FREIZEIT + REISEN

Lokale Gutschein Anbieter und Deals im Vergleich

Live Community Shopping mit Gutscheinen

Die Anbieter des Live Shopping kümmern sich darum, Preisvorteile für regional aufgeteilte Gruppen von Kunden auszuhandeln. Ihre weitergereichten Rabatt-Gutscheine für einen “Deal” gibt es bequem per E-Mail. Die Größten beim coupon shopping in Deutschland sind Groupon und Dailydeal. Sie kämpfen um den Sieg in unserem Vergleichstest. Platz drei sichert sich Dealticket.
 
 
  1. Platz 2. Platz 3. Platz  
         
  dailydeal-logo  
  zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter  

 

Getestet von chh

Coupon Shopping nennt sich der Internet-Trend des Jahres 2010. Die Nutzer dieses Trends kaufen auf  Portalen wie Groupon oder Dailydeal Gutscheine für Aktivitäten in ihrer Stadt – und sparen dabei bis zu 70 Prozent. Die Angebote sind vielfältig und reichen vom exklusiven Dinner im Edelrestaurant über Eintrittskarten für das Multliplex-Kino bis zur nächsten Kreuzfahrt auf einem Ozeanriesen. Voraussetzung für diese Schnäppchen: es müssen jeweils eine Mindestzahl an Käufern anbeißen – sonst findet der Deal einfach nicht statt.

Dealticket wenig überzeugend – Dailydeal mit bestem Auftritt

Beim Internet-Auftritt macht Dealticket den insgesamt schlechtesten ersten Eindruck. So stellt sich das Unternehmen zum Beispiel nicht auf einer speziellen Internetseite dem Besucher vor. Darin unterscheidet sich der Anbieter von der Konkurrenz in unserem Vergleichstest.

Dailydeal hingegen legt den besten Internet-Auftritt hin. Als einziger Anbieter erklärt er Besuchern seiner Internetseite per Video das Prinzip der vergünstigten Angebote für eine Gruppe von Kunden.

Bei allen vier getesteten Anbietern gibt es allerdings mindestens eine Erläuterungs-Seite. Dazu gibt es bei allen Unternehmen statt einer Online-Hilfe jeweils eine Seite mit häufigen Fragen. Ebenso auf allen vier getesteten Internetseiten gleichermaßen vorhanden ist ein Hinweis auf den Datenschutz, der jeweils über einen Direktlink im Footer ständig erreichbar ist.

Klarheit über Anbieter des live shopping

Neben den Daten auf der Kontakt-Seite für den Kundenservice sind auf allen vier Internetseiten die amtlichen Daten der jeweils dahinter stehenden Firmen vollständig angegeben. Auf allen vier Internetseiten weiß der Besucher somit sofort, woran er ist und worum es geht.

Auch andere Grundvoraussetzungen für eine bedienerfreundliche Website werden von den Testkandidaten erfüllt. Die einzelnen Elemente sind auf den Seiten sinnvoll angeordnet und die Inhalte jeweils nachvollziehbar gegliedert.

Auch die eingesetzten Farben tragen nicht zur Verwirrung bei, sondern grenzen einzelne Themen von einander ab. Ebenso ist die Sprache in allen vier Fällen verständlich, klar und dem Thema angemessen höflich.

Annahmeschluss fürs live shopping

Problemlos klappt es auch auf allen vier getesteten Websites gleichermaßen, den Überblick über die angebotenen Leistungen zu behalten. Es ist jeweils klar ersichtlich, bis wann für den aktuellen Deal Gebote angenommen werden und ob schon genügend Kunden dabei sind.

Der User sieht auch auf allen vier Internetseiten, wieviele Mitglieder sich bereits für das aktuelle Angebot registriert haben. Ebenso ist überall sofort ersichtlich, welche Städte selektiert werden können. Nur bei Dealticket klappt das nicht direkt mit nur einem Klick.

Platzhirsche beim coupon shopping

Neben 66 deutschen Städten hat Dailydeal dagegen auch Angebote aus neun Orten in Österreich im Angebot. Groupon bietet Deals aus 81 deutschen Städten an.

Prädikat für sicheren Gutschein-Anbieter

Auch beim Einsatz von Gütesiegeln als Zeichen für einen sicheren Umgang mit sensiblen Kundendaten tun sich große Unterschiede auf. Nur Dailydeal verweist auf Plaketten des TÜV Süd und Trustedshops und heimst damit Bonuspunkte ein. Die drei anderen Anbieter gehen leer aus.

Klare Angaben über Gutscheine

Eine gleichmäßig gute Punktevergabe gibt es dann aber wieder für alle drei Firmen bei den Fragen, ob die Angebote ausreichend detailliert beschrieben und bebildert sind und ob die Einschränkungen der Angebote verständlich erklärt sind.

Bei der Frage, ob die notwendigen Zusatz-Informationen enthalten sind, patzt Dealticket. Dort ist nur die Adresse genannt, an dem ein Gutschein eingelöst werden kann. Dafür gab es Punktabzug. Die Konkurrenz macht vor, wie es besser geht: Mit Kartenausschnitt und Link zum jeweiligen Anbieter.

Einheitlich wiederum wird bei allen vier Anbietern die mit dem entsprechenden Gutschein mögliche Ersparnis als Euro-Betrag angezeigt. Daneben steht immer auch noch der regulär zu zahlende Preis. Zusätzlich wird die sich daraus ergebende prozentuale Ersparnis berechnet.

Abgelaufene Deals im Archiv

Den gleichen Rechen-Service gibt es auch auf den Archiv-Seiten der Anbieter, auf denen sie Deals aus der Vergangenheit präsentieren.

Hohe Umsätze und deutliche Preisvorteile mit live shopping

rabatte

Aus diesen Daten auf den Archiv-Seiten lässt sich der durchschnittliche Umsatz der vier Firmen errechnen. Er betrug bei zehn zufällig ausgewählten Deals bei Groupon 233.619,40 €, bei Dailydeal 143.112,00 € und bei Dealticket 7.325,60 €.

Desweiteren lässt sich anhand dieser Zahlen abschätzen, wie hoch die durchschnittliche Ersparnis auf den jeweiligen Portalen ist. Groupon führt mit 61,5 % knapp vor Dailydeal mit 61,0 %. Am hinteren Ende der Skala unterliegt Dealticket mit 45 %.

Größenunterschiede bei Gutschein-Anbietern

Aufschlussreich ist es, diesen prozentualen Einsparmöglichkeiten die dazugehörigen Absatzzahlen der vier Anbieter entgegenzusetzen. Dort ist die Rangfolge ähnlich. Groupon belegt mit 23.582 Coupons Platz eins. Es folgen Dailydeal mit 16.897 und Dealticket mit 302 Stück.

Wieder einmal gibt es also zwei Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Groupon und Dailydeal an der Spitze und Dealticket am Ende des Teilnehmerfeldes. Den Gesamtsieg in der Rubrik Preis-Leistungs-Vergleich gewinnt jeweils der Zweitplazierte im Umsatzvergleich.

Kleinere Deals-Anbieter im Vorteil

Grund für den jeweils kleinen Vorsprung ist im Fall von Dailydeal der Verweis auf die beiden Testsiegel und im Fall von Dealticket das größere Angebot an Zahlungsmöglichketen. Kunden können nicht nur per Kreditkarte und Lastschrift bezahlen, sondern auch PayPal oder sofortüberweisung.de nutzen.

Werbeprämie für neue Gutschein-Nutzer

Die Kluft zwischen den beiden Anbieterpärchen wird dadurch vertieft, dass nur die beiden Schwergewichte im deutschen Markt für Community Shopping ein Honorar gutschreiben, wenn ein neuer Kunde empfohlen wird. Groupon lässt sich das jeweils 6 € kosten, Dailydeal zahlt 8 €.

Coupon Shopping mit Sicherheit

Jedem der vier Anbieter können User vergleichsweise sorgenfrei ihre geheimen Kontodaten überlassen. Denn eine versöhnliche Botschaft zum Schluss lautet: Auf jedem getesteten Portal werden die Daten der Kunden verschlüsselt übertragen.

 

    Internetauftritt Usability Angebot/Leistung Gesamtnote Zum Anbieter  
                     
  1,2 5-01 1,1 5-01 1,1 5-01 1,1
Testbericht
 
  dailydeal-logo 1,1 5-01 1,1 5-01 1,1 5-01 1,1
Testbericht
 
  1,3 1,2 2,7 2,3
Testbericht
 
6. Juli 2010

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung