Entertainment

Webhosting-Anbieter im Vergleich

Im Test: Webhosting im Internet

Sie möchten eine eigene Website? Wir zeigen Ihnen bei welchem Hoster Sie gut beraten werden und wo sich der erste Schritt zur eigenen Website schnell realisieren lässt.
     
     
 

Greatnet.de im Test

Ausführliche Produktübersicht mit vielen Erklärungen

 
  Greatnet Kategoriesieger Greatnet LogoUm die hohen Erwartungen der Kunden zu erfüllen, sind bei Greatnet.de in allen Bereichen Spezialisten tätig. Hier sind Mitarbeiter am Werk, die unternehmerisch denken, schnell und flexibel handeln und intelligente, effiziente Lösungen erarbeiten.

 
Getestet von SP

Greatnet.de ist seit 1999 am Markt und bietet professionelle Hosting-Optionen für kleine, mittelständische und große Unternehmen sowie Privatpersonen an. Die Serverstandorte befinden sich in Deutschland und verfügen über überwachte Server auf Linux-Basis. Für alle Zielgruppen werden passende Produkte angeboten. Vor allem mit den Reseller-Paketen erhalten Internet-Dienstleister maximale Flexibilität für den Auf- und Ausbau des eigenen Geschäftes. Besonderer Wert wird auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Produktbereiche gelegt.

Plus: Paketgrößen / Kosten

Sechs Hosting-Pakete bietet Greatnet.de an, die vor allem für kleine und mittlere Unternehmen sowie Privatanwender interessant sind. Die kleinste Einheit ist bereits ab 1,90 Euro / Monat zu haben. Ein weiterer Pluspunkt: Bei greatnet.de fallen auch bei kleinen Paketen keine Einrichtungsgebühren an.

Plus: Datenschutz

Ausführliche Informationen zum Datenschutz gibt es in einem separaten Punkt. Hier wird wirklich alles genau erläutert, die Weitergabe von Daten oder Nutzung für Werbezwecke wird ausdrücklich ausgeschlossen. Zu Social Media gibt es jeweils einen eigenen Absatz.

Plus: Erklärungen

Die Übersicht über die Inhalte der einzelnen Hosting-Pakete ist an sich schon sehr übersichtlich und ausführlich - darüber hinaus gibt es zu jedem Punkt ein kleines Informationsfeld, in dem die Begriffe erläutert werden. Bei komplexeren Themen wird teilweise zusätzlich auf weitere Seiten verlinkt.

Greatnet Infokasten

Plus: FAQ

Übersichtliche Kategorien führen schnell zum gewünschten Punkt. Ein Lexikon erklärt außerdem die wichtigsten Begriffe rund um Hosting und Website. Ein schönes Extra sind die kurzen Filme zu einigen Themen, die besondere Punkte als Schritt-für-Schritt-Anleitungen erklären.

Plus/Minus: Paketinhalt und -infos

Die Pakete bei greatnet.de bieten alles, was für eine gute Website nötig ist. Virenschutz und Statistikprogramme sind inklusive, außerdem wird das sog. Confixx Application Pack zur Erstellung der Seite zur Verfügung gestellt. Das ist zwar kein klassischer Homepagebaukasten, bietet aber eine Vielzahl von Programmen, mit deren Hilfe die Seiten erstellt werden können. Die Übersicht stellt auch die Vertragsbedingungen deutlich dar. Nur das kleinste Paket von 1 GB Webspeicher bietet leider einige Extras nicht an, wie z.B. eine Webstatistik oder ein Web FTP.

Plus/Minus: Gestaltung

Die Startseite des Shops ist zwar übersichtlich gestaltet und gibt einen schnellen Überblick über das Angebot, aber die Farben wirken ein bisschen fade und die Schrift könnte etwas größer sein. Die Überprüfung des gewünschten Domainnamens ist nicht direkt auf der Homepage eingebunden, sondern öffnet sich erst, wenn ein Hosting-Paket ausgewählt wird.

Plus/Minus: Kundenservice

Die Hotline von Greatnet.de war im Test problemlos und schnell zu erreichen, allerdings sind die Servicezeiten etwas zu kurz: Lediglich montags bis freitags von 8.00 – 17.00 Uhr ist eine telefonische Beratung möglich, was für Werktätige ungeschickt ist. Bei der Mailanfrage gab es aber nichts zu meckern: Die Eingangsbestätigung kam umgehend, eine hinreichende Antwort ging bereits nach ca. einer Stunde ein.

Plus/Minus: Bestellvorgang / Zahlungsarten

Zunächst wird bei Greatnet.de das passende Paket ausgewählt, dann werden gleich die persönlichen Daten eingegeben. Eine Zusammenfassung der Kosten oder einen sichtbaren Warenkorb gibt es nicht. Der Gesamtbetrag wird erst im letzten Schritt angezeigt. Komfortabel ist jedoch die Aufteilung des Bestellvorgangs in einzelne Schritte, sodass Änderungen in vorherigen Steps problemlos möglich sind. Auch die Zahlung per Kreditkarte oder Überweisung ist möglich. Leider wird bei Überweisungen aufgrund des höheren Kontrollaufwands eine jährliche Gebühr von 5 Euro extra verlangt. Vor der endgültigen Bestellung wird der Nutzer aufgefordert, AGB und Widerrufsbelehrung zu bestätigen.

Plus/Minus: Homepagebaukasten

Greatnet.de bietet keinen klassischen Homepagebaukasten an, der dem User bereits fertige Designs bereitstellt und dann durch weitere Features ergänzt werden kann. Hier ist mehr Eigeninitiative gefragt, denn mit dem Confixx Application Pack stehen dem Nutzer ca. 80 Programme für verschiedene Aufgaben zur Verfügung. Das schafft natürlich eine große Bandbreite und viele Wahlmöglichkeiten, andererseits muss der Nutzer aber auch ein Mindestmaß an Wissen mitbringen, um die Vor- und Nachteile der einzelnen Programme überhaupt erkennen zu können.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einen umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Viele Information und viele Möglichkeiten – versiertere Nutzer kommen bei Greatnet.de sicher auf ihre Kosten. Für Einsteiger könnte die fehlende Nutzerführung bei der Homepageerstellung ein Problem sein.

Testnote für greatnet.de: 1,9 (gut)

Zum Vergleichstest

  Greatnet.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,9  
  Internetauftritt 1,3 4-5  
  Leistung 2,5 3-5  
  Service 1,5 4-5  
     
     
     
 

Loomes.de im Test

Große Auswahl an Webspace-Paketen

 
  Loomes Kategoriesieger Loomes Logo

Loomes bietet Domains, Webhosting, Internetzugänge und Server auf hohem Niveau an. Service, gute Preise und eine große Auswahl sind dabei besonders wichtig.
 
Getestet von SP

Loomes wurde im Januar 2000 in Frankfurt/Main gegründet und fokussiert sich seitdem auf das Angebot preiswerter Provider-Dienstleistungen. Die Loomes AG ist eine 100%ige Tochter der synergetic AG, die mit 120 Mitarbeitern und einem Umsatz im zweistelligen Millionenbereich zu den größten Multimedia-Internet-Unternehmen in Deutschland zählt.

Plus: Paketgrößen / Kosten

Loomes bietet eine große Auswahl von 12 verschiedenen Webhosting-Paketen, die für jede Zielgruppe die passende Option bereithalten. Von kleinen Paketen mit 1 GB und 1 Domain für 0,89 Euro / Monat bis zum Profi-Paket mit 50 GB gibt es Zwischenschritte für jeden Bedarf. Jedoch immer mit Einrichtungsgebühr.

Loomes Produkte

Plus: Kundenservice

Klarer Sieger bei der Mailanfrage: Nach der unverzüglichen Eingangsbestätigung ging die Antwort nach nur 10 Minuten ein! Inhaltlich zwar kurz gehalten, aber die gewünschten Informationen waren da. Die Hotline war ebenfalls gut zu erreichen und gab freundlich Auskunft.

Plus: Bestellvorgang / Zahlungsarten

Die ausgewählten Optionen werden bei Loomes im Warenkorb dargestellt, sodass der Endpreis gleich ersichtlich ist. Es muss also nur noch die Adresse mit Kontoverbindung eingegeben werden. Änderungen an der Bestellung können problemlos vorgenommen werden, da ohne Umweg zu jedem Bestellungsschritt zu gelangen ist. Im letzten Schritt wird zur Kontrolle alles noch einmal zusammengefasst, bevor nach Bestätigung der AGB bestellt werden kann.

Plus: FAQ

Die FAQ sind unter dem Menüpunkt „Support“ zu finden. Neben den Fragen zu den Produktbereichen werden auch allgemeine Themen erläutert, so dass insgesamt ein großes Spektrum zusammenkommt.

Plus/Minus: Paketinhalt und -infos

Die Basispakete von Loomes enthalten die wichtigsten Funktionen; einiges ist aber erst ab der 3. Paketgröße enthalten. Webstatistiken können bei den kleineren Einheiten z.B. nicht abgerufen werden, auch SQL-Datenbanken sind nicht überall verfügbar. Die Vertragsinformationen sind den Beschreibungen zu entnehmen. Alle Pakete können unverbindlich 30 Tage lang getestet werden.

Plus/Minus: Gestaltung

Die Startseite des Anbieters wirkt etwas überladen. Oben auf der Seite blinkt ein Banner mit verschiedenen Angeboten, darunter stehen recht kleinteilige Felder, die mit einigen Unterpunkten die Produkte vorstellen. Rechts dann noch Login, Domainsuche und weitere Punkte, unten eine Auflistung der Vorteile – hier wäre weniger mehr gewesen.

Plus/Minus: Homepagebaukasten

Ein Homepagebaukasten ist in den Paketen enthalten, weitere Informationen dazu finden sich auf der Website aber leider nicht. So ist auch nicht zu erkennen, ob es eine Möglichkeit gibt, den Umfang des Baukastens zu erweitern. Die Nachfrage bei der Hotline ergab, dass dies zwar möglich ist, aber erst nachträglich, wenn bereits ein Paket gebucht wurde.

Minus: Datenschutz

Einen eigenen Link auf der Website gibt es für dieses Thema leider nicht. Die Bestimmungen sind in den AGB fast am Ende unter Punkt 13 zu finden. Dort werden kurz die wichtigsten Dinge erläutert. Hinweise auf Cookies fehlen jedoch ganz.

Minus: Erklärungen

Vor jedem Begriff ist ein kleines Fragezeichen zu finden. Fährt der Mauszeiger darüber, erscheint ein kurzer Erklärungstext. Teilweise erfährt man dort aber nicht viel Neues, etwa wenn beim Punkt „Datenbank MySQL“ als Erklärung angeboten wird, dass in dieser Zeile die Anzahl der enthaltenen Datenbanken zu finden ist.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einen umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Hier gibt es viel Auswahl an Speicherplatz, sodass für jede/n etwas dabei ist. Die Bestellung ist einfach und übersichtlich. Schade, dass die Erklärungen der Begriffe teilweise etwas nichtssagend sind.

Testnote für loomes.de: 1,9 (gut)

Zum Vergleichstest

  Loomes.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,9  
  Internetauftritt 1,8 4-0  
  Leistung 1,9 4-0  
  Service 2,2 4-0  
     
     
     
 

Goneo.de im Test

Webhosting mit vielen Extras

 
  Goneo Testsiegel Goneo Logo

Da Datensicherheit immer wichtiger wird, legt goneo auf diesen Punkt besonderen Wert. Damit einher gehen hohe Ansprüche an eine moderne und hochwertige Technologie.
 
Getestet von SP

Der Name „goneo“ soll den Innovationsdrang der Marke vermitteln. Marc Keilwerth gründete das Unternehmen 2006 als innovativen Dienstleister im Bereich Webhosting. Wichtig ist den Machern vor allem eine verständliche Sprache, die auch von Internet-Neulingen verstanden wird. Produkt- und Preisgestaltung sind transparent.

Plus: Gestaltung

Goneo konzentriert sich auf das Wesentliche: Webhosting, E-Mail, Domains und Managed Server sind im Angebot. Ein Banner oben auf der Seite weist auf die einzelnen Punkte hin und liefert erste Erklärungen sowie eine Verlinkung. Der Domaincheck ist an prominenter Stelle auf der Homepage eingebunden. Die Gestaltung wurde noch während der Testphase angepasst: Schriftgröße und –farbe sorgen nun für eine deutlich bessere Lesbarkeit.

Plus: Erklärungen

Alle wichtigen Punkte sind verlinkt und bieten beim Klick auf den Link eine kurze, aber ausreichende Erklärung des Begriffes an. Auch die Vorteile einiger Features werden knapp erläutert.

Plus: Datenschutz

Die Datenschutzbestimmungen sind bei Goneo unter einem separaten Link zu finden und enthalten alle wichtigen Punkte. Daten werden nicht weitergegeben und auch nicht für eigene Werbung genutzt. Auf die Verwendung von Cookies wird hingewiesen, auch die Besonderheiten bei der Nutzung von Social Media werden erläutert.

Plus: Bestellvorgang / Zahlungsarten

Nach Auswahl eines Webhosting-Pakets werden die wichtigsten Daten inklusive monatlicher Gebühr und Einrichtungspreis im Warenkorb angezeigt. Im nächsten Schritt werden die Kundendaten samt Bankverbindung für den Lastschrifteinzug angegeben. Dann folgt noch einmal eine Zusammenfassung.

Plus: Homepagebaukasten

Die Nutzung des eigenen Homepagebaukastens ist bei allen Paketen inklusive. Bei der kleinsten Variante können immerhin 10 Seiten gestaltet werden. Wem das nicht reicht, der kann die unbegrenzte Nutzung des Homepagebaukastens für 4,89 Euro im Monat bestellen. Das ist günstiger als bei den meisten Mitbewerbern.

Plus: FAQ

Die FAQ sind schnell über einen Link oben auf der Seite zu erreichen und sehr übersichtlich in Kategorien aufgeteilt. Jede Kategorie enthält weitere Unterpunkte, in denen dann die Antworten auf die jeweiligen Fragen zu finden sind. Außerdem gibt es noch ein Glossar, das die wichtigsten Begriffe kurz allgemein erläutert.

Plus: Paketinhalt und -infos

Das kleinste verfügbare Paket mit 2 GB Speicherplatz ist zwar mit 4,95 Euro/ Monat etwas teurer als bei den Mitbewerbern, bietet aber auch einige Vorteile. So sind z.B. bis zu fünf .de-Domains inklusive; auch die Anzahl der SQL-Datenbanken ist höher. Virenschutz und Webstatistiken sind für alle Pakete verfügbar. Informationen über Vertragslaufzeit und Kosten gibt es, wenn der Mauszeiger über das Sternchen neben dem Preis geführt wird.

Minus: Paketgrößen / Kosten

Mit vier unterschiedlichen Paketen bietet goneo.de eher wenig Auswahl an. Nach zwei kleineren Angeboten mit 2 bzw. 5 GB gibt es dann gleich ein größeres Paket mit 15 GB sowie ein Angebot für große Unternehmen. Der Preis für das kleinste Paket ist mit 4,95 Euro vergleichsweise hoch.

Goneo Produkte

Minus: Kundenservice

Die Hotline ist mit 14 Cent pro Minute recht teuer und auf den ersten Blick sind auf der Seite auch keine Angaben zu finden, zu welchen Zeiten dort jemand erreichbar ist. Auf Nachfrage wurde mitgeteilt, dass die Hotline wochentags von 9.00 bis 18.00 Uhr besetzt ist. Für Werktätige ist es da schon schwierig, einen Anruf außerhalb der eigenen Arbeitszeit zu tätigen. Die schriftliche Anfrage wurde nach ca. 25 Stunden beantwortet, leider gab es keine aussagekräftige Betreffzeile. Die Mail war schlicht mit „#1“ überschrieben und recht knapp gehalten.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einen umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Die Leistungen in den Kernbereichen sind bei Goneo völlig in Ordnung. Abstriche gibt es leider beim Kundenservice und den Auswahlmöglichkeiten.

Testnote für goneo.de: 2,2 (gut)

Zum Vergleichstest

  Goneo.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,2  
  Internetauftritt 1,5 4-5  
  Leistung 2,5 3-5  
  Service 2,6 3-5  
     
     
     
 

Strato.de im Test

Testsieger mit sehr gutem Internetauftritt

 
  Strato Testsieger Strato Logo

Rund 200 Servicemitarbeiter bearbeiten bei Strato jährlich ca. 2 Millionen Kundenanfragen. Um die Qualität hoch zu halten, wird das Unternehmen regelmäßig vom TÜV Süd geprüft und erneut zertifiziert. Hier überzeugen vor allem der Aufbau und die Übersichtlichkeit der Website des Hosting Anbieters. Außerdem ist der Kundenservice bei Strato vorbildlich.
 
Getestet von SP

Strato (ein Unternehmen der Deutschen Telekom AG) ist eines der weltgrößten Hosting-Unternehmen und betreibt in zwei Hochleistungsrechenzentren mehr als 50.000 Server mit 4 Millionen Domains. 1997 in Berlin gegründet, wird bereits 2002 das erste eigene Rechenzentrum in Betrieb genommen. Im gleichen Jahr wird der Homepagebaukasten eingeführt. Heute legt Strato vor allem großen Wert auf energiesparende Rechenzentren und nutzt ausschließlich Strom aus Laufwasserkraft. So werden die Zentren CO2-neutral betrieben.

Plus: Gestaltung

Übersichtliche Felder weisen in ausreichend großer Schrift auf das Angebot hin. Auf der Homepage an prominenter Stelle ist die Suchfunktion für die Wunschdomain. Weiter unten sind Links zu Hilfe und Kontakt zu finden. Ein schöner Zusatznutzen ist die Erklärung einiger Internetthemen von sog. Trainern. Unter Stichworten wie „Wie schreibe ich einen Blog?“ oder „Wie gestalte ich eine Website?“ werden wichtige Punkte zu den einzelnen Themen erklärt. Die üblichen Standards sind da zu finden, wo man sie meist sucht: ganz unten auf der Seite.

Strato Hilfe

Plus: Datenschutz

Ein eigener Link führt zu den Datenschutzbestimmungen von Strato. Die sind ausführlich und enthalten alle wichtigen Details. Daten werden nicht für eigene Werbung genutzt. Auf die Verwendung von Cookies wird hingewiesen. Die Weitergabe an Registrierungsstellen sowie die Sicherheit der Rechenzentren wird genau beschrieben.

Plus: Bestellvorgang / Zahlungsarten

Der Warenkorb öffnet sich, wenn das passende Hostingpaket sowie die Wunschdomain ausgewählt wurden und kann jederzeit eingesehen werden. Dann muss nur noch die Adresse des Nutzers sowie die Bankverbindung eingegeben werden. Vor der Bestellung wird alles noch einmal übersichtlich zusammengefasst. AGB, Datenschutz und Widerrufsrecht müssen bestätigt werden.

Plus: Kundenservice

Die Hotlinezeiten bei Strato sind wirklich kundenfreundlich: Unter der Woche ist von 7.00 bis 23.00 Uhr eine persönliche Beratung möglich, auch am Wochenende sind die Mitarbeiter tagsüber erreichbar. Dementsprechend schnell war auch im Test der Kontakt hergestellt. Die aktuelle Wartezeit wird auf der Website sogar über einen Erreichbarkeitsmonitor dargestellt. Auf die Mailanfrage gab es eine umgehende Bestätigung mit dem Hinweis, dass die Bearbeitungszeit aufgrund hohen Mailaufkommens etwas länger sein könnte. Eine kompetente Antwort war dennoch nach 24 Stunden da.

Plus: FAQ

Die FAQ sind wie auch sonst bekannt nach Themen sortiert, sodass man sich als Nutzer einfach durch die Struktur klicken kann. Zusätzlich ist aber auch eine Freitextsuche möglich; die besten Treffer werden dann zuerst angezeigt.

Plus/Minus: Erklärungen

Strato bietet bei vielen Punkten einen Infokasten an, der jedoch teilweise etwas knapp gehalten ist. Es werden auch nicht alle Begriffe erklärt, so dass z.B. bei PHP und Perl für den Amateur-Websitebastler durchaus Fragen offen bleiben.

Plus/Minus: Homepagebaukasten

350 Layouts für verschiedene Branchen und Anlässe stehen beim Homepagebaukasten zur Verfügung. Fotoalben und GoogleMaps können problemlos eingebunden werden. Die Nutzung ist bei allen Paketen inklusive. Bei der kleinsten Variante sind allerdings nur 5 Seiten möglich. 20 Seiten und einige weitere Funktionen sind dann für 3,90 Euro zusätzlich zu haben, für 8,90 Euro / Monat gibt es das volle Paket mit unbegrenzten Seiten.

Plus/Minus: Paketinhalt und -infos

Strato bietet seinen Nutzern viele Extras für ihr Geld. Auch in den kleinen Paketen sind alle wichtigen Features vorhanden, lediglich auf Statistiken muss bei der kleinsten Lösung verzichtet werden. Dafür können noch einzelne Programme (z.B. WordPress, Joomla oder WikiMedia) installiert werden, die Anzahl ist jedoch begrenzt. Kosten und Vertragszeitraum sind transparent dargestellt.

Plus/Minus: Paketgrößen / Kosten

Für Privatanwender und kleine Unternehmen bietet Strato zwei günstige Pakete mit 5 bzw. 10 GB Speicherplatz an; kleinere Einheiten gibt es nicht. Professionellere Anbieter kommen mit den großen Produkten mit bis zu 100 GB sicher gut zurecht. Leider wird auch bei Strato standardmäßig eine Einrichtungsgebühr erhoben.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einen umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Strato wird mit knappem Vorsprung Testsieger – zu Recht, da wichtige Punkte wie Bestellung, Datenschutz und Kundenservice hier alle positiv bewertet wurden. Kleine Abstriche sind lediglich bei der Ausgestaltung des kleinsten Webhosting-Pakets zu machen.

Testnote für strato.de: 1,9 (gut)

Zum Vergleichstest

  Strato.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,9  
  Internetauftritt 1,3 4-5  
  Leistung 2,2 4-0  
  Service 1,8 4-0  
     
     
     
 

Hosteurope.de im Test

Webhoster mit Top-Service

 
  Host Europe Kategoriesieger Hosteurope Logo

230 Menschen sind derzeit für Host Europe tätig. Kontinuierliche Weiterbildung und Einbeziehung der Ideen der Mitarbeiter sorgen für eine ständige Weiterentwicklung des Unternehmens. Das macht sich vor allem beim Service bemerkbar.
 
Getestet von SP

1997 gegründet, betreut Host Europe heute ca. 200.000 Kunden und erzielte in den letzten Jahren 200% Umsatzwachstum. Der Strom in den eigenen Rechenzentren wird nachhaltig produziert und ist mit dem ok-power-Siegel zertifiziert. Auch Mitarbeiter und Kunden erfahren eine hohe Wertschätzung: Die Kunden werden gut beraten und erhalten die Garantie eines hochwertigen Produkts über die sog. Service Level Agreements. Mitarbeiter profitieren von Leistungen wie einem Betriebskindergarten und einem klaren Bekenntnis zum Standort Deutschland.

Plus: Gestaltung

Die Homepage ist übersichtlich gestaltet und zeigt dem Nutzer durch Begriffe und Symbole, welche Leistungen Host Europe anbietet. Eine kostenfreie Telefonnummer für Fragen fällt schnell ins Auge. Weiter unten auf der Seite vermitteln News und eine kurze Darstellung des Unternehmens einen ersten Eindruck über Geschäftsfelder und wichtige Neuheiten.

Plus: Paketgrößen / Kosten

Host Europe bietet eine gute Auswahl an verschiedenen Größen sowohl für private Nutzer und Kleinunternehmer als auch für professionelle Anwender. Die kleinste Einheit mit 1 GB Speicherplatz ist bereits ab 1,99 Euro / Monat erhältlich. Für größere Unternehmen kann der Platz auf bis zu 120 GB erweitert werden; ab 40 GB sind auch die Maßnahmen zur Datensicherheit und Erreichbarkeit verbessert.

Host Europe Produkte

Plus: Kundenservice

Kundenservice wird bei Host Europe groß geschrieben. Die Hotline ist kostenlos und rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche erreichbar. Der freundliche Mitarbeiter, den wir im Test erreichten, fragte extra nochmals intern nach, um auch sicher die richtige Antwort zu geben. Die per Mail gestellte Anfrage wurde innerhalb von 1,5 Stunden beantwortet.

Plus: Bestellvorgang / Zahlungsarten

Der Bestellvorgang ist einfach und übersichtlich. Nach Auswahl eines passenden Angebots wird im Warenkorb der Preis samt Einrichtungsgebühr angezeigt. Während der Adresseingabe bleibt der Warenkorb sichtbar, Änderungen sind jederzeit über den Punkt „Produktinfo und Konfiguration“ möglich. Bevor die Bestellung endgültig abgeschlossen wird, müssen AGB und Widerrufsbelehrung bestätigt werden. Bezahlt werden kann nur über Lastschrift.

Plus: FAQ

Die FAQ sind leicht zu finden und in einer Art Ordnerstruktur wie bei Windows aufgebaut. In der letzten Ebene findet sich zu jedem Stichwort ein Dokument, das übersichtlich gestaltet ist (teilweise mit Screenshots) und über eine Druckansicht ausgedruckt werden kann.

Plus/Minus: Paketinhalt und -infos

Die Informationen zu den einzelnen Paketen sind umfassend und ausführlich. Das kleinste Paket beinhaltet bereits die meisten wichtigen Features. Allerdings ist bei dieser Variante kein Virenschutz inklusive. Auch die Installierung eines Blogs mit Wordpress ist hier nicht möglich, da für das Programm die Verarbeitung von PHP notwendig ist. Dies wird erst ab der zweiten Paketgröße angeboten. Wer sich nicht sicher ist, welches Pack für ihn das Richtige ist, kann über die Punkte rechts des Paketvergleichs schnell feststellen, welche Variante für welche Optionen notwendig ist. Übersichtlich ist die Darstellung der Vertragsbedingungen in einem separaten Unterpunkt.

Plus/Minus: Datenschutz

Die Datenschutzbedingungen sind bei Host Europe nicht als separater Link aufgeführt, sondern nur über die AGB einzusehen. Sie enthalten alle wichtigen Punkte zur Weitergabe oder Nutzung der Kundendaten, Verwendung von Cookies etc.

Plus/Minus: Erklärungen

Die wichtigsten Punkte werden kurz erläutert, wenn man mit dem Mauszeiger auf den jeweiligen Begriff zeigt. Etwas ausführlicher dürfte es an einigen Stellen jedoch sein.

Minus: Homepagebaukasten

Als Homepagebaukasten wird der sog. WebBuilder angeboten, der mit 30 Vorlagen Unterstützung bietet. Allerdings steht in den kleineren Paketen bis 10 GB lediglich die Mini-Version zur Verfügung, mit der 2 Seiten bis zu 100 MB gestaltet werden können. Optional können Erweiterungen des Programms kostenpflichtig hinzugekauft werden.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einen umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Service und Bestellung sind bei Host Europe spitze. Schade, dass gerade bei den kleinen Paketen nicht alle Features inklusive sind und der Preis bei etwas höheren Ansprüchen schnell steigen kann.

Testnote für hosteurope.de: 1,9 (gut)

Zum Vergleichstest

  Hosteurope.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,9  
  Internetauftritt 1,5 4-5  
  Leistung 2,5 4-0  
  Service 1,2 5-01  
     
Getestet.de Newsletter Anmeldung