Videobuster.de im Test

Filmverleih mit vielen Möglichkeiten

 
  Videobuster Testsieger

Videobuster Logo

Mit einer riesigen Auswahl an Filmen und Serien, umfassenden Infos sowie verschiedenen Abo-, „À la Carte“- und On-Demand-Bestelloptionen hat unser Testsieger ganz eindeutig die Nase vorn. Ein ansprechender und seriöser Webauftritt rundet das Angebot ab.

 

 
Getestet von Cg/Tb/Ma

Seit 2002 betreibt Videobuster seinen Filmverleih auch im Netz und setzt dabei konsequent auf die drei Vertriebswege Video-Verleih per Post, Video-on-Demand und den stationären Verleih in den Filialen. Als erste Online-Videothek setzte videobuster.de das Konzept der Abo-Bestellung mit Wunschliste um.

Plus: Online-Portal

Vor allem das ansprechende, seriöse Layout, die intuitive Bedienbarkeit im Online-Portal mit vielen Suchoptionen, Empfehlungen und übersichtlichen Genre-Auswahlmöglichkeiten bescheren videobuster.de den Gesamtsieg. Alle gängigen Standards wie verschlüsselte Datenübertragung, eine „Über uns“-Seite sowie eine übersichtliche FAQ-Seite gibt es dort zu finden.

Plus: Filmbeschreibung/Trailer

Zu den Filmen findet man neben einer kurzen Übersicht über Inhalt, Regie, Darsteller, Genre, Filmlänge und Altersbegrenzung auch ausführliche Informationen sowie mehrere Trailer. Darunter gibt es die Möglichkeit, eine Rezension abzugeben – die Rezensionen können zudem bewertet werden, sodass die Hilfreichsten gleich ganz oben stehen.

Plus: Sortiment

Riesige Auswahl an Filmklassikern und Neuerscheinungen sowie aktuellen Serien aus Deutschland und den USA.

Plus: Abo-Optionen/Video-on-Demand

Bei Videobuster können Sie zwischen sechs verschiedenen Abo-Optionen wählen, bei denen sich jeweils die Vertragslaufzeit individuell einstellen lässt. Da ist auf jeden Fall für den Viel- oder Wenig-Gucker etwas Passendes dabei. Zudem lassen sich Filme auch einzeln „À la carte“ bestellen oder als Video-on-Demand online streamen.

Videobuster Abo

Plus: Gratis-Aktionen

Die ersten 30 Tage kann das Angebot von Videobuster im kostenlosen Abo getestet werden.

Plus: Kaufoption

Neben dem Verleih gibt es hier auch die Möglichkeit, wie in einer „herkömmlichen“ Videothek ausrangierte Exemplare günstig zu kaufen.

Plus: Versandkosten/Reklamation

Die Versandkosten sind bei allen Angeboten inklusive. Für fehlerhafte Lieferungen entschuldigt sich Videobuster mit einer Gutschrift auf die nächste Bestellung oder die nächste Abo-Abbuchung.

Plus: Bezahlmöglichkeiten

Gebühren können mit PayPal, Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren bezahlt werden.

Plus/Minus: Service

Der Telefon- und E-Mail-Kontakt ist von jeder Seite aus mit einem Klick zu erreichen. Telefonische Anfragen bearbeitet Videobuster montags bis freitags je neun Stunden am Tag. Im Test erreichten wir den Anbieter zwar nicht direkt, statt einer Warteschleife ertönte hier nur das Besetzt-Zeichen. Dafür wurden wir beim zweiten Versuch direkt durchgestellt und von einem freundlichen Mitarbeiter kompetent beraten.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Ein rundum stimmiges Gesamtpaket, vom ansprechenden Layout über die Leistung bis hin zum Kundensupport, macht unseren Testsieger absolut empfehlenswert.

Testnote für videobuster.de: 1,4 (sehr gut)

Zum Vergleichstest

  Videobuster.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,4  
  Internetauftritt 1,3 4-5  
  Leistung 1,2 5-01  
  Service 1,8 4-0  
     
15. Oktober 2013

Schlagworte: ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung