Hellobabybox.de im Test

Viel Auswahl, wenig Service

 
  hellobabybox_siegel

hellobabybox_logo_140x50Hier gibt es für jeden Typ und Geldbeutel die richtige Box: Ob für Junge, Mädchen oder neutral, mit wenigen oder lieber mehr Produkten – alles ist möglich. Auch ein 3-Monats-Abo ist im Angebot. Hier spart man dann für zwei Boxen die Versandkosten, die sonst leider extra berechnet werden.

 
Getestet von SP

Angaben über den Anbieter der Hellobabybox sind, außer im Impressum, nicht zu finden. Dort werden zwei Betreiber aus dem schleswig-holsteinischen Ratekau genannt. Als telefonische Kontaktmöglichkeit ist leider nur eine Mobil-Nummer angegeben.

Plus: Abos/Boxen

Die Hellobabybox gibt es in diversen Varianten. Zunächst wird nach Geschlecht ausgewählt, ist dies noch nicht bekannt, kann auch eine neutrale Ausführung gewählt werden. Außerdem ist es möglich, verschiedene Größen auszuwählen, die dann unterschiedlich viele Produkte enthalten. Auch ein 3-Monats-Abo ist im Angebot, die Laufzeit endet hier automatisch.

hellobabybox_abos_2

Plus/Minus: Gestaltung

Die Startseite von hellobabybox.de ist übersichtlich und macht mit niedlichen Babybildern Lust aufs Produkt. Auf der Startseite wird eine ausführliche Erklärung der Box gegeben, auch der Anspruch des Angebots wird erläutert. Leider gibt es keine Bilder früherer Boxen, so dass es schwierig ist, einen guten Überblick über die Inhalte zu bekommen.

Plus/Minus: Kommunikation mit den Nutzern

Hellobabybox.de bietet nicht viele Möglichkeiten, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten. Produkte können nicht bewertet werden (sie werden ja auch nicht gezeigt), Empfehlungen sind nicht vorgesehen. Daher werden auch keine Bonusprogramme angeboten. Lediglich über die Facebook-Seite kann zwanglos kommuniziert werden, allerdings machen die User davon nicht allzu viel Gebrauch.

Plus/Minus: Rechtliches

Impressum, AGBs und Datenschutzerklärung sind in Ordnung, sogar ein Formular zum Widerruf steht zur Verfügung. Allerdings ist es mit der Sicherheit so eine Sache, denn die Bestell- und Nutzerdaten werden leider unverschlüsselt übermittelt.

Plus/Minus: Bestellprozess

Der Bestellprozess ist übersichtlich und enthält alle notwendigen Angaben. Eine offensichtlich falsche Mail wird erkannt, eine zu kurze Postleitzahl leider nicht. Schade, dass die Bestellung nicht verschlüsselt wird. Außerdem werden die Versandkosten bei hellobabybox.de separat berechnet und sind nicht im Preis für die Box enthalten.

Plus/Minus: Geschenk-Option

Obwohl es bei hellobabybox.de eine Menge Auswahl an Abos gibt, ist leider kein Geschenkabo darunter. Die Boxen können aber an eine abweichende Lieferadresse geschickt werden und so quasi „durch die Hintertür“ verschenkt werden. Eine Grußkarte o.ä. fehlt dann aber.

Plus/Minus: Altersgerechte Inhalte

Das Geburtsdatum des Babys soll bei der Bestellung angegeben werden. Die Inhalte werden dann nach Alter ausgesucht in die Box gepackt. Da bei der Bestellung schon nach Geschlecht ausgewählt wird, ist auch hier eine Vorauswahl der Inhalte vorgegeben.

Minus: Information

Zwar gibt es auf der Seite ausreichend generelle Informationen über das Angebot, es mangelt aber an konkreten Aussagen. Der Nutzer erfährt nicht, welche Produkte in den Boxen enthalten sind. Allerdings werden die Produktgruppen genannt, die in die Pakete gepackt werden. Ansonsten ist von einer „Produkttafel“ die Rede, so dass einzelne Dinge auch mal in verschiedenen Boxen enthalten sein können und sich evtl. nach einer Weile auch wiederholen. Weiterführende Informationen zu den einzelnen Inhalten können so natürlich ebenfalls nicht gegeben werden. Der Punkt „Babyinfo“ gibt lediglich einige allgemeine Punkte zum Thema „Altersgerechtes Spielzeug“ wieder.

Minus: Kontakt

Die Kontaktaufnahme per Telefon klappte leider nicht auf Anhieb. Beim ersten Versuch war bei der angegebenen Mobil-Nummer nur die Mailbox zu erreichen, der Bitte um Rückruf wurde leider nicht entsprochen. Beim zweiten Versuch war zwar wieder nur die Mailbox dran, der Rückruf erfolgte dann aber umgehend. Die Fragen wurden nett und kompetent beantwortet. Beim Mailsupport war Service allerdings Fehlanzeige, denn eine Antwort gab es in diesem Fall gar nicht.

Minus: FAQ / Onlinehilfe

FAQ oder eine Onlinehilfe sind auf der Seite leider nicht vorhanden.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Die Seite ist ansprechend, das Angebot vielfältig. Etwas mehr Information und Service sind allerdings wünschenswert, um sich mit gutem Gefühl für hellobabybox.de entscheiden zu können.

Testnote für hellobabybox.de: 3,9 (ausreichend)

Zum Vergleichstest

  Hellobabybox.de Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 3,4 2-0  
  Leistung 3,9 1-5  
  Service 5,0  
     
29. Juli 2014

Schlagworte: , ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung