Grillfuerst.de im Test

Hier brennt nicht nur der Grill

 
  grillfuerst-testsiegel grill-furst-logo

Beim Grillfürst scheint immer etwas Glut übrig zu sein, denn schon auf der Homepage werden Besucher mit einem lodernden Feuer im Hintergrund begrüßt. Das Angebot umfasst alle gängigen Grilltypen und Marken, die Produkte sind in sinnvollen Kategorien untergebracht. Nachteil der Seite ist allerdings der Aufbau, der langes Scrollen erfordert. Dadurch wird der Shop schnell unübersichtlich.
 

 

Getestet von CL

Zeitgemäß ist die Shopseite grillfuerst.de sicher nicht mehr. Der Kopf der Homepage ist vollgestopft mit Informationen und Symbolen, von denen jedoch viele nicht verlinkt sind. Wie genau beispielsweise die „Best Preis Garantie” aussieht, erfährt der Kunde an dieser Stelle nicht. Generell sind auf der Website viele gute Informationen rund ums Grillen zu finden, nur leider zum Teil so versteckt, dass so mancher sie wohl nicht finden wird. Der Blog beispielsweise wurde ganz oben auf der Seite, als kleiner Reiter versteckt.

Inhaltlich ist der Shop gut aufgestellt, die Produkte werden übersichtlich präsentiert und auf Einzelseiten mit vielen Bildern vorgestellt. Teilweise gibt es auch Bedienungsanleitungen zum Download. Fragen zum Produkt können direkt via Mail oder Rückrufanforderung übermittelt werden. Ein frischer Anstrich jedoch würde den Shop deutlich aufwerten.

Plus: Produktangebot

Gutes Angebot von Gas- bis Elektrogrills.

Plus: Kataloganforderung

Kostenlose Kataloganforderung für Weber, Thüros und Outdoorchef.

Plus: Preisgefüge

Günstiges Preisniveau. Im Einzelfall wird der Preis reduziert, wenn das gleiche Produkt anderswo günstiger ist.

Plus: Produktseiten

Umfangreiche Produktseiten, zum Teil mit Downloads.

Plus: Versandkosten

Grundsätzlich versandkostenfreie Lieferung.

Plus: Infos

Umfangreicher Blog mit vielen Informationen rund ums Grillen.

Plus/Minus: Suche

Suchfeld gut positioniert, jedoch missverständlich mit „Suchen wie bei Google” beschriftet. Suche liefert allerdings gute Ergebnisse.

Minus: Mindestbestellwert

Der Warenwert einer Bestellung muss mindestens 25 Euro betragen.

Minus: Optik

Insgesamt dunkle Seite durch Rot und Schwarz. Teilweise schlecht lesbare Schriften.

Minus: Seitenaufbau

Seite ist zum Teil sehr lang. Keine seitliche Navigation. Fehlende Verlinkungen im Kopfbereich.

grillfurst_-header

Fehlende Verlinkungen und schlechte Lesbarkeit. Im Header der Seite
gibt es einige Baustellen. Die große Telefonnummer ist vorbildlich.

Fazit

Beim Grillfürst gibt es vieles zu entdecken. Speziell der Bereich der Produktseiten ist gut gelungen. Viele gute Infos jedoch gehen verloren bzw. können nicht gefunden werden, weil die Seitenstruktur umständlich und nicht mehr zeitgemäß ist. Preislich ist grillfuerst.de in jedem Fall konkurrenzfähig, hier fanden wir auch das günstigste Grillbesteck für 11,58 Euro. Der Mindestbestellwert von 25 Euro hingegen ist ärgerlich.

Testnote für grillfuerst.de: 1,8 (gut)

Zum Vergleichstest

  Grillfuerst.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,8  
  Internetauftritt 1,9   4-0  
  Preis/Leistung 1,8   4-0  
  Service 1,8   4-0  
     
12. April 2011

Schlagworte:

     
     
 
  1. SchuhSchuh sagt:

    Grillfürst – Willkommen im Fürstentum Grill
    Das ist definitiv eine Seite für Männer. Mein Mann liebt es stundenlang dort zu stöbern um beim nächsten Grillabend wieder mit etwas Neuem zu glänzen. Vor allem die großen Gas-Grills haben es ihm im Moment angetan und Grillfürst hat dort eine große Auswahl. Versandkosten sind frei und geliefert wird auch zügig. Mein Mann ist sehr zufrieden und wenn mein Mann zufrieden ist, bin ich es erst recht.
    grillfuerst.de

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung