Entertainment

Online-Videotheken im Vergleich

Filme online ausleihen

Online Videotheken
Online-Videotheken bieten eine gute Möglichkeit, sich mit aktuellen Filmen einzudecken – und das sogar von zu Hause aus. Hier erfahren Sie mehr zu den Ausleih-Konzepten und den Anbietern.
     
     
 

Filmtaxi.de im Test

Filmverleih mit einigen Schwächen

 
  Filmtaxi Testsiegel

Filmtaxi

Bestenfalls als „total 90er“, eher aber sogar als unseriös bis schmuddelig kann man das Webdesign von filmtaxi.de bezeichnen. In allen weiteren Bereichen erreicht der Anbieter mehr oder weniger mittelmäßige Noten.

 

 
Getestet von Cg/Tb/Ma

Die Filmtaxi UG hat ihren Sitz in Schifferstadt im Rhein-Main-Gebiet. Als Internet-Unternehmen gleicht filmtaxi.de dem Konzept nach einer „herkömmlichen“ Videothek mit Verleih- und Kaufoptionen für Filme und Games.

Plus: Kaufoption

Bei Filmtaxi besteht die Möglichkeit, gebrauchte Filme sowohl günstig zu kaufen als auch zu verkaufen.

Plus/Minus: Service

Der Telefon-Service ist über eine deutsche Festnetz-Nummer schnell und einfach zu erreichen, alle unsere Fragen konnten direkt beantwortet werden. Beim Kontaktformular warteten wir vergebens auf eine Antwort.

Plus/Minus: Sortiment

Im direkten Vergleich hat filmtaxi.de das kleinste Angebot an Filmen, aktuelle Serien sucht man hier vergeblich. Dafür verleiht und verkauft der Anbieter auch andere Medien wie Konsolenspiele, Musik und Bücher.

Plus/Minus: Filmbeschreibung/Trailer

Ein kurzer, prägnanter Beschreibungstext gibt einen guten Eindruck, was von dem Film zu erwarten ist, zudem werden Informationen zu Genre, Regie, Darstellern, Filmlänge und Altersbegrenzung gegeben. Die Möglichkeit eine Rezension zu schreiben besteht zwar, unter den meisten Filmen stehen jedoch noch keine anderen Kundenmeinungen. Auch aktuelle Film-Trailer kann man sich auf filmtaxi.de nicht ansehen.

Plus/Minus: Versandkosten/Reklamation

Die Versandkosten sind bei den Abo-Optionen im Preis inbegriffen; bei Einzel-Bestellungen fallen jedoch zusätzliche Versandkosten an. Fehlerhafte Ware kann nur per Telefon reklamiert werden, dort ist es auch möglich, je nach dem eine Bonus-Gutschrift zu erhalten.

Plus/Minus: Bezahlmöglichkeiten

Gebühren können nur per Vorkasse oder PayPal bezahlt werden; eine Bezahlung per Lastschrift oder Kreditkarte ist nicht möglich.

Plus/Minus: Abo-Optionen/Video-on-Demand

Der Kunde kann zwischen fünf verschiedenen monatlichen Abo-Paketen sowie einer freien Mitgliedschaft, bei der pro Ausleihe bezahlt wird, auswählen. Für Fans einer eher klassischen Videothek ist da – je nach Bedarf und Budget – schon einiges dabei. Sofortiges Video-on-Demand streamen ist aber leider nicht möglich.

Minus: Online-Portal

Das Design ist nicht zeitgemäß, das gewählte Stylesheet lässt den Shop veraltet bis unseriös wirken. Mängel fangen leider schon bei Standards wie der fehlenden „Über uns“-Seite oder einer zu vermissenden erweiterten Suchfunktion an. Selbst die eigentlich gut strukturierten Genre-Optionen und die benutzerfreundlichen Hilfe-Seiten kommen leider nicht gegen das 90er-Jahre-Layout an.

Minus: Gratis-Aktionen

Gratis-Testen, Punkte-Sammeln oder ähnliche Aktionen bietet filmtaxi.de nicht an.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Mit seinem veralteten Design sticht filmtaxi.de unter allen Anbietern heraus, auch ist dort das Angebot am Kleinsten. Filmtaxi schneidet bei den meisten sonstigen Punkten mittelmäßig bis gut ab. Aber in keinem Segment kann der Filmverleih seine Konkurrenten übertreffen.

Testnote für filmtaxi.de: 2,6 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Filmtaxi.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,6  
  Internetauftritt 2,2 4-0  
  Leistung 2,6 3-5  
  Service 3,2 2-5  
     
     
     
 

Lovefilm.de im Test

Unbeschwertes Film-Vergnügen

 
  Lovefilm Testsiegel

Lovefilm Logo

Webauftritt und Leistungen überzeugen. Lovefilm lockt mit einem Gratis-Testangebot und einer großen Auswahl, besonders im DVD Bereich. Einzelbestellungen sowie der Kauf von Filmen sind hier allerdings nicht möglich.

 

 
Getestet von Cg/Tb/Ma

Im Dezember dieses Jahres feiert Lovefilm zehnjähriges Bestehen – denn 2003 gründete das Londoner Medienunternehmen „Arts Alliance Media“ das Verleihgeschäft, das in Europa mehr als zwei Millionen Mitglieder verbuchen kann. In Deutschland hat sich Lovefilm 2006 mit Hauptsitz in München niedergelassen und das Angebot kann seitdem auch hierzulande in Anspruch genommen werden. Seit 2011 gehört das Unternehmen zum Online-Händler Amazon.

Plus: Online-Portal

Gleich auf der Startseite erhält der User einen Eindruck von der Übersichtlichkeit, die sich wie ein roter Faden durch den Online-Auftritt von Lovefilm zieht: Anhand der DVD-Cover werden verschiedene Film-Charts und somit sofort eine große Auswahl vorgestellt, durch die man sich klicken kann. Mit einem schlichten Design wirkt die Seite zu keinem Zeitpunkt überladen, was hilft, sich schnell zurechtzufinden. Das Menü gibt zwar wenige, dafür aber umso aussagekräftigere Kategorien zur Auswahl, die Suche lässt ein schnelles Finden des gewünschten Titels zu. Gut positionierte Claims verraten, wie der Verleih funktioniert.

Plus: Filmbeschreibung/Trailer

Detaillierte Infos, Trailer, Bewertungen und Filmvorschläge machen es dem User leichter, sich für oder gegen den Film zu entscheiden. Die Filmkritiken der Nutzer können ebenfalls bewertet werden, sodass die Besten von ihnen als solche gekennzeichnet sind.

Plus: Sortiment

Das Angebot beinhaltet DVDs, Blu-rays und Video-on-Demand. Bei DVDs hat Lovefilm mitunter das größte Sortiment zu bieten.

Plus: Gratis-Aktionen

Lovefilm kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Dafür muss man sich anmelden, über 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben –ansonsten steht der freien Nutzung für diesen Zeitraum nichts im Wege. Dabei sollte man sich nicht davon abschrecken lassen, dass die Zahlungsinformationen trotzdem angegeben werden müssen: Lovefilm nutzt diese, um Identitäten zu prüfen und sich vor Missbrauch zu schützen. Möchte man den danach kostenpflichtigen Service nicht weiter in Anspruch nehmen, muss vor Ablauf der zwei Wochen schriftlich gekündigt werden.

Plus: Versandkosten/Reklamation

Bei Lovefilm bezahlt der Kunde eine monatliche Grundgebühr – je nach Ausleihpaket variiert dabei der Preis. Zusätzliche Versand- oder Retourkosten fallen nicht an. Kann eine DVD oder Blu-ray mal nicht abgespielt werden, bekommt man einen Gratisfilm. Eine Reklamation kann man dabei ganz einfach online abgegeben.

Plus: Bezahlmöglichkeiten

Bei Lovefilm kann der Kunde per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren seine Zahlung tätigen.

Plus/Minus: Service

Über die Hotline erreichten wir im Test sofort einen freundlichen Kunden-Support, der uns direkt alle Fragen beantwortete. Die Hotline ist sogar am Wochenende und an Feiertagen erreichbar. Das nennen wir Kundenservice! Auch per E-Mail wurde innerhalb von 24 Stunden zügig Antwort geleistet. Allerdings findet man den Telefonservice nicht prominent auf der Startseite eingebunden. Die FAQs sind stellenweise sehr verwirrend. Die Suchfunktion führt den User nicht immer zu der passenden Antwort.

Plus/Minus: Abo-Optionen/Video-on-Demand

Es gibt unterschiedliche Tarife für Post-Abos und auch Video-on-Demand. Dabei wird unterschieden, wie viele Filme man sich im Monat anschauen möchte und wie viele Datenträger man gleichzeitig zu Hause behalten kann. Einzelbestellungen von Blu-rays oder DVDs können hier leider nicht getätigt werden.

Minus: Kaufoption

Leider kann man bei Lovefilm nicht einmal die gebrauchten und ausrangierten DVDs und Blu-rays erwerben.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Ein überzeugendes Portal, das durch Schlichtheit eine gute Übersichtlichkeit schafft und den User an die Hand nimmt. Ein kostenloses Testangebot von 30 Tagen klingt vielversprechend und das große Sortiment an DVDs und Video-on-Demand vergrößert die Versuchung. Die FAQs könnten hier noch einen Feinschliff bekommen.

Testnote für lovefilm.de: 1,7 (gut)

Zum Vergleichstest

  Lovefilm.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,7  
  Internetauftritt 1,5 4-5  
  Leistung 1,7 4-0  
  Service 2,0 4-0  
     
     
     
 

Videobuster.de im Test

Filmverleih mit vielen Möglichkeiten

 
  Videobuster Testsieger

Videobuster Logo

Mit einer riesigen Auswahl an Filmen und Serien, umfassenden Infos sowie verschiedenen Abo-, „À la Carte“- und On-Demand-Bestelloptionen hat unser Testsieger ganz eindeutig die Nase vorn. Ein ansprechender und seriöser Webauftritt rundet das Angebot ab.

 

 
Getestet von Cg/Tb/Ma

Seit 2002 betreibt Videobuster seinen Filmverleih auch im Netz und setzt dabei konsequent auf die drei Vertriebswege Video-Verleih per Post, Video-on-Demand und den stationären Verleih in den Filialen. Als erste Online-Videothek setzte videobuster.de das Konzept der Abo-Bestellung mit Wunschliste um.

Plus: Online-Portal

Vor allem das ansprechende, seriöse Layout, die intuitive Bedienbarkeit im Online-Portal mit vielen Suchoptionen, Empfehlungen und übersichtlichen Genre-Auswahlmöglichkeiten bescheren videobuster.de den Gesamtsieg. Alle gängigen Standards wie verschlüsselte Datenübertragung, eine „Über uns“-Seite sowie eine übersichtliche FAQ-Seite gibt es dort zu finden.

Plus: Filmbeschreibung/Trailer

Zu den Filmen findet man neben einer kurzen Übersicht über Inhalt, Regie, Darsteller, Genre, Filmlänge und Altersbegrenzung auch ausführliche Informationen sowie mehrere Trailer. Darunter gibt es die Möglichkeit, eine Rezension abzugeben – die Rezensionen können zudem bewertet werden, sodass die Hilfreichsten gleich ganz oben stehen.

Plus: Sortiment

Riesige Auswahl an Filmklassikern und Neuerscheinungen sowie aktuellen Serien aus Deutschland und den USA.

Plus: Abo-Optionen/Video-on-Demand

Bei Videobuster können Sie zwischen sechs verschiedenen Abo-Optionen wählen, bei denen sich jeweils die Vertragslaufzeit individuell einstellen lässt. Da ist auf jeden Fall für den Viel- oder Wenig-Gucker etwas Passendes dabei. Zudem lassen sich Filme auch einzeln „À la carte“ bestellen oder als Video-on-Demand online streamen.

Videobuster Abo

Plus: Gratis-Aktionen

Die ersten 30 Tage kann das Angebot von Videobuster im kostenlosen Abo getestet werden.

Plus: Kaufoption

Neben dem Verleih gibt es hier auch die Möglichkeit, wie in einer „herkömmlichen“ Videothek ausrangierte Exemplare günstig zu kaufen.

Plus: Versandkosten/Reklamation

Die Versandkosten sind bei allen Angeboten inklusive. Für fehlerhafte Lieferungen entschuldigt sich Videobuster mit einer Gutschrift auf die nächste Bestellung oder die nächste Abo-Abbuchung.

Plus: Bezahlmöglichkeiten

Gebühren können mit PayPal, Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren bezahlt werden.

Plus/Minus: Service

Der Telefon- und E-Mail-Kontakt ist von jeder Seite aus mit einem Klick zu erreichen. Telefonische Anfragen bearbeitet Videobuster montags bis freitags je neun Stunden am Tag. Im Test erreichten wir den Anbieter zwar nicht direkt, statt einer Warteschleife ertönte hier nur das Besetzt-Zeichen. Dafür wurden wir beim zweiten Versuch direkt durchgestellt und von einem freundlichen Mitarbeiter kompetent beraten.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Ein rundum stimmiges Gesamtpaket, vom ansprechenden Layout über die Leistung bis hin zum Kundensupport, macht unseren Testsieger absolut empfehlenswert.

Testnote für videobuster.de: 1,4 (sehr gut)

Zum Vergleichstest

  Videobuster.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,4  
  Internetauftritt 1,3 4-5  
  Leistung 1,2 5-01  
  Service 1,8 4-0  
     
     
     
 

Verleihshop.de im Test

Große Auswahl in ausbaufähiger Gestaltung

 
  Verleihshop Testsiegel

Verleihshop Logo

Diese Online-Videothek trumpft mit einem Angebot, das weit über Filme hinausgeht und begeistert mit einem top aufgestellten Service. Einzig die Aufmachung hat uns nicht ganz überzeugt und so reicht es (nur) für den zweiten Platz auf dem Siegertreppchen.

 

 
Getestet von Cg/Tb/Ma

Der Verleihshop ist bereits seit 1999 online, in dem Jahr gründete er gemeinsam mit der Zeitschrift „Video“ nach eigener Aussage die „erste Internet-Videothek Deutschlands“. Mit dem Sitz in Bayreuth gehört der Shop zur Home-Entertainment Firma „Jakob GmbH“. Offline existiert der Verleihshop seit 1981, beschäftigt mittlerweile um die 80 Mitarbeiter und hat ein vielfältiges Sortiment im Angebot.

Plus: Filmbeschreibung/Trailer

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Um die Film-Auswahl zu erleichtern, kann man sich vor der Entscheidung, welcher Film es denn nun sein darf, ausführlich über diesen informieren. Von Auflistungen der Darsteller, Regisseure, Laufzeiten und Produktionsländern über Inhaltsangaben und Untertitel, bis hin zu Trailern kann man sich bereits im Voraus einen guten Überblick verschaffen. Zusätzlich können User ihre Kommentare zu den Filmen hinterlassen und diese nach verschiedenen Kriterien wie Spaß und Spannung bewerten.

Plus: Sortiment

Als einziger Anbieter in unserem Test werden hier neben Filmen und Serien auch Videospiele, Software, Bücher, Hörbücher, technische Geräte wie Beamer und Brettspiele angeboten. Somit scheint der Verleihshop seinem Motto gerecht zu werden: „Wenn Sie es bei uns nicht leihen können, dann können Sie es nirgends leihen".

Plus: Gratis-Aktionen

Als Neukunde kann man sich kostenlos und unverbindlich anmelden. Nach der Registrierung ist die erste Bestellung portofrei.

Plus: Kaufoption

Gebrauchte Filme und Spiele können beim Verleihshop auch gekauft werden.

Plus: Service

Die kostenfreie Hotline samt Erreichbarkeit und der Schriftkontakt sind schnell am Fuß der Seite zu finden. Für noch mehr Übersichtlichkeit würde eine prominentere Platzierung ganz oben auf der Startseite sorgen. Unsere Fragen per Mail wurden innerhalb einer Stunde zufriedenstellend beantwortet und auch per Telefon hatten wir innerhalb kürzester Zeit einen hilfreichen Mitarbeiter am Apparat. Daher darf sich der Verleihshop zu Recht Sieger in der Kategorie „Service“ nennen.

Plus: Versandkosten/Reklamation

Zwar fallen für jede Bestellung zuzüglich zur Mietgebühr Versandkosten an, jedoch vergünstigen sich diese bereits ab zwei bestellten Objekten und ab 25 Euro Bestellwert entfallen sie komplett. Außerdem sind in dieser Gebühr bereits die Retoure-Gebühren enthalten. Wenn mal eine Bestellung Probleme macht oder defekt ist, bekommt man nach der Rücksendung und Prüfung des Artikels durch Verleihshop auch eine Gutschrift.

Plus: Bezahlmöglichkeiten

Gezahlt werden kann beim Verleihshop per Bankeinzug, Paypal und Überweisung.

Plus/Minus: Online-Portal

Der Kunde gewöhnt sich schnell an die Bedienung des Portals, das Ausleih-Konzept wird vernünftig erläutert und das Unternehmen stellt sich sympathisch vor. Leider ist die Aufmachung nicht die professionellste, wodurch mögliche Neukunden abgeschreckt werden könnten. Wir würden uns ein moderneres Design passend zum aktuellen Angebot wünschen. Denn das Auge „sieht“ in diesem Fall mit.

Plus/Minus: Abo-Optionen/Video-on-Demand

Es gibt keine Abos und somit auch keine Vertragsbindung. Hier lockt der Verleihshop mit dem Motto: „Bei uns zahlen Sie nur das was Sie bestellen“. Zusätzlich zur Ausleih-Möglichkeit wird dem Kunden Video-on-Demand ermöglicht, allerdings werden nur Verlinkungen zu Partnern aufgelistet. Auf der Seite selbst können Filme nicht direkt heruntergeladen oder gestreamt werden.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Der Shop glänzt mit einem riesigen Angebot, das alle anderen in seiner Vielfältigkeit übertrumpft und der Service funktioniert einwandfrei. Somit erreicht der Verleihshop einen hervorragenden zweiten Platz. Das Design könnte aber einen Relaunch gebrauchen und würde danach vielleicht noch mehr Neukunden begeistern.

Testnote für verleihshop.de: 1,6 (gut)

Zum Vergleichstest

  Verleihshop.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,6  
  Internetauftritt 1,6 4-5  
  Leistung 1,8 4-0  
  Service 1,4 4-5  
     
ENTERTAINMENT

verleihshop im Test

verleihshop1

Hier bekommen Sie die DVD, die Sie haben wollen. Als einzige Online Videothek in unserem Test konzentriert sich verleihshop.de auf den Einzelversand konkreter Wunschtitel, statt dem Wunschlisten-Modell, bei dem der Kunde letztlich nie genau weiß, welchen Titel er als nächstes geliefert bekommt…

Zum verleihshop.de Test

Getestet.de Newsletter Anmeldung