brands4friends im Test

Shopping-Club mit breitem Sortiment

 
  brands4friends-testsieger-testsiegel brands4friends-logo1

Einen Opel Corsa bot brands4friends seinen Mitgliedern in einer aktuellen Verkaufsaktion für knapp 12.000 Euro an. Das sind mehr als 3.000 Euro unterhalb der Unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Doch auch bei anderen Artikeln aus den Bereichen Kleidung und Taschen, Elektro und Haushalt sowie Reise und Events sparen Kunden oft mehr als die Hälfte des Ursprungspreises.
 

 

Getestet von ChH

 

Shopping-Club für Markenware jeder Art

brands4friends bezeichnet sich auf der Firmen-Homepage als „Deutschlands Shopping-Club Nummer eins für Markenbekleidung und Lifestyle-Produkte”. Je nachdem wie weit man letzteren Begriff auslegt, bestätigt sich dieser Anspruch in Form der breiten Palette unterschiedlicher Waren, die es dort zu kaufen gibt. Kein anderer Shopping-Club in unserem Vergleichstet hat mehr zu bieten. Auch in der Gesamtbetrachtung in unserem Vergleichstest ist der Anbieter von Markenprodukten zu Discount-Preisen aus Berlin-Mitte die Nummer eins. Er erhält die Gesamtnote „Gut” vor allem für den besten Internetauftritt (Platz eins in unserem Vergleichstest) und ein vertretbares Preis-Leistungs-Verhältnis (Platz zwei, knapp hinter Zalando-Lounge).

brands4friends ist unser Gesamtsieger

brands4friends-screenshot

brands4friends sammelte bei den mehr als 60 von uns getesteten Kriterien insgesamt betrachtet so viele Punkte wie kein anderer der sechs Shopping-Clubs. Eine der besten Bewertungen erhielt brands4friends beispielsweise in der Kategorie Shop (Platz zwei zusammen mit Limango, hinter clubsale auf Platz eins). Zusammen mit einer ebenso guten Note für den Bereich Kommunikation (Platz zwei, hinter Limango auf Platz eins) ergibt sich für brands4friends Platz zwei im Teilbereich Leistung/Angebot (ebenfalls hinter Limango auf Platz eins). Verbesserungsbedarf gibt es dennoch: Erstens wirkt die Internetseite ein wenig unaufgeräumt. Daher kommt brands4friends in der Kategorie Usability in unserem Vergleichstest von Shopping-Clubs auch nur auf Platz zwei. Zweitens ist die durchschnittliche Preisersparnis mit knapp 60 Prozent nur mittelmäßig, die Versandkosten sind mit 6,90 Euro bei brands4friends dagegen relativ hoch.

Service hat noch kleine Schönheitsfehler

Teuer ist im Vergleich zu den Konkurrenten auch der Minutenpreis von 39 Cent für die täglich von 10 bis 17 Uhr besetzte Kunden-Hotline. Damit erreichte brands4friends sogar einen Negativrekord in unserem Vergleichstest von Shopping-Clubs in Deutschland. Für Kundenanfragen sind die Service-Mitarbeiter bei brands4friends aber nicht nur per Telefon, sondern auch ganz kostenlos über ein Kontaktformular auf der Internetseite erreichbar. Zudem gibt es einen Blog und ein Magazin. Und Neukunden können ihre Kontaktdaten bei brands4friends ganz einfach aus ihrem Facebook-Account übertragen. Dafür gab es Extrapunkte.

Technik der Internetseite insgesamt gut

Die Ladezeit der Startseite beträgt zwar mittelmäßige 2,52 Sekunden (bei einer Verbindung mit DSL 1.000). Doch brands4friends reagierte als einziger Shopping-Club in unserem Vergleichstest sofort per Auto-Responder auf unsere Test-E-Mail, um den Eingang der Anfrage zu bestätigen. Auf die Antwort, dass in dem Shop für Endverbraucher alle Artikel nur in haushaltsüblichen Mengen bestellt werden können, mussten wir nur fünf Stunden warten. Das ist im Vergleich mit der Konkurrenz vorbildlich. Außerdem positiv bewertet wurden die vielen Zahlungsmöglichkeiten (Kreditkarte, PayPal und Vorkasse) sowie, dass der Online-Anbieter über das Trustedshop-Gütesiegel verfügt.

Zum Vergleichstest

  brand4friends – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,1  
  Internetauftritt 1,3   4-5  
  Leistung 2,6   3-5  
  Preise 2,1   4-0  
     
10. August 2010

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung