganz simpel eine Preisobergrenze angegeben werde, so erscheinen Flüge, die das Budget platzen lassen würden, gar nicht erst. Möchte der Flugsuchende mit einer bestimmten Airline in den Urlaub fliegen, kann er auch gezielt nur nach Flügen der bestimmten Fluggesellschaft suchen. Hier können auch mehrere Fluggesellschaften ausgewählt werden.

Hat man nicht immer ständig Zeit bei den Flugsuchmaschinen vorbei zuschauen, gibt es bei einigen die Option einen Preisalarm einzustellen. Hier erhält man dann Preisänderungen bequem aufs Handy gesendet und ist immer auf dem aktuellen Stand.  Wobei wir auch bei dem wohl interessantesten Thema wären, dem Preisvergleich.

Hamburg - SeoulHamburg (HAM) – Seoul, Incheon (ICN) vom 03.08.2016 – 10.08.2016 (Testdatum: 15.06.2016) Fernreisen werden bei den Deutschen immer beliebter. Bei unserem ersten Flug zieht es uns in die Hauptstadt Koreas. Skyscanner fand den günstigsten Flug für 631 Euro. Wobei man bei KAYAK für einen Flug mit denselben Destinationen 767 Euro berappeln muss. Momondo fand hier einen Flug für 684 Euro. 

Düsseldorf - MiamiDüsseldorf (DUS) – Miami (MIA) vom 03.08.2016 – 10.08.2016 (Testdatum: 17.06.2016) Immer wieder ein beliebtes Reiseziel der Deutschen ist Florida. Die kilometerlangen weißen Sandstrände von Miami lassen bei jedem Sonnenfreund das Herz höher schlagen. Momondo und Flugidealo könnten hier die günstigeren Flüge raussuchen. Beide Anbieter fanden Flüge für 538 Euro. KAYAK und Checkfelix fanden Flüge für 612 Euro. Hier sieht man auch wieder vergleichen lohnt sich einfach.

München - Barcelona

München (MUC) – Barcelona (BCN) vom 03.08.2016 – 10.08.2016 (Testdatum: 17.06.2016) Wer von Bayern aus in das schöne Barcelona starten will, sollte als erstes aber auch wieder Preise vergleichen. Denn auch hier konnten wir Preisunterschiede bei den Flugsuchmaschinen feststellen. Momondo konnte wieder den günstigsten Flug finden und zwar für 121 Euro. Den teuersten Flug fanden wir bei Checkfelix für 165 Euro. Das wäre schon einen Abend Tapas essen weniger im Budget.

 

Fazit Service

Bei unserem Servicetest haben wir uns dazu entschieden, den Kundenservice der jeweiligen Testteilnehmer nur schriftlich zu testen. Da die Flugsuchmaschinen nur Vermittlungsportale für die jeweiligen Buchungsseiten sind und diese auch teilweise im Ausland sitzen. Um die Noten der Anbieter nicht unnötigerweise in den Keller zu ziehen, haben wir die Telefonanfrage bei diesem Vergleichstest ausgelassen.

Alle getesteten Suchmaschinen können per E-Mail kontaktiert werden, Swoodoo, Kayak und Checkfelix auch über ein Kontaktformular. Schnelle und hilfreiche Antworten haben wir von fünf der getesteten Anbieter bekommen. Swoodoo war der Einzige, der sich während des Testzeitraumes nicht zurückgemeldet hat.

Toll fanden wir die ausführlich beschriebene FAQs-Seite von Momondo und Skyscanner.  Im Vergleich dazu bieten die Onlinehilfen von Swoodoo, Kayak und Checkfelix ein Kontaktformular für offene Fragen an. Jeder Anbieter stellt eine App für Android- und Apple-Nutzer zum Download bereit. Außer auf flug.idealo.de fanden wir überall interessante Blogs und Social Media Verknüpfungen.

Skyscanner.de - Service

Die Online-Juweliere führen riesige Sortimente und können ebenfalls erhebliche Serviceleistungen vorweisen. Wir haben sechs Shops für Sie getestet und konnten einen Sieger küren

28. Juni 2016

Schlagworte: , ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung