Shops

Winterreifen Shops im Vergleich

Im Test: Reifenshops im Internet

winterreifen-versand
winterreifen-versand-testsieger-testsiegel
Deutschland führt die Winterreifenpflicht ein. Der Massenansturm auf Winterreifen steht bevor. Getestet.de hat verglichen, wie gut der Winterreifen-Versand im Internet funktioniert. Fünf Reifenshops nahmen wir genau unter die Lupe und klopften sie auf Testkriterien wie Angebot, Lieferzeit, Preise, Versandkosten und Service ab.
 
  1. Platz 2. Platz 3. Platz 4. Platz  
           
  reifendirekt-logo reifen_pneus-logo atu-logo reifenfix-logo  
  zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter  

 

Getestet von CL

Der Gesetzgeber macht ernst: Wer ohne Winterreifen fährt, riskiert nicht nur einen Unfall und den Verlust des Versicherungsschutzes, sondern muss mit einem erhöhten Bußgeld rechnen (40,- statt bisher 20,- Euro). Winterreifen oder mindestens Ganzjahresreifen (M&S) werden per Gesetz vorgeschrieben. Die Reifenhändler reiben sich die Hände. Ohnehin läuft das Geschäft mit Winterreifen zum Jahresende naturgemäß sehr gut. Ab Dezember ist mit dem neuen Gesetz ein Massenansturm zu erwarten. Der zu befürchtende Stress lässt sich allerdings vermeiden: Die Reifenhändler bieten ihre Produkte auch bequem im Internet an. Autofahrer, die im Winterreifen-Versand online bestellen, sparen sich Einkaufstorturen und müssen höchstens zur Montage in die Werkstatt.

Getestet.de hat die fünf im Testzeitraum meistbesuchten Online-Reifenshops in Deutschland verglichen (Quelle: alexa.com): atu.de, reifen.com, reifendirekt.de, reifen-fix.de und reifen-pneus-online.de.

Guter Sieger – kein schlechter Verlierer

Reifendirekt.de geht aus dem Test als deutlicher Gewinner hervor. Mit der größten Produktauswahl, einem umfangreichen Angebot an Spezialreifen, Vergünstigen für ADAC-Kunden und vielfältigen Zahlungsmöglichkeiten  erzielte reifendirekt.de die besten Leistungswerte. Eine überzeugend konzipierter Webauftritt und ein sehr gutes Serviceangebot ergeben die Durchschnittsnote von 1,7 und die Bewertung gut. Die weiteren Anbieter im Winterreifen-Versand liegen eng beieinander. Der in der Schweiz ansässige Anbieter reifen-pneus-online.de erobert den zweiten Platz (2,3). Gefolgt vom Onlineableger der Werkstattkette A.T.U, atu.de (2,4). Nur knapp dahinter erreicht reifen-fix.de Platz 4 (2,5). Etwas abgeschlagen aber immer noch mit der Gesamtnote Befriedigend belegt der Reifendiscounter reifen.com den letzten Platz (2,8).

Winterreifen-Versand  mit Mehrwert

Reifen sind das Tagesgeschäft im Winterreifen-Versand, das alle Testteilnehmer beherrschen. Aber das Drumherum macht den Unterschied: atu.de bietet den kompletten Werkstattservice und viele sinnvolle Infos zur Winterreifenpflicht. Reifendirekt.de glänzt mit einem umfangreichen Katalog an Testberichten. Großer Mehrwert auch bei reifen-pneus-online.de: Redaktionelle Inhalte sind verständlich und informativ aufbereitet, und es gibt eine Kleinanzeigenbörse. Reifen-fix.de bietet zum Teil gute Hintergrundinformationen aus Sicht des Reifenherstellers sowie eingeschränkt auch Testberichte. Eines haben alle getesteten Anbieter: ein Reifen-ABC.

winterreifen_vergleich_a

Nützlicher Mehrwert: Kleinanzeigen auf reifen-pneus-online.de

Ein Reifen – vier Preise

Für den Preisvergleich haben wir bei allen Anbietern im Test nach dem günstigsten Angebot für einen Winterreifen der Größe 195/65 R15 91T gesucht. Das ist die meist verkaufte Größe in Deutschland. Die ermittelten Preise reichten von 42,- Euro (Zeetex bei reifen.com) bis 56,16 Euro (Barum bei atu.de). Wer also nur nach dem Preis schaut, wird bei reifen.com bestellen. Die gezielte Suche nach einer bestimmten Reifenmarke lieferte jedoch ein anders Ergebnis: So kostet der Goodyear Ultra Grip 7+ bei atu.de 66,85 Euro, bei reifen.com 65,- Euro, bei reifendirekt.de 61,- Euro und bei reifen-fix.de 68,- Euro. Reifen-pneus-onlie.de hatte Goodyear-Winterreifen zum Testzeitpunkt nicht im Sortiment, denn nicht jeder Shop bietet jeden Reifen.  Atu.de beispielsweise führt Dunlop nicht im Programm.  Der Versand erfolgt übrigens bei allen Anbietern im Test ab einem Reifensatz kostenfrei.

Einfach suchen

Wie aber finde ich überhaupt den richtigen Reifen? Wer einen bestimmten Reifen im Auge hat und weiß, dass sein Fahrzeug dafür zugelassen ist, kann gezielt danach suchen. Die Suchroutine funktioniert bei allen Anbietern sehr gut und liefert sauber sortierte Ergebnisse. Der Winterreifen-Versand erfolgt über Logistikpartner wie  DHL oder GLS bis an die Haustür bzw. zur Montagewerkstatt. Ein Wunschtermin lässt sich allerdings nicht angeben. Für den einfachen Reifenwechsel berechnen die Werkstätten zwischen 2,- und 3,- Euro pro Rad.  Das Umziehen und Auswuchten einer Stahlfelge wird im Schnitt mit zehn Euro berechnet. Wer sich bei der Reifengröße unsicher ist, kann auf den Shopseiten über die Herstellerschlüsselnummer (HSN) und die Typschlüsselnummer (TSN) den passenden Reifen finden. Alternativ ist aber auch immer eine Suche über Fahrzeug- und Typenauswahl möglich. Im Test fiel reifen-fix.de positiv auf: Der Anbieter erläutert sehr anschaulich, wo Angaben wie HSN und TSN im Fahrzeugschein zu finden sind.

Werbefreier Einkauf

Die getesteten Shops im Winterreifen-Versand verzichten weitgehend auf störende Werbung. Auf reifendirekt.de oder reifen.com gibt es gar keine Werbung, atu.de leistet sich etwas Reklame in eigener Sache – die animierte Contentbox auf der Startseite ist aber kein wirkliches Minus.

Zu den Reifen mitbestellt werden können stets Stahl- oder Alufelgen. Der Kunde hat also die Möglichkeit, bereits komplett montierte Reifen zu ordern, oder auch nur Felgen für bereits vorhandene Walzen. Die spannende Frage, wie die neue Felge dann am alten Auto aussehen wird, lösen die Shopbetreiber im Test mit einem Felgenkonfigurator: Die ausgewählte Felge wird virtuell auf das gewünschte Fahrzeugmodell  „gesteckt” – das vermittelt einen realistischen Eindruck, wie die Felge im Original aussehen wird.

winterreifen_vergleich_b

Die Wunschfelgen können im Felgenkonfigurator bei reifendirekt.de virtuell montiert werden.

Fazit: Offline informieren – online kaufen

Reifenkauf beim Händler vor Ort ist auch Vertrauenssache, der Winterreifen-Versand im Internet erst recht. Das Gefühl für den richtigen Reifen lässt sich virtuell nur schwer vermitteln. Am ehesten gelang dies dem Testsieger reifendirekt.de und dem Zweitplatzierten reifen-pneus-online.de mit einem gut geschnürten Informationsangebot und der  besten Reifenberatung im Test. Wer nicht ganz genau weiß, welchen Reifen er benötigt, dem helfen Testberichte, Kundenbewertungen beim Winterreifen-Versand sowie natürlich die Offline-Beratung bei Händlern oder in der Werkstatt.

 

    Internetauftritt (20%) Leistung (60%) Service (20%) Gesamtnote Zum Anbieter  
                     
  reifendirekt-logo 1,2 5-01 1,5 4-5 2,8 3-0 1,7
Testbericht
 
  reifen_pneus-logo 1,7 4-0 2,2 4-0 3,0 3-0 2,3
Testbericht
 
  atu-logo 1,9 4-0 2,3 3-5 3,0 3-0 2,4
Testbericht
 
  reifenfix-logo 1,1 5-01 2,9 3-0 2,7 3-0 2,5
Testbericht
 
  reifen_com-logo 1,9 4-0 2,6 3-5 4,5 0-5 2,8
Testbericht
 
16. November 2010

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung