ONLINESHOPS

Parkplatz-Sharing im Vergleich

Parkplatzsharing VergleichParkplatz-Sharing liegt voll im Trend: Wer vor der Fahrt in die Großstadt seinen Stellplatz online bucht und bezahlt, spart Zeit und Geld, schont seine Nerven und tut etwas für die Umwelt. Gleich zum Testsiegerbericht
 

AmpidoTestsieger Testsiegel

Platz 1: Ampido.de – „Parkplätze vermieten, Parkplätze finden“

Mit seinem umfangreichen und zugleich komfortabel präsentierten Stellplatzangebot in vielen deutschen Großstädten, seinem gut durchdachten und sicheren System und seinem ausgesprochen guten Support, hob sich ampido.com in diesem Test in allen Kategorien von den anderen Testkandidaten ab. Zwar befindet sich das Portal des jungen Kölner StartUp-Unternehmens noch in der Betaphase, hat aber schon so viel Potenzial, dass es klarer Testsieger wurde.

 
Weiter zum Testsieger
 
 
  Anbieter Internetauftritt (40%) Preis/Leistung (40%) Service (20%) Gesamtnote Link  
               

 

 

 

  1 Ampido.com 1,8
1-8
347 Punkte
1,8
1-8
349 Punkte
2,4
2-4
158 Punkte
1,9
Testbericht
854 Punkte
 
  2 Parkinglist 2,0
2-0
337 Punkte
2,7
2-7
295 Punkte
2,6
2-6
151 Punkte
2,4
Testbericht
783 Punkte
 
  3 Unserparkplatz.de 2,5
2-5
306 Punkte
3,2
3-2
268 Punkte
3,9
3-9
111 Punkte
3,1
Testbericht
685Punkte
 
  4 Sharedparking.de 3,3
3-5
  257 Punkte
2,9
4-0
  284 Punkte
4,1
1-0
106 Punkte
3,3
Testbericht
647 Punkte
 
  5 Garagenmarkt24.de 2,7
2-7
294 Punkte
3,2
3-2
  268 Punkte
5,0
5-0
33 Punkte
3,4
Testbericht
595 Punkte
 
  6

Parkplace.de

3,4
3-4
254 Punkte
4,3
4-3
201 Punkte
3,4
3-4
128 Punkte
3,8
Testbericht
583 Punkte
 
Getestet von Ss,Nv

Der Grundgedanke beim Parkplatz-Sharing ist ganz einfach: Wer die eigene Garage in Zentrumsnähe, den privaten Stellplatz auf dem Hof oder in der Tiefgarage seines Wohnblocks nicht selbst braucht, stellt diese Flächen anderen vorübergehend gegen Bezahlung zur Verfügung. Entsprechende Anbieterplattformen sind im Internet leicht zu finden. Die hier registrierten Nutzer können sich vor ihrer Fahrt in die City bequem von zu Hause aus einen Stellplatz sichern, bestenfalls auch gleich bezahlen und sich dann via App bequem zum Ziel navigieren lassen. Mal abgesehen vom Zeitgewinn und dem sinkenden Stressfaktor bringt diese Idee noch weitere Vorteile mit sich: Nicht benötigter Parkraum in den Großstädten wird sinnvoll und für den Besitzer gewinnbringend genutzt und die Umwelt profitiert davon, weil die Parkplatz-Suchverkehre in den Innenstädten erheblich minimiert werden können.

Kein Stress mehr bei der Parkplatzsuche – mit diesem Versprechen locken inzwischen diverse Online-Portale, die sich dem Parkplatz-Sharing verschrieben haben. Einige machen ihre Sache schon recht gut: Sie haben genügend Anbieter, die mit ihren Inseraten für ein umfangreiches Parkplatzangebot sorgen, und bieten potenziellen Nutzern eine gut durchdachte Plattform für ihre Suche nach günstigen Parkflächen. Wir haben sechs Portale genauer unter die Lupe genommen: unserparkplatz.de, parkinglist.de, parkplace.de, ampido.com, sharedparking.de und garagenmarkt24.de/parkplatz-sharing.

Schwerpunkt der Bewertung

Die Auswahl der Parkplatz-Sharing-Portale resultiert zum einen aus der Suchmaschinenrecherche, mit deren Hilfe die prominenten Akteure der Branche ermittelt wurden. Zum anderen werden Verbraucherwünsche und Empfehlungen anderer Bewertungsportale berücksichtigt.

Bewertet wurden mit 40 Prozent unter anderem die Nutzerfreundlichkeit der Portale und die Informationsgestaltung. Weitere 40 Prozent werden für das Sortiment und die Leistungen erhoben. Mit 20 Prozent fließt der Kundenservice in die Bewertung ein, dazu zählen Erreichbarkeit, Antwortzeit auf Anfragen und die Online-Hilfe. Die Testergebnisse wurden im Zeitraum vom 24.04.2015 bis 12.05.2015 ermittelt.

Fazit Internetauftritt

Wer einen Parkplatz sucht, muss in erster Linie wissen, wie weit entfernt dieser vom eigentlichen Ziel liegt. Denn was nützt der schönste Stellplatz, wenn er sich am anderen Ende der Stadt befindet oder wenn weit und breit keine Bushaltestelle zu finden ist und weder U- noch S-Bahnhöfe eine schnelle Anbindung an die City garantieren? Das haben bis auf sharedparking.de auch alle hier getesteten Portalbetreiber schon erkannt und für die Suche neben einer Listenübersicht mit weiteren Sortiermöglichkeiten auch eine Kartenansicht zur Verfügung gestellt – beim Testsieger ampido.com sogar samt Routenführung via Smartphone-App.

Ansonsten ist der Komfort bei der Suche bei den Anbietern sehr unterschiedlich. Das gilt auch für die hinterlegten Infos, die Hinweise zur Nutzung des Portals, die Usability und die internen Bereiche für registrierte Nutzer. Sehr internetaffine User brauchen all das vielleicht auch gar nicht, aber letztendlich gehen sie beim Verzicht auf diese Inhalte auch ein gewisses Risiko ein.

Parkinglist

Ein Restrisiko wird sich ohnehin nie ganz vermeiden lassen, denn wie oft passiert es in der Praxis, dass jemand einen fremden Privatparkplatz einfach ohne zu fragen belegt, eine Zufahrt blockiert ist, das Wohnungsunternehmen eine Schranke installiert und Schlüssel dafür verteilt oder andere Schikanen dafür sorgen, dass der übers Internet gebuchte Parkplatz vom Online-Mieter zum gewünschten Zeitraum schlichtweg nicht angesteuert werden kann. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte sich vielleicht eher bei den gut frequentierten Portalen einschreiben, die speziell in dieser Stadt über ein vielfältiges Angebot an privaten und gewerblichen Parkflächen verfügen, so dass im Notfall schnell Ersatz in der näheren Umgebung gefunden und bestenfalls gleich mit Hilfe des Smartphones gebucht werden kann.

Fazit Leistungen

Bei allen Testkandidaten ist die Registrierung im Portal kostenlos. Die Nutzung in den meisten Fällen auch – mit zwei Ausnahmen: parkinglist.de will an dem Geschäft ein bisschen mitverdienen und kassiert vom Parkplatzanbieter bei erfolgreicher Vermittlung eine Provision in Höhe von 25 Prozent der Parkgebühren zzgl. 19 Prozent MwSt., und auch ampido.com erhebt eine Provision in Höhe von 30 Prozent.

Zwei weitere Ausnahmen gibt es auf ampido.com, die aber beiden Seiten zu Gute kommen: Zum einen muss der potenzielle Mieter vor der Buchung ein kleines Guthaben aufladen, von dem der gewählte Parkplatz dann auch gleich bezahlt werden muss. Zum anderen erhält er selbst ein gewisses Maß an Sicherheit, da das Ampido-Team alle Anbieter vor der Freischaltung ihrer Stellplätze überprüft.

ampido

Symbole, die zum Beispiel auf die Barrierefreiheit eines Platzes hinweisen oder Infos zur Beleuchtung oder Überwachung geben, die Klarheit über Tiefgaragenstandorte oder die Verfügbarkeit von Fahrstühlen, WC oder Elektro-Ladestationen geben, haben wir im Test hier und da schon entdeckt. Mit gutem Beispiel voran geht hier vor allem parkinglist.de, wo es bereits eine Vielzahl hilfreicher Symbole gibt.

Einige Portale de bieten noch keine stundenweise Anmietung von Parkplätzen an (nur pro Tag), andere wie etwa garagenmarkt24.de reduzieren die Einstellmöglichkeiten sogar auf Monats- und Jahresverträge. Ein Manko, dass sicherlich mit der Grund dafür ist, warum das Portal von beiden Seiten bisher noch nicht so stark frequentiert wird. Bei parkplace.de und sharedparking.de hingegen sind die Ursachen für die noch spärliche Nutzung wohl eher in der ausbaufähigen Usability zu finden oder im schwachen Support.

Fazit Service

Die sehr unterschiedlichen Vorstellungen der Portalbetreiber vom Support, den solche Plattformen ihren Nutzern gerne bieten sollten, fielen in diesem Test besonders auf. Testsieger ampido.com zeigte sich von der allerbesten Seite: Zum einen sind hier neben einem gut gemachten Video hilfreiche FAQ hinterlegt, es gibt eine App und ein Reminder-Tool; zum anderen verlief der Kontakt via Telefon, Mail, Kontaktformular oder per Facebook stets erfreulich positiv. Andere Anbieter hingegen machen schon die Suche nach einer Kontaktadresse schwer oder geben im Impressum (wenn es dies denn gibt) lediglich eine Handynummer an, unter der sie erreichbar sind – oder eben auch nicht: In drei Fällen liefen die Anrufe ins Leere, einmal war ein Anrufbeantworter eingeschaltet, in zwei Fällen gab es an einem der folgenden Tage einen Rückruf.

Einen Livechat oder einen 24 Stunden-Support bietet derzeit noch keines dieser Portale an, was sich aber zum Beispiel bei parkinglist.de ändern könnte, wenn die Zahl der Anbieter und Nutzer auf dem noch jungen Markt des Parkplatz-Sharings weiter steigt. FAQ und andere sinnvolle Onlinehilfe werden hier und da schon angeboten, dazu kommen Blogs, Newsletter und Online-Magazine und in zunehmenden Maße auch Social Media-Verknüpfungen. Insbesondere über die Facebook-Profile lassen sich Fragen zur Nutzung des Portals schnell beantworten, außerhalb der Geschäftszeiten ggf. auch im direkten Austausch mit anderen Usern.

Parkplace.de Service

2. Juni 2015

Schlagworte: , ,

     
     
 
  1. Erich sagt:

    Ja das ist eine gute Idee wenn man in eine Großstadt besuchen möchte oder wenn man sogar in einer Zuhause ist würde ich auch in Anspruch nehmen

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung