Gesundheit + Kosmetik

Sanitätshaus-Shops im Vergleich

Sanitätsbedarf online kaufen

Wir haben Anbieter von Produkten rund um das Thema Gesundheit und Sanitätshaus in den Vergleichstest geschickt.
   
     
 

Sanitaetshaus-24.de im Test

Angenehmer Shop mit unzulänglichem Bestellprozess

 
  Sanitaetshaus24

Sanitaetshaus24Für den wirklich übersichtlich strukturierten Sanitätshaus-Shop wäre es eigentlich ein Leichtes gewesen, sich in unserem Vergleichstest weiter vorn an die Spitze zu setzen. Der Kategorie-Sieg im Bereich Kundenservice beweist es! Allerdings ist der Bestellprozess wenig nutzerfreundlich, sodass hier ordentlich Minuspunkte zu Buche schlagen.

 
Getestet von Tb

Sanitaetshaus-24.de ist der Online-Shop des Sanitätshauses Schumann aus Stralsund und auch hier verbirgt sich ein Familienunternehmen hinter einer modern aufgemachten Internetpräsenz. Die Geschichte reicht zurück bis ins Jahr 1861 und heute, rund 153 Jahre später, umfasst das Geschäft ein fortschrittliches Sanitätshaus mit orthopädischer Werkstatt.

Plus: Kundenservice

In der Kategorie Kundenservice hat sanitaetshaus-24.de die Nase vorn! Per Telefon und E-Mail gab es fix Rückmeldungen. Des Weiteren kann ein Live-Chat zurate gezogen werden. Wenn dieser gerade offline sein sollte, kann eine schriftliche Nachricht hinterlassen werden. Ein besonderer Service, den in unserem Test nur dieser Anbieter bereitstellt: Es besteht die Möglichkeit, ein Rezept vom Arzt einzureichen! Bei den Verordnungen wird dann geprüft, ob die Leistung mit der jeweiligen Kasse abgerechnet werden kann.

Sanitätshaus24 Rezepteinreichung

PlusVersand und Lieferung

Die Portokosten betragen bei sanitaetshaus-24.de 3,90 Euro, die jedoch ab einem Bestellwert von 40 Euro entfallen. Der angebotene Expressversand kostet 25 Euro, wobei eine Lieferung am nächsten Werktag (Mo-Fr) möglich ist, wenn die Bestellung bis 12 Uhr beim Shop eingegangen ist. Für die Rücksendung steht ein kostenloser Retoure-Schein zum Ausdrucken zur Verfügung – hier fallen keine extra Kosten für den Kunden an! Ein Mindestbestellwert muss beim Einkauf nicht erreicht werden.

Plus: Zahlungsmöglichkeiten

Der Kunde kann sich entscheiden, ob er per PayPal, Nachnahme, Vorkasse, Kreditkarte oder auf Rechnung zahlen möchte. Viel mehr Möglichkeiten könnte der Sanitätsshop kaum anbieten.

Plus/Minus: Online-Auftritt

Der Onlineshop bietet auf den ersten Blick eine aufgeräumte Optik, die nicht zu überladen wirkt. Die Navigation ist leicht zu durchschauen und zu bedienen. Eine allgemeine Suche erleichtert vor allem eiligen Kunden, schnell zu dem gesuchten Produkt zu gelangen. Es werden sogar hilfreiche Suchvorschläge geliefert. Die Ergebnisse können im nächsten Schritt durch Filter weiter eingegrenzt werden. Leider ist der Anmeldeprozess, sofern man sich von der Startseite aus als Neukunde registrieren möchte, nicht verschlüsselt.

Plus/Minus: Sortiment

Bei der Sortimentsvielfalt spielt das Sanitätshaus-24 leider nicht ganz vorne mit. Doch die Auswahl ist immer noch groß genug und bietet seinen Kunden einen Grundstock an Produkten.

Plus/Minus: Produktseiten

Die Produktseiten sind nicht sehr einheitlich, da das Sortiment viele unterschiedliche Produktgruppen umfasst. Daher haben sich die Betreiber des Shops dazu entschieden, bei jedem Artikel nur die jeweils wirklich relevanten Informationen anzugeben. Ersichtlich wird außerdem, mit welcher Lieferzeit und welchen Portokosten gerechnet werden muss, und wann ein Artikel nicht mehr in großer Zahl auf Lager ist. Produkte können bewertet und weitere Infos über einen extra Button erfragt werden.

Minus: Bestellprozess

Hier sind wir bei unserem Test ordentlich ins Stolpern geraten, denn der Bestellprozess scheint ganz und gar nicht durchdacht zu sein. Es beginnt beim Warenkorb, der trotz ausgewählter Produkte ständig als leer angezeigt wird. Zwar ist die Order ohne Anmeldung möglich, jedoch findet überhaupt keine Plausibilitätsprüfung der Kunden- und Lieferdaten statt. Eine Übersicht darüber, an welchem Punkt im Bestellprozess man sich befindet, wäre hilfreich, fehlt hier aber leider auch. Hier muss sanitätshaus-24.de unbedingt nachbessern!

Minus: Vergleichsfunktion

Die Möglichkeit, mehrere Produkte in den direkten Vergleich zu schicken gibt es leider nicht.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Sanitätshaus-24.de ist auf dem guten Weg, seinen Kundenservice zu perfektionieren. Nicht nur sind die vielen Kontaktmöglichkeiten ausgereift, auch mit Optionen des Retoure-Scheins zum Ausdrucken kommt der Shop seinen Kunden sehr entgegen. Das dicke Minus durch den nicht standardisierten Bestellprozess ist schade, könnte aber behoben werden – dann steht einem sehr guten Online-Shop nichts mehr im Wege.

Testnote für sanitaetshaus-24.de.de: 2,5 (gut)

Zum Vergleichstest

 Sanitaetshaus-24.de Testbericht 
       
     
  Internetauftritt 2,2 4-0  
  Leistung 3,0 3-0  
  Service 2,0 4-0  
     
     
     
 

Sanumvitalis.de im Test

Vitalität auf Abruf

 
  Sanumvitalis

SanumvitalisSanumvitalis bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt so viel wie gesund und lebenswert. Der Shop hat aus seinem Namen ein Credo gemacht und bietet verschiedenste Produkte aus dem Sanitätsbereich an. Der Kategorie-Sieger im Bereich Preis/Leistung besticht durch ein großzügiges Sortiment und faire Einkaufskonditionen. Einzig an den Bestellprozess müsste noch mal Hand angelegt werden.

 
Getestet von Tb

Wenn bei einem Shop bereits die Hintergrundinformationen zu den Menschen fehlen, die hinter dem Projekt stehen, macht das zunächst immer einen eingeschränkt guten ersten Eindruck. Allerdings hat dieser Sanitätsshop aus dem Münsterland viel zu bieten, sodass der zweite Eindruck trotz dessen gut ausfällt.

Plus: Online-Auftritt

Der sehr klar aufgebaute Sanitätsshop bietet an kaum einem Punkt des Einkaufsprozesses Verwirrung. Die Navigation ist bereits auf der Startseite gut gegliedert, die Rubriken sind sinnvoll angelegt und öffnen bei Mouseover Unterkategorien. Im Footer befinden sich nicht nur die allgemeinen Kundeninfos, sondern auch hilfreiche Übersichten von Marken und Top-Kategorien. Die Suchoption liefert Suchvorschläge bei der Eingabe und relevante Ergebnisse.

PlusSortiment

Das Sortiment von Sanumvitalis ist sehr umfassend und im Vergleich mit den anderen Testteilnehmern das Vielfältigste. Mit Klick auf eine der Kategorien ist es dem Kunden möglich, das mannigfaltige Angebot durch jede Menge Filter einzugrenzen und zu sortieren. Sogar unterschiedliche Ansichten der Produktauflistung werden zur Verfügung gestellt, sodass jeder nach seinem Geschmack für noch mehr Übersichtlichkeit sorgen kann.

Sanumvitalis Übersicht

PlusZahlungsmöglichkeiten

Hier hat der Kunde die Qual der Wahl und kann sich entscheiden zwischen Bezahlung per: Kreditkarte, PayPal, Rechnung, Nachnahme, oder Lastschrift. Zwar fehlt die Option der Vorkasse, dafür lässt sich eine Sofortüberweisung tätigen. Interessant ist außerdem das Prinzip der Vitalis-Punkte: Pro Einkauf, Kundenbewertung und Newsletter Anmeldung kann man Punkte sammeln und diese in seinem Kundenkonto sammeln. Hat man genügend zusammen, können sie beim nächsten Kauf eingesetzt werden, eine Barauszahlung des Wertes kann nicht erfolgen. Ein Vitalis-Punkt hat den Wert von 0,01 Euro.

Plus: Vergleichsfunktion

Eine sehr praktische Option ist der Produktvergleich innerhalb des Shops. Auf diese Weise können Artikel von unterschiedlichen Herstellern und Preisklassen in einer Tabelle direkt gegenübergestellt werden, um sich letztendlich für ein Produkt zu entscheiden. Und das geht ganz einfach: Klickt man bei einem Produkt auf „Vergleichen“, wird dieser Artikel zum Vergleich hinzugefügt. In Kategorien wie Marke, Beschreibung, Preis etc. können sie dann gegeneinander abgewogen werden.

Plus/Minus: Kundenservice

Wer Fragen hat, der kann sich über unterschiedliche Kanäle helfen lassen. Da wäre zunächst die prominent eingebundene Telefonhotline, die fünf Tage die Woche erreichbar und bei einem Anruf sehr schnell verfügbar ist. Auch per E-Mail erhielten wir innerhalb von 20 Minuten eine hilfreiche Rückmeldung. Des Weiteren bietet der Shop ein Feedback-System samt Kontakt- und Fragenformular und einen Live-Chat, der anzeigt, ob er gerade on- oder offline ist. An einer Online-Hilfe in Form von FAQs und einer automatischen Mail-Bestätigung mangelt es leider. Ein mobiles Stylesheet wäre in der heutigen Zeit auch wünschenswert.

Plus/Minus: Versand und Lieferung

Die Versandkosten entsprechen dem Standardsatz von 4,50 Euro, allerdings entfallen diese ab dem Warenwert von 60 Euro. Ausgenommen sind dabei Produkte, die als Sperrgut geliefert werden, da fallen extra Kosten an. Bei den meisten Produkten ist eine Lieferzeit von zwei bis fünf Tagen angegeben. Einen Mindestbestellwert gibt es nicht. Sollte eine Lieferung vom Kunden zurückgeschickt werden wollen, kann der Anbieter über den Kundenservice darüber informiert werden, dass ein Retoure-Schein benötigt wird. Diesen bekommt der Kunde dann per E-Mail zugeschickt.

Plus/Minus: Produktseiten

Bei den Produktseiten stellt man sich eher die Frage, was sie nicht beinhalten! Samt Reiter-Maske und voneinander getrennten Info-Bereichen kann man sich übersichtlich und ausreichend über den Artikel informieren. Zusätzlich kann man am Produkt selbst tätig werden: Den Artikel kommentieren, auf einen Merkzettel setzen, ihn mit anderen vergleichen oder ausdrucken. Das Einzige was fehlt ist eine direkte Kontaktoption, die sich in der Anfrage dann auf das jeweilige Produkt beziehen würde.

Plus/Minus: Bestellprozess

Zwar ist der Bestellprozess standardisiert und schafft dem Kunden durch verschlüsselte Datenübertragung eine vertrauensvolle Umgebung, jedoch gibt es hier ein paar Verbesserungsvorschläge: Die Bestellung als Gast ist nicht möglich, der Kunde muss sich also als Neukunde mit einem Konto registrieren. Auf Plausibilität wird zwar bei der Mailadresse geprüft, allerdings kann man als 16-jähriger Kunde unproblematisch bestellen und auch mit einer dreistelligen Postleitzahl ist alles möglich. Für jeden, der sich da mal vertippen sollte, ist das fatal, schließlich wird die Sendung dann nicht erfolgreich nach Hause geliefert.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Sanumvitalis stellt einen gut sortierten Internetauftritt mit einem breit gefächerten Angebot zur Verfügung. Kundenfreundlichkeit wird dabei groß geschrieben! Besonders schön ist die integrierte Vergleichsfunktion, mit der die Kunden sich bequem die besten Produkte innerhalb des Shops herausfiltern können. Am Bestellprozess könnten die Betreiber noch einiges verbessern.

Testnote für sanumvitalis.de.de: 2,2 (gut)

Zum Vergleichstest

  Sanumvitalis.de Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 1,4 4-5  
  Leistung 2,4 3-5  
  Service 3,4 2-0  
     
     
     
 

Himi-nord.de im Test

Nordlicht mit wenig Reizen

 
  Himinord

himinordDas großzügige Sortiment des Sanitätsshops tröstet nicht über die Tatsache hinweg, dass es wenig kundenfreundliche Optionen gibt. Mit ein bisschen mehr Entgegenkommen hätte Himi-Nord im Test mit Sicherheit besser abgeschnitten, leider reicht es nur für Platz 5.

 
Getestet von Tb

Leider gibt es keine Angaben zu der Entstehungsgeschichte oder der Philosophie des Unternehmens, sodass interessierte Kunden hier auf dem Trockenen sitzen bleiben. Einzig die Informationen, dass Jürgen Bücking und Claus-Günter Frankenberg Geschäftsführer sind und die Firma ihren Sitz in Flensburg hat, lassen sich dem Impressum entlocken.

Plus: Sortiment

Das Sortiment ist sehr breit gefächert, sodass sich Himi-Nord in diesem Vergleich an den zweiten Platz setzen kann.

Himi-Nord Produkte

Plus/Minus: Online-Auftritt

Die Navigation des Shops hat sich vermutlich an einem älteren Publikum orientiert, denn statt einer Top-Navigation mit mittelgroßer Schrift, haben die Macher mit Bildern und gut leserlichen Buchstaben die Kategorien aufgestellt. Die Rubriken selbst decken die wichtigsten Produktgruppen ab und in der Seitennavigation finden sich noch viele weitere Sub-Kategorien, die der Vielfalt des Angebots entsprechen. Die prominent platzierte Suche liefert passende Ergebnisse sowie Suchvorschläge, die auf den Produktseiten dann weiter sortiert, aber leider nicht gefiltert werden können. Die Dateneingabe erfolgt bei Himi-Nord verschlüsselt.

Plus/Minus: Produktseiten

Die Produktseiten sind sehr schlicht gehalten. Anhand einer grünen Anzeige wird deutlich, ob der Artikel auf Lager ist und daneben wird über die Lieferzeit informiert. Jedoch sind einige wichtige Angaben nicht zu finden: Zum Beispiel sind die Maße des Artikels angegeben, Hersteller, Farbe und Material bleiben aber unbenannt. Nutzerfreundliche Zusatz-Tools, die andere Testteilnehmer zu bieten haben, werden hier vergeblich gesucht. Bewertungen zu schreiben, einen Merkzettel anzulegen oder ein direktes Kontaktformular auszufüllen ist nicht möglich.

Plus/Minus: Kundenservice

Möchte man Kontakt mit Himi-Nord aufnehmen, muss man auf die „altmodischen“ Wege zurückgreifen: Telefon und E-Mail. Doch in diesem Fall hält Altbewährtes am besten, wir erhielten auf beiden Wegen sehr schnell und kompetent Rückmeldung. Leider erhalten die Kontaktdaten keine prominente Präsenz auf der Startseite. Zu welchen Zeiten die Telefonnummer zu erreichen ist, findet leider keine Erwähnung. Auf die Einbindung hilfreicher FAQs oder der modernen Kommunikationsmöglichkeit des Live-Chats haben die Betreiber verzichtet.

Plus/Minus: Versand und Lieferung

Die Versandkosten liegen standardgemäß bei 4,95 Euro und entfallen erst, wenn die Einkaufssumme die 100 Euro überschreitet. Einen Mindestbestellwert gibt es positiverweise nicht, leider wird auf das Angebot eines Expressversandes aber auch verzichtet. Ein kostenloser Retoure-Schein wird nicht geboten.

Plus/Minus: Bestellprozess

Der Bestellprozess von Himi-Nord wurde sehr übersichtlich und logisch konstruiert, der User kann jeden Schritt nachvollziehen. Es kann als Gast bestellt werden, sodass auf eine Einrichtung eines langfristigen Kundenkontos verzichtet werden kann. Die Plausibilitätsprüfung fällt eher mäßig aus. Bis auf die Postleitzahl, die tatsächlich vierstellig sein muss, um als Eingabe akzeptiert zu werden, dürfen die anderen Daten abenteuerlich ausfallen – Punktabzug!

Plus/Minus: Zahlungsmöglichkeiten

Da noch weitere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, die Himi-Nord nicht anbietet, fällt das Urteil weder schlecht noch perfekt aus: Es kann per Lastschrift, Kreditkarte, Vorkasse und PayPal bezahlt werden.

Minus: Vergleichsfunktion

Eine Vergleichsfunktion bietet Himi-Nord leider nicht an.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Himi-Nord ist ein schlichter Shop aus dem hohen Norden, der viel möchte, aber nur wenig erfüllen kann. Durch einige Verbesserungen im Bereich Kundenentgegenkommen und einer entsprechenden Anpassung der Optionen im Shop könnte sich das aber schnell ändern.

Testnote für himi-nord.de.de: 3,5 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Himi-nord.de Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 2,7 3-0  
  Leistung 3,8 1-5  
  Service 4,5 0-5  
     
     
     
 

Sanitaetshaus-brinkmann.de im Test

Für Gesundheit und Wohlbefinden – trotzdem viele Mängel

 
  Brinkmann

BrinkmannDer Fokus des Sanitätshauses Brinkmann liegt, wie es scheint, nicht auf dem Online-Shop, sondern auf den anderen Standbeinen. Die Internetpräsenz fällt dementsprechend vernachlässigt aus, allerdings gibt es viele technische Geräte zu erstehen, von denen das Unternehmen eine vielfältige Bandbreite bietet. In unserem Test reicht es leider nur für den letzten Platz.

 
Getestet von Tb

Das Sanitätshaus Brinkmann hat seinen Sitz in Paderborn und ist ein altes Familienunternehmen mit einer langen Tradition: Seit 1885 wird das Geschäft von Generation zu Generation weitergegeben. Der Online-Shop für Sanitätsbedarf ist nur ein Unternehmenszweig neben den Bereichen der Orthopädie-, Reha- und Medizintechnik, hinzu kommt ein eigener Pflegeservice.

Plus/Minus: Online-Auftritt

Man bekommt bei diesem Shop schnell den Eindruck, dass die Onlinepräsenz des Sanitätshauses Brinkmann nur für Repräsentationszwecke dient. Da das Unternehmen so vielfältig aufgestellt ist, bietet der Online-Shop zwar ein Zusatz-, jedoch nicht das Hauptstandbein. Darunter leidet die Internetseite leider. Es gibt wenige Navigationsmöglichkeiten, da eine Top-Navigation und ein Footer gänzlich fehlen. Die Optik erscheint etwas spartanisch und altmodisch.

Plus/Minus: Sortiment

Das Sortiment von Brinkmann lässt sich schwer sortieren, somit lässt sich auch kaum eine Übersicht über alle Produkte schaffen. Das Angebot ist in unserem Test das am kleinsten ausgefallene. Da das Sanitätshaus bereits sehr auf technische Geräte spezialisiert ist, besteht in dem Segment zwar eine gute Auswahl, allerdings fehlen eine Menge Produkte, von denen viele erst in dem separaten Seniorenshop von Brinkmann verfügbar sind. Der ist allerdings erst über zipperlein.com erreichbar.

Brinkmann Produkte

Plus/Minus: Produktseiten

Die Produktseiten enthalten zwar die wichtigsten Informationen, doch vieles, was die Usability eines Shops erhöht, fehlt leider. So wird beispielsweise deutlich angezeigt, innerhalb wie vieler Tage der Artikel versandfertig ist und es können Bewertungen abgegeben oder eingesehen werden. Welche Versandkosten am Ende auf einen zukommen, wird erst in einem neuen Fenster, nicht aber direkt am Artikelpreis ersichtlich und es lassen sich keine Fragen direkt am Produkt stellen.

Plus/Minus: Versand und Lieferung

Den Standard hält das Sanitätshaus Brinkmann auch hier ein und veranschlagt 4,50 Euro für die Versandkosten, die ab einem Einkaufswert von 80 Euro entfallen. Auf einen Mindestbestellwert bestehen die Shop-Eigentümer nicht. Für alle Eiligen: Es entfällt leider der Expressversand und auch ein Retoure-Schein zum Ausdrucken für den kostenfreien Rückversand, gibt es nicht.

Plus/Minus: Bestellprozess

Der Warenkorb erleichtert es dem Kunden einzusehen, wie viel ihm noch fehlt, um den Warenwert von 80 Euro zu erreichen, damit die Sendung kostenfrei ins Haus gesandt wird. Sehr klein und dennoch vorhanden: eine schrittweise Übersicht über den Kaufprozess. Leider ist der weitere Bestellweg zwar nicht steinig, aber weniger entgegenkommend. Eine Gast-Bestellung ist nicht möglich, man muss sich als Neukunde anmelden und auch ein Konto samt E-Mail und Passwort anlegen. Plausibilität wird hier kleingeschrieben, die getätigten Angaben werden überhaupt nicht auf mögliche Falscheingaben geprüft.

Plus/Minus: Zahlungsmöglichkeiten

Hier kann zwischen den Möglichkeiten der Zahlung per Kreditkarte, PayPal, Nachnahme und Vorkasse entschieden werden. Das lässt dem Kunden genügend Auswahl, auch wenn mehr Optionen immer bequemer erscheinen.

Minus: Kundenservice

Der Kundenservice von Brinkmann ist zwar telefonisch gut erreichbar, leider gibt er aber nicht mehr her. Per E-Mail erhielten wir statt einer Antwort auf unser Anliegen nur den Verweis auf den telefonischen Kontakt. Die Hilfe-Rubrik ist übersichtlich, aber sie bietet kaum Mehrwert: Es werden keine Kundenfragen besprochen, die schon häufig gestellt wurden, sondern nur allgemeine Hilfestellungen für sehr unerfahrene Einkäufer geboten. Eine Chat-Funktion gibt es leider nicht.

Minus: Vergleichsfunktion

Eine Vergleichsfunktion wird in diesem Shop leider nicht angeboten, wer Preis und Qualität ähnlicher Artikel vergleichen möchte, der muss hier ohne technische Features auskommen.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Der Online-Auftritt des Sanitätshauses Brinkmann bietet von allem ein bisschen, aber das ist leider nicht genug. Es fehlt ein konsequenter Kundenservice, ein breiter gefächertes Sortiment und jede Menge nutzerfreundliche Optionen, die den Einkauf und das Feedback an den Anbieter erleichtern. Das Ergebnis fällt leider nur ausreichend aus.

Testnote für sanitaetshaus-brinkmann.de: 3,9 (ausreichend)

Zum Vergleichstest

  Sanitaetshaus-brinkmann.de Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 2,7 3-0  
  Leistung 4,8   
  Service 4,5 0-5  
     
     
     
 

Careshop.de im Test

Virtuelles Sanitätshaus top aufgestellt

 
  Careshop

CareshopDer Careshop hat tatsächlich für alles gesorgt und landet damit auf dem ersten Rang: eine moderne Erscheinung, ein mannigfaltiges Sortiment, hilfreiche Leistungen für den Kunden und ein sehr entgegenkommender Service. Es gibt wenig zu bemängeln, mit Abzügen muss der Anbieter nur bei Kleinigkeiten wie der nicht ausreichenden Plausibilitätsprüfung im Bestellprozess rechnen.

 
Getestet von Tb

Obwohl der Name so modern klingt, steckt hinter dem Careshop als Abteilung der Firma Orthopädie-Technik Wolf GmbH bereits eine lange Tradition. Im Jahr 1919 gründete Bruno Schmidt die orthopädische Werkstatt, die später von Matthias Wolf übernommen wurde, der heute noch Geschäftsführer ist. Seit zehn Jahren besteht der Onlineshop neben dem Sanitäts- und Reha-Fachhandel sowie einer orthopädischen Werkstatt des Unternehmens mit Sitz bei Zwickau.

Plus: Online-Auftritt

Der sehr professionelle und zeitgemäße Internetauftritt katapultiert den Test-Teilnehmer an die Spitze. Farblich nicht nur an Weiß und Blau orientiert, wird mit etwas mehr Vielfalt Mut bewiesen. Die Navigation funktioniert intuitiv und die Kategorien scheinen einem durchdachten System zu folgen. Möchte man sich direkt von der Startseite aus als Neukunde registrieren, wird bereits Vertrauen durch eine verschlüsselte Datenübertragung geschaffen. Die groß angelegte Suchfunktion bietet Vorschläge bei der Eingabe an und spuckt hilfreiche Ergebnisse aus, die zusätzlich gefiltert werden können.

PlusVersand und Lieferung

Careshop veranschlagt 4,40 Euro für die Versandkosten, die jedoch ab einem Warenwert von 20 Euro bereits vollständig entfallen. Auch bei der Rücksendung wird dem Kunden sehr entgegengekommen: Es kann nämlich ein Retoure-Schein ausgedruckt werden – für die Versandkosten muss der Kunde nicht aufkommen!

Plus: Produktseiten

Careshop beweist auch direkt am Produkt große Nutzfreundlichkeit. In der rechten Tabelle finden sich alle Möglichkeiten, mit denen sich der Kunde befassen kann: Bewertungen schreiben, Fragen zum Artikel stellen, den Artikel mit anderen vergleichen, auf den Merkzettel setzen oder als PDF ausdrucken. Sie möchten wissen, wann Ihr Artikel versandfertig ist und wie lange die Lieferung dauert? Die Anzeige der Verfügbarkeit direkt am Produkt funktioniert nach dem Ampelprinzip: Grün bedeutet sofort versandfertig mit einer Lieferzeit von 1-2 Werktagen, gelb impliziert eine Lieferzeit von 3-6 Tagen, rot ist gleich ausverkauft.

Careshop Produkte

Plus: Zahlungsmöglichkeiten

Bezahlt werden kann vielfältig: per Rechnung, Kreditkarte, PayPal, Vorkasse, Nachnahme und Sofortüberweisung.

Plus: Vergleichsfunktion

Man kann auf der Detailseite den „Vergleichen“ Button aktivieren und dann mehrere Produkte in den direkten Vergleich schicken. Das praktische Verfahren startet man, indem man rechts oben auf der Seite auf „Artikel vergleichen“ und dann auf „Vergleich starten“ klickt – los geht’s! In einer Tabelle werden die wichtigsten Eigenschaften gegenübergestellt.

Plus/Minus: Kundenservice

Ob Telefonhotline, Schriftkontakt oder Kommunikation über den Live-Chat: Careshop hat für alles gesorgt. Sollte der Chat gerade offline sein, kann eine Nachricht hinterlassen werden. Per Telefon sowie per E-Mail ist es eine Leichtigkeit, schnell und einfach Auskunft bei freundlichen Mitarbeitern zu erhalten. Vermisst haben wir leider klassische FAQs, sowie eine automatische Empfangsbestätigung unserer Anfrage.

Plus/Minus: Sortiment

Im Sortiment-Vergleich landet Careshop auf dem dritten Platz, aber nur, weil die Erstplatzierten noch mehr Auswahl bieten. Die Vielfalt an Artikeln kann hier nicht bemängelt werden.

Plus/Minus: Bestellprozess

Auch der Bestellprozess ist dem Careshop übersichtlich gelungen, sodass der Kunde zu jeder Zeit weiß, wo er sich gerade befindet und wann er am Ende kostenpflichtig bestellt. Möchte man kein eigenes Kundenkonto einrichten, kann hier als Gast oder über den Versandhändler Amazon bestellt werden. Leider büßt Careshop Punkte bei der Plausibilitätsprüfung der Personendaten ein. Obwohl die E-Mail-Adresse auf Richtigkeit überprüft wird, können spaßige Dinge wie eine dreistellige Postleitzahl problemlos ihren Weg in die Datenbank finden.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Die professionelle Aufmachung erfüllt alle wichtigen Rahmenbedingungen und schafft sofort Vertrauen beim Kunden. Mit Möglichkeiten wie dem Ausdrucken eines Retoure-Scheins und Produktbewertungstools fühlt man sich als Kunde gut beraten. Zusätzlich dient eine Vergleichsfunktion als Hilfestellung.

Testnote für careshop.de.de: 2,1 (gut)

Zum Vergleichstest

  Careshop.de Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 1,0 5-01  
  Leistung 2,7 3-0  
  Service 3,0 3-0  
     
Getestet.de Newsletter Anmeldung