Fotofabrik.de im Einzeltest

Fotobücher online erstellen

 
 

Fotofabrik Testsiegel

fotofabrik-logoDer optisch und inhaltlich sehr ansprechende Shop für Fotobücher und viele andere Fotoprodukte aus den Niederlanden überzeugt mit umfangreicher Produktauswahl und gutem Service.

 
Getestet von Nv,Vl

Fotofabrik.de wurde ins Leben gerufen, um auch dem deutschen Markt das breite Angebot von digitalen Druckerzeugnissen anzubieten. Als Teil der Chris Russell.BV., einem Full-Service Werbebüro und digitaler Druckerei aus den Niederlanden, kann das Team bereits auf über 20 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Angebot von fotofabrik.de ist groß: Der Kunde kann mit einer eigenes von Fotofabrik entwickelten Software Kalender, Einladungskarten, Leinwände und vieles mehr nach eigenen Wünschen gestalten und drucken lassen.

fotofabrik.de


Fazit Internetauftritt

Fotofabrik.de überzeugt mit einem fröhlich modernen Design und der übersichtlichen Top-Navigation. Der unmittelbar unter der Top-Navigation eingebundene Slider verweist auf aktuelle Rabattaktionen oder neue Produkte. Auch der Footer verliert trotz vieler Links nicht an Übersichtlichkeit und lässt dank seiner Überschriften sofort finden, was gesucht wird. Neben dem Impressum und den Datenschutzhinweisen wird auch auf häufig gestellten Fragen und eine „über uns“ Seite verlinkt. Erfreulicherweise finden sich im Footer auch die Logos der vielfältigen Zahlungsmöglichkeiten. Leider ist jedoch keine Zahlung per Nachnahme möglich.

Die über der Top-Navigation eingebundene Suchfunktion liefert relevante Ergebnisse, die sich dann nach Kategorie, Preis oder Format der Produkte eingrenzen lassen. Jedes Produkt ist ausführlich beschrieben und verfügt über meist mehrere Fotos, die auch Details wie zum Beispiel bei Fotobüchern die Spiralbindung zeigt. Auch auf die voraussichtliche Liefer- und Produktionszeit wird hingewiesen. Sollten Fragen zum Produkt oder Versand auftauchen, kann die umfangreiche Seite des Kundenservices mit nur einem Klick direkt erreicht werden. Unter der Produktbeschreibung werden außerdem Produkte verlinkt, die dem derzeit ausgewähltem ähnlich sind. Einzig die Möglichkeit, Kommentare und Bewertungen abzugeben, hätte sich die Redaktion noch gewünscht.

Sehr gut gefallen hat uns der Preiskalkulator, der bei jedem Artikel verlinkt wird. Hier kann der Kunde schnell und ohne Anmeldung den endgültigen Preis seines Produktes errechnen lassen. Auch eventuelle Rabatte und mögliche Zusatzoptionen werden angezeigt.

Der Kundenbereich auf fotobereich.de ist sehr strukturiert und umfangreich aufgebaut. Hier lassen sich persönliche Daten wie die Adresse oder das Passwort problemlos ändern. Zudem können gespeicherte Produkte, die Bestellhistorie und die Anzahl der bereits gesammelten Treuepunkte einsehen. Auch ein Link zum Löschen des Kundenkontos ist vorhanden.


Fazit Leistung

Egal ob klassische Fotobücher mit Spiralbindung, Schülerkalender, Karten oder Handyhüllen: Die Produktauswahl auf fotofabrik.de ist groß. Die Kategorien sind übersichtlich in Unterkategorien gegliedert, was das Finden von gewünschten Artikeln erleichtert. Hat man sich für ein Produkt entschieden, kann dies mit eigenen Fotos mittels kostenloser Bearbeitungssoftware oder dem Online-Creator personalisiert werden. Neben der Funktion, auch Text einzufügen steht auch eine große Auswahl an Clip-Arts zur Verfügung.

Sehr erfreulich sind die Mengenrabatte, die fotofabrik.de gewährt und transparent kommuniziert. Ein Rabatt wird oft schon bei dem zweiten, gleichen Artikel gewährt und lohnt sich so vor allem bei Grußkarten. Hier erhält der Kunde beispielsweise schon 12% Rabatt ab einer Anzahl von 6 Hochzeitskarten.
Laufende und zeitlich begrenzte Rabattaktionen werden zudem im Teaser auf der Startseite verlinkt. Leider gibt es keinen Sales-Bereich, wo dauerhaft reduzierte oder auslaufende Produkte angeboten werden. Wer sich auf der Suche nach einem Geschenk befindet, kann zudem Gutscheine im Wert von 15 bis 50€ erwerben – auch diese lassen sich selbst gestalten.

Der Bestellprozess auf fotofabrik.de ist intuitiv und verläuft übersichtlich. Bereits im Warenkorb befindliche Produkte lassen sich bei Bedarf einfach entfernen. Leider wird bei der Angabe von personenbezogenen Daten nicht die Plausibilität geprüft. So ist eine Bestellung an eine fiktive Adresse theoretisch möglich.
Bei den Versandkosten hat fotofabrik.de ein gestaffeltes System entwickelt. Jedes Produkt ist einer Versandkosten-Gruppe zugeordnet. So kostet der Versand eines A6 Terminkalenders zu Beispiel 4,95€. Wird der Terminkalender aber als zweites Produkt zu einem anderen Produkt hinzubestellt, wird 1€ zusätzlich veranschlagt. Gerade für Neukunden kann dies für Irritierung sorgen.
Leider entfallen die Versandkosten auch bei einem hohen Bestellwert nicht komplett. Der Kundenservice begründet dies mit der Tatsache, dass alle Pakete aus den Niederladen verschickt werden und noch kein Versandzentrum im Deutschland existiere. Retouren sind hingegen kostenlos und auch ein Online-Widerrufsformular steht zum Download bereit.


Fazit Service

Auch im Service konnte fotofabrik.de gut abschneiden. Die umfangreiche Seite des Kundenservice ist im Header verlinkt. Hier finden sich neben den häufig gestellten Fragen auch die Telefonnummer und der Live-Chat. Auch das Kontaktformular ist verlinkt. Ist kein Mitarbeiter im Live-Chat online, wird dies unverzüglich angezeigt und die Bitte, das Kontaktformular zu nutzen, erscheint.

Der Telefonsupport ist an fünf Tagen für je sieben Stunden zum Ortstarif erreichbar. Hier war bei unserem Testanruf sofort ein freundlicher Mitarbeiter verfügbar, der die Fragen kompetent beantwortete. Auch auf die über das Kontaktformular gestellte Anfrage erhielten wir bereits nach einer Stunde eine Rückmeldung.

Die Social-Media-Kanäle, auf denen fotofabrik.de vertreten ist, sind im Footer verlinkt und werden regelmäßig gepflegt. Auf dem Youtube-Channel finden sich hilfreiche Videos, die das Erstellen eines Fotobuches erklären. Mit dem Tablet oder Smartphone ist fotofabrik.de dank des mobilen Stylesheets ebenfalls problemlos erreichbar. Für die volle Punktzahl im Bereich Service hätten wir uns zudem einen Blog oder ein Magazin gewünscht.

 

Fazit

Insgesamt ist fotofabrik.de eine optisch und inhaltlich sehr ansprechende Seite, die außerdem mit der großen Produktvielfalt punkten kann. Erfreulich sind zudem der umfangreiche Kundenbereich und die freundliche Beratung des Supports.
Negativ sind leider die hohen Versandkosten aufgrund des Standorts von fotofabrik.de in den Niederlanden, die jedoch aus logistischen Gründen nachvollziehbar sind.

Testnote für fotofabrik.de: 1,7 (gut)

  Fotofabrik.de Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 1,4 4-5  
  Leistung 2,1 4-0  
  Service 1,7 4-0  
     

 

26. März 2015

Schlagworte: , , ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung