SANICARE im Test

Ich wünsche eine Beratung

 
  sanicare-testsiegel Sanicare

Rund um die Uhr erreichbar, Preisauskunft, Rückruf-Option. Mit konsequentem Service und Hilfestellungen wie dem Kontaktformular „Ich wünsche eine Beratung” will die Versandapotheke sanicare.de ihr Profil schärfen. Es gelingt ihr nicht immer.
 

 

Getestet von SvHi

SANICARE ist nach eigener Aussage die größte deutsche Versandapotheke. Ein Aushängeschild ist es nach dem esrten Eindruck nicht, denn sanicare.de mutet an wie ein Gemischtwarenladen. Hier wird wenig Wert auf harmonisches Farbspiel oder benutzerfreundliche Schaltflächen gelegt. Stattdessen werden sogenannte „Spezial-Themen” auf der Startseite verortet, die sich jedoch als Werbevehikel diverser Pharmaunternehmen entpuppen.

sanicare-screenshot1

Positiv bei SANICARE: Ein sehr umfangreicher Produktkatalog. Bestellungen sind auch telefonisch 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr möglich (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz). Die Preise sind moderat, bei der Testbestellung gab es noch ein kleines Geschenk dazu.

Kommunikation und Bestellvorgang

Unsere Testanfrage per E-Mailwurde schnell und richtig beantwortet, Der Versuch, telefonisch mit SANICARE in Verbindung zu treten, drohte im Test zunächst zu scheitern. Am Wochenende wurden wir vier Minuten in einer Warteschleife geparkt und Musik ausgesetzt, die immer wieder von plötzlichen Pfeiftönen und Rauschen unterbrochen wurde. In der Woche ist es allerdings weniger anstrengend. Eine kompetente Mitarbeiterin begrüßte uns freundlich nach einer kurzen automatischen Bandansage.

Der Bestellvorgang verläuft problemlos. SANICARE akzeptiert allerdings nur Bestellungen gegen Bankeinzug oder Rechnung. Die Geschäftsbedingungen und auch die Maßnahmen zum Datenschutz sind sehr gut erklärt. Die persönlichen Daten werden nicht für eine weitere Verwendung gespeichert.

Post schneller als E-Mail

Die Versandbestätigung per E-Mail trifft im Test erst nach dem Postboten ein. Ein kleines Manko, verlief der restliche Bestellvorgang doch problemlos. Der Versand dauert knapp zwei Tage, als Zugabe wurde noch eine Teeprobe mitgeliefert.

In unserem Test war SANICARE einer der Anbieter mit den höchsten Preisen für Medikamente. Mit den Versandkosten von 3,95 Euro für eine Packung Aspirin Complex (5,95 Euro), kostet unsere Bestellung insgesamt 9,90 Euro. Ab einem Bestellwert von 20 € entfallen die Versandkosten.

Fazit

Es gibt nichts, was SANICARE falsch macht. Leider aber auch nichts, dass SANICARE von anderen Anbietern positiv abheben könnte. Es gibt keine Bonussysteme und leider auch kaum Tipps und vertiefende Informationen zu den Themen Medikamente und Gesundheit.

Ab dem Bestellwert von 20 € liegen die Preise im Mittelfeld, darunter kommen Versandkosten von knapp 3,95 € hinzu. Die telefonische Erreichbarkeit am Wochenende ist zumindest im Test ein Mangel gewesen.

Der Mangel an Besonderem besiegelt letztlich das Testurteil. Die konstant mittelmäßigen Noten bescheren sanicare.de den letzten Platz in der Bewertung.

Zum Vergleichstest

  SANICARE – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,9  
  Internetauftritt 2,0   4-0  
  Service 2,6   3-5  
  Preise 3,7   1-5  
     
9. November 2010

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung