SHOPS

Online-Tierbedarf im Vergleich

Im Test: Haustier-Shops im Internet

online-heimtierbedarf-100
Klicken statt schleppen. Mit diesen und anderen Botschaften werben Internet-Shops für Tierbedarf um Kunden. Doch lohnt sich der Einkauf beim Onlinehändler? Getestet.de sagt es Ihnen.
   
     
 

Fressnapf.de Test

Neuling mit leichten Schwächen

 
  fressnapf-testsiegel fressnapf-logoMit über 1.000 Märkten in zwölf Ländern ist Fressnapf der größte Tierbedarf Fachhändler in Europa. Seit einiger Zeit betreibt das Unternehmen auch einen Online-Shop, der sich alleine schon optisch von den Mitbewerbern absetzt. Fressnapf.de bietet ein sehr großes Sortiment und zum Teil günstigste Preise, Platz zwei in unserem Test unterstreicht die Ambitionen des Online-Shops.
 

 

Getestet von CL

Fressnapf.de ist etwas gewöhnungsbedürftig. Die Seite ist bunt, bewegt, hat teilweise schwer lesbare Texte und wenn es nicht diesen großen Fressnapf-Header mit dem Claim „Alles für mein Tier" gäbe, könnte man mitunter meinen, es sei ein Shop für modische Bekleidung diverser Art. Auf nahezu jedem Bild sind junge Damen zu sehen, mal mit mal ohne Tier. Dazu ein Pärchen im Gras, diverse Decken oder auch mal Hunde mit reflektierender Rettungsweste. Nichts gegen eine eindeutige Bildsprache, aber Fressnapf agiert hier etwas übermotiviert.

Viele bunte Bilder

fressnapf-screenshot2

Hinein in den Tierbedarf Shop. Es gibt sechs Kategorien, dazu einen speziellen Teich-Shop und erfreulicherweise auch eine Kategorie nur für Frauchen und Herrchen. Dort findet der Tierfreund Dinge wie einen leistungsstarken Staubsauger oder auch ein umfangreiches Sortiment an Büchern, CDs oder Kalendern. Auch hier setzt fressnapf.de auf viele große und kleine, bunte Bilder. Verstärkt wird der überladene Eindruck der Seiten auch noch durch einen grün verlaufenden Hintergrund.

Umfangreiche Produktpalette

Erfreulich hingegen der eigentliche Tierbedarf Shop. Sowohl die Anzahl der Produkte wird angezeigt, als auch verschiedene Filter. Nassfutter für Katzen beispielsweise kann nach Marke, Biosiegel, Preis, Bewertungen und Topseller sortiert werden. So ist es in kürzester Zeit möglich das passende Produkt zu finden. Fressnapf.de erwies sich auch in punkto Preis als sehr konkurrenzfähig und lieferte beispielsweise mit 3,99 Euro den günstigsten Preis für einen 10-Liter-Sack  Katzenstreu. Ein gutes Feature am Rande: Über eine Druckfunktion können die Produkte einer Suche ausgedruckt werden, auch eine Weiterempfehlung via Mail ist möglich.

Günstiger Versand - Lange Lieferzeit

Bereits ab 14 Euro Bestellwert liefert Fressnapf.de versandkostenfrei - günstiger geht es kaum. Gleichwohl die Bestellung schnell bearbeitet wurde und nach weniger als 12 Stunden eine Versandbestätigung kam, dauerte es dann noch weitere zweieinhalb Tage bevor die Ware tatsächlich ankam. Insgesamt also dreieinhalb  Tage von der Bestellung bis zur Lieferung. Kein Spitzenwert, was aber offenbar vor allem am Logistikpartner Hermes liegt. Praktisch für den Kunden ist die Rückgabe von Artikeln in den Filialen. Da der Rückversand erst ab 40 Euro Bestellwert kostenfrei ist, können so auch kleinere Sendungen ohne Zusatzkosten retourniert werden. Über die Shopsuche auf der Seite kann schnell der nächste Fressnapf-Markt in der Nähe ermittelt werden.

Beste Community

Durch die Ladenkette und das firmeneigene Fressnapf-Journal bietet der Tiershop seinen Kunden auch die Möglichkeit, Kleinanzeigen zu platzieren. Registrierte Nutzer können diese online aufgeben. Die Anzeigen erscheinen dann sowohl auf der Interneseite als auch im monatlich erscheinenden Fressnapf-Journal, das in den Shops ausliegt. In der Community wird außerdem das Tierfoto des Tages prämiert, es können Termine von Tierveranstaltungen eingesehen werden oder der man tauscht im Forum Erfahrungen aus. Wer viel aktiv ist, erhält als Bonus „Tatzen", die dann wiederum zum Einkauf in einem Fressnapf-Markt genutzt werden können. Alternativ  unterstützt Fressnapf damit auch Tierheime. Diverse Tipps und Ratgeber rund um Katzen, Hunde oder Vögel runden die  umfangreiche Community ab.

Gut aber nicht sehr gut

Unterm Strich ist fressnapf.de auf einem guten Weg. Sortiment, Preise und Produktbeschreibungen des Heimtierbedarf Shops sind sehr gut, an anderer Stelle haben die Betreiber noch etwas Arbeit vor sich. Unterschiedliche Typographien, der übertriebene Umgang mit Bildern und auch die nicht einheitliche Ansprache (mal Du mal Sie) führen zu Verwirrung. Der Bestellvorgang dauert mit sieben Schritten etwas zu lange, zudem fehlt der Seite jegliche Hilfe-Funktion oder FAQs.

Zum Vergleichstest

 Fressnapf.de - Testbericht 
       
     
  Gesamtnote 2,0  
  Internetauftritt 2,2   4-0  
  Service 2,2   4-0  
  Preise 1,8   4-0  
     
   
     
 

Zooplus.de Test

Klarer Sieg auf ganzer Linie

 
  zooplus-testsieger-testsiegel zooplus-logo
Gute Preise, überzeugender Service, schnelle Lieferzeiten - zooplus.de konnte bei unserem Test überzeugen und ist zu Recht der am meisten frequentierte Tierbedraf Shop in Deutschland. Luft nach oben bleibt aber immer noch, wie wir herausgefunden haben.
 

 

Getestet von CL

Haustiere haben es bei zooplus.de gut, denn der Shop bietet so ziemlich alles. Rund 8.000 Produkte sind im Tierbedarf Sortiment gelistet und auf sieben unterschiedliche Shops verteilt: Hunde, Katzen, Kleintiere (Nager etc.), Fische & Co., Vögel, Terraristik und Pferde. Die Seite ist in dezenten Grüntönen gehalten und verzichtet auf bewegte Bilder. Der Shop ist übersichtlich und gut gegliedert. Top-Angebote aus den Shops stehen zentral, die wichtigsten Service-Infos sowie der Warenkorb stehen immer am Kopf der rechten Navigation. Ein stärkerer  Kontrast zwischen den Shop-Überschriften- und Kategorein wäre wünschenswert und würde die Lesbarkeit verbessern. An der Stelle geht es etwas zu sehr Grün in Grün.

Verbesserungswürdige Suche

Wer etwas sucht, findet die farblich sehr gut abgesetzte und prominent platzierte Produktsuche oben links. Die Suchmaschine findet auch bei nicht korrekter Schreibweise die richtigen Produkte und bietet für die Ergebnisse eine Feinfilterung an. So ergibt die Suche beispielsweise nach „Streu" Produkte für sechs verschiedene Tierarten. Praktisch: das Suchergebnis liefert auch gleich die Anzahl der Treffer in Klammern. Weniger schön hingegen ist, dass sich das Ergebnis nicht nach auf- oder absteigendem Preis sortieren lässt. Da die Reihenfolge recht willkürlich erscheint, bleibt so nur die Möglichkeit wirklich alle 46 Treffer für Katzenstreu durchzuschauen. Warum die Seite an dieser Stelle noch „alternativ" eine Produktempfehlung für Hundefutter gibt, bleibt rätselhaft.

online-tierbedarf_zooplus_aHundefutter als Alternative für Katzenstreu?

Haltestellenschild im Header

Bestellen geht bei zooplus.de schnell und einfach. Ein Kundenkonto ist nicht zwingen notwendig, wer sich registriert, kann aber noch einmal bis zu 7 % sparen: 5 % Neukundenrabatt sowie 2 % Skonto für Bankeinzug sind gute Argumente. Die Newsletter-Anmeldung versüßt zooplus.de mit einem weiteren Gutschein über 10 %.  Registrierte Kunden finden ihr Kundenkonto oben rechts hinter „Mein zooplus". Die Schaltfläche ist nicht eindeutig als solche zu erkennen und sieht eher wie ein Haltestellenschild aus. Ein etwas eindeutiger Log-in-Bereich zum Beispiel rechts in einer Content-Box würde Abhilfe schaffen.

Sehr guter Kundenservice

In Sachen Service konnte zooplus.de voll überzeugen. Dies fängt bei der gut strukturierten Bestellung an, die sehr übersichtlich ist und jederzeit Korrekturmöglichkeiten zulässt. Durch die Auswahl des Logistikdienstleisters (DHL oder GLS) können Dinge wie Samstagszustellung oder Ablagevereinbarungen berücksichtigt werden. Ab 19 Euro liefert zooplus.de grundsätzlich versandkostenfrei. Unser Paket traf nach knapp 48 Stunden ein. Da mehrere Dosen unverpackt im Karton lagen, wurde ein Trockenfuttersack beschädigt und Futter fiel heraus. Der Kundenservice von zooplus.de wickelte die Reklamation jedoch bereits am Telefon vorbildlich und kundenfreundlich ab und schrieb den Betrag für das beschädigte Futter gut.

online-tierbedarf_zooplus_bZwar gab es beschädigte Ware,
doch der Kundenservice bei der Reklamation war vorbildlich.

Keine Angabe zur Verfügbarkeit

So gut der Service ist, im Tierbedarf Shop könnte es noch besser gehen. Vermisst haben wir beispielsweise eine ständig sichtbare Verfügbarkeitsanzeige direkt auf den Produktseiten. Ein weiteres Plus wäre auch die Angabe einer Mailadresse und einer Faxnummer gewesen.  Unsere Anfrage konnten wir schriftlich nur über das Kontaktformular senden. Gleichwohl die Antwort sehr ausführlich ausfiel, ließ sich zooplus.de mit 20 Stunden am längsten Zeit.

Mit Klassensiegen in allen Testkategorien und der Höchstwertung beim Preisvergleich im Shop hat zooplus.de unseren Test verdient gewonnen. Tiere und Tierbesitzer sind hier gut aufgehoben.

Zum Vergleichstest

 Zooplus.de - Testbericht 
       
     
  Gesamtnote 1,4  
  Internetauftritt 1,3   4-5  
  Service 1,9   4-0  
  Preise 1,0   5-01  
     
   
     
 

MainZoo.de im Test

Der Zoo für zuhause

 
  mainzoo-testsiegel mainzoo-logo
Bei mainzoo.de dreht sich alles wortwörtlich um die lieben Tiere: Ein Markenkarussell begrüßt den Besucher auf der Startseite. Die umfangreichste Produktpalette gibt es hier allerdings nicht, der Shop legt vor allem Wert auf hochwertige Artikel. Daneben erwarten den Kunden recht nüchterne Seiten und eine ziemlich unbrauchbare Suchfunktion.
 

 

Getestet von CL

Manche Dinge sind Geschmacksache. Aus dem Wort Zoo ein Gesicht zu zeichnen gehört dazu. Ganz objektiv betrachtet aber ist das nicht die stärkste Art einen Tierbedarf Shop zu visualisieren. Zumal mainzoo.de im Header neben dem eigenen Logo die Kategorien in Gold auf Grün aufreiht. Besser gelingt die Präsentation zentral auf der Startseite, wo das Thema klar benannt wird.

Keine Massenware

Getreu dem Motto „Klasse statt Masse" verzichtet mainzoo.de auf Marken wie Whiskas, Sheba oder Felix - um nur drei Beispiele aus der Katzenabteilung zu nennen. Die vertretenen Firmen sind sorgfältig ausgewählt und werden auch in Kurztexten vorgestellt. Auch die einzelnen Produkte werden auf den Shopseiten mit genauen Inhaltsanalysen sehr ausführlich beschrieben. Ein Datenblatt mit allen wichtigen Informationen kann immer zusätzlich ausgedruckt werden. Was jedoch auf den Produktseiten fehlt, ist die Angabe der Versandkosten bzw. ein verweisender Link dazu.

Mangelhafte Produktsuche

Während bei futterplatz.de die Produktsuche viel schneller zum gewünschten Ergebnis führte, ist es auf meinzoo.de genau umgekehrt. Über die Kategorien gelangt man schnell zu den Marken und erhält eine vorsortierte Auflistung der Produkte. Neu hinzugekommene Artikel werden zudem extra im Fuß aufgeführt. Mehr oder weniger ins Nirwana hingegen führt die Produktsuche über das Suchfeld.  Die Suche nach Katzenstreu beispielsweise lieferte uns ein Flohschutz-Puder an erster Stelle, vor Schaufeln, einem Katzenklo und einem Aktivkohlefilter. Erst das fünfte Produkt war tatsächlich Streu. Die Suchergebnisse lassen sich auch nicht weiter filtern und die erweiterte Suche hilft nur bedingt. Die Suche nach einem „Käfig" liefert nur Öle, Sprays und Pulver, weil der Shop gar keine Kleintierkäfige führt. Warum die Suche das nicht erkennt, bleibt rätselhaft.

online-tierbedarf_mainzoo_aStatt der gesuchten Käfige, wurden Öle und Sprays aufgelistet.

Schnelle Bestellung

Gute gefallen hat uns der Bestellvorgang auf meinzoo.de. In vier Schritten ist die Bestellung unterwegs. Gewählt werden kann zwischen DHL und DPD als Logistikpartner, die Differenz beträgt 20 Cent. Weiter gespart werden kann auch durch sichere Vorkasse via sofortüberweisung.de oder Banküberweisung. Dafür gibt es auf mainzoo.de keinen Neukundenrabatt. Registrierte Kunden können sich aber als Sammelbesteller 5 % Rabatt sichern. Auch eingetragene Züchter und Tierheime erhalten einen Nachlass bis zu 10 %. Wer keinen Newsletter erhalten möchte, muss bei der Registrierung aufpassen, denn leider ist diese Funktion voreingestellt und muss aktiv entfernt werden.

Vorbildliche Hilfe-Seite

Während über das Team, den Betreiber sprich die Köpfe hinter mainzooo.de so gut wie gar nichts zu erfahren ist - außer den Standard-Infos im Impressum - , wird dem unerfahrenen Online-Shopper vorbildlich auf der Seite geholfen. Eine sehr umfangreiche Hilfe-Sektion erklärt im Detail wie der Shop funktioniert, welche Schritte notwendig sind und was mit den Daten passiert.  Auch die unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten werden hier noch einmal genau erklärt. In Sachen Transparenz bleibt mainzoo.de in dem Punkt also keine Antworten schuldig.

Shopseiten mit weißen Flecken

Die etwas trockene Auflistung der Marken in den Unterkategorien der einzelnen Shops sorgt dafür, dass mainzoo.de vielfach große weiße Flecken auf den Seiten hat. Zur Übersichtlichkeit trägt das nicht gerade bei. Eine andere Aufteilung würde hier Abhilfe schaffen. Nicht ganz glücklich ist auch die Platzierung der Sonderangebote in einer eigenen Content-Box. Für den Kunden ist nicht klar, dass sich hierhinter eine eigene Kategorie verbirgt.

Mainzoo.de überzeugt mit sehr guten Inhalten, einer vorbildlichen Bestellabwicklung und sehr guten Erreichbarkeiten. Das Preisniveau ist insgesamt höher und auch die Versandzeit war mit einer Woche die längste im Test.

Zum Vergleichstest

 MainZoo.de - Testbericht 
       
     
  Gesamtnote 2,8  
  Internetauftritt 2,6   3-5  
  Service 3,0   3-0  
  Preise 2,7   3-0  
     
   
     
 

Futterplatz.de Test

Klein und manchmal fein

 
  futterplatz-testsiegel futterplatz-logo
Der Futterplatz wirkt ein wenig verlassen. Drei Bilder, drei Kategorien - mehr gibt es nicht zu sehen. Etwas hilflos wirkt auch der rote 5-Prozent-auf-alles-Wimpel auf der Startseite. Dabei muss sich der Haustierbedarf Shop mit seinen über 7.000 Produkten inhaltlich hinter den Konkurrenten nicht verstecken. Verbesserungsbedarf besteht an anderer Stelle.
 

 

Getestet von CL

Es ist manchmal ein bisschen verwirrend auf futterplatz.de: Wer hier ein bestimmtes Produkt sucht, kann beim Klicken durch die Menüs schnell mal wahnsinnig werden, denn mal sind die Kategorien nebeneinander, im nächsten Step dann links und in der Mitte. Hat der Kunde dann eine Übersichtsseite gefunden, sind jedoch die Bilder zu den Produkten nicht verlinkt. Hier endet die intuitive Menüführung. Nach einem Klick auf den Produktnamen aber öffnet sich dann die Produktseite - und dort sind die Bilder wieder verlinkt. Klingt verwirrend und ist es auch. Sehr gut aber die Zusatzinfos auf diesen Seiten: von Verfügbarkeit über die Angabe der Versandkosten bis zu Fütterungsempfehlungen ist alles da. Auch eine Druckfunktion kann gewählt werden.

Vorbildliche Suchfunktion

Besser, schneller und leichter lassen sich Produkte über die Suchfunktion auf futterplatz.de finden. Bereits vorgefiltert lässt sich die Suche auf Hund, Katze oder Kleintier eingrenzen. Die Ergebnisliste nennt die Anzahl der Treffer und listet auch die Kategorien auf, in denen das gewünschte Produkt gefunden wurde. So ist einen weitere Feinfilterung möglich. Schließlich lassen sich die Ergebnisse noch nach dem Preis und dem Namen sortieren. Viel besser geht es nicht.

online-tierbedarf_futterplatz_bkundenfreundliche Suche dank übersichtlicher Kategorisierung

Kein Neukunden-Rabatt

Ob Neukunde oder Bestandskunde - bei futterplatz.de sind alle gleich. Einen zusätzlichen Neukundenrabatt gibt es ebenso wenig wie andere Kundenbindungsmaßnahmen. Dafür gibt's zur Bestellung Gratisproben anderer Futterhersteller. Der Shop möchte aber offenbar mehr mit Leistung glänzen und hatte zumindest mit der schnellsten Lieferung schon einmal die Nase vorn. Daneben gewährt futterplatz.de immer 5 % auf seine Preise und wirbt mit einer Tiefpreis-Garantie: gibt es das identische Produkt bei einem anderen Online-Shop regulär günstiger, erstattet der Shop die Differenz zurück und passt seinen Preis an. Tatsächlich war futterplatz.de bei unserem Test preislich sehr konkurrenzfähig und konnte mit 17,99 Euro den günstigsten Kleintierkäfig anbieten. Die Produkte der Konkurrenz lagen hier alle im Schnitt 10 Euro und mehr darüber.

Sehr guter Kundenservice

Ebenfalls punkten will und kann futterplatz.de mit dem Kundenservice. Unsere Mailanfrage wurde innerhalb von einer Stunde beantwortet. Die Servicemitarbeiterin war außerdem so clever, bei unserer Anfrage die bestehende Bestellung zu berücksichtigen und darauf einzugehen. Auch die Kommunikation über den gesamten Bestellvorgang verlief vorbildlich. Lediglich bei der Bestellbestätigung gab es einen kleinen, aber wichtigen Schönheitsfehler: Die Art der Zahlung wurde nicht genannt.

Frau Doktor hilft

Weiterführend Informationen zu Haustieren sind auf futterplatz.de Mangelware. Weder stimmt ein kurzer redaktioneller Text auf den Shopseiten aufs Thema ein, noch erklärt ein Ratgeber oder ein Magazin grundsätzliche Dinge zu Pflege, Fütterung oder Haltung von Haustieren. Die einzige Möglichkeit mit anderen Tierfreunden in Kontakt zu treten bietet ein Forum. Dort beantwortet auch eine Tierärztin aktuelle Fragen rund um die Haustiere.

Hohe Versandkosten

Wer genug bestellt, kann sich seine Ware von futterplatz.de kostenfrei schicken lassen. Die Grenze liegt bei 29 Euro und ist damit im Vergleich zu den meisten anderen Shops recht hoch. Darunter bezahlt der Kunde immer 3,90 Porto, was unter Umständen ebenfalls etwa zu hoch ist. Wünschenswert wäre hier eine genauere Staffelung der Versandkosten.

Der Haustierbedarf Shop Futterplatz.de verfügt inhaltlich über eine gute Produktauswahl zu günstigen Preisen. Die Seite müsste aber dringend einmal einer Frischzellenkur unterzogen werden. Das Auge isst mit - das gilt auch für Tierfutter.

Zum Vergleichstest

 Futterplatz.de - Testbericht 
       
     
  Gesamtnote 2,7  
  Internetauftritt 2,1   4-0  
  Service 2,6   3-5  
  Preise 3,1   2-5  
     
   
     
 

ZooRoyal.de Test

Nicht alles ist königlich

 
  zooroyal-testsiegel zooroyal-logo
Das Schlusslicht in unserem Test hat sich vor allem mit einer erschreckend schlechten Suche um ein besseres Ergebnis gebracht. Denn davon abgesehen weiß der Shop an vielen Punkten zu überzeugen. Ohne viel Schnickschnack bietet zooroyal.de eine hochwertige Produktpalette und einen guten Service an.
 

 

Getestet von CL

„Wir lieben  Tiere" verspricht zooroyal.de zur Begrüßung. Ein paar bunte Bilder von Zwei- und Vierbeinern sowie Fischen und Schlangen unterstreichen die Bandbreite des Shops. Während zooplus.de eher etwas zurückhaltend mit Bildern ist und fressnapf.de damit um sich schmeißt, hat zooroyal.de die goldene Mitte gefunden. Einige Angebote und Neuheiten sind zentral platziert, die Navigation beschränkt sich auf sieben unterschiedlichen Tier-Shops. Sehr gut gelöst ist auch der Platz für den Kunden-Log-in im Header. Man muss diese Funktion nicht zwingend hinter einem „Mein...."-Feld verstecken, wie es mittlerweile viele Online-Shops machen.

Eine Suche die nichts findet

Umso enttäuschender die Suche nach der Suche. Die befindet sich zwar direkt über der Navigation, ist aber nicht als solche zu erkennen und benannt worden. Dort steht einfach nur ein freies weißes Feld, rechts daneben ein kleiner Pfeil. „Produktsuche", „Suche", „Suche im Shop" - es gibt viele sinnvolle Möglichkeiten dieses Feld zu beschriften. Die Suchfunktion an sich ist enttäuschend. Eine Fehlerkorrektur findet nicht statt. Theoretisch können die Suchergebnisse nach Name sowie Preis sortiert werden, die Betonung aber liegt auf „theoretisch". Denn praktisch funktioniert das nicht. Die Ergebnisliste ist nicht veränderbar. Es existieren auch keine weiteren Filtermöglichkeiten nach Shops, Tierart oder einem anderen Kriterium.

Gute Tierbedarf Shopseiten

Die Shopseiten auf zooroyal.de hingegen wissen zu gefallen. Ein großes Bild zeigt das Thema, eine Unternavigation erleichtert die Suche nach dem gewünschten Produkt. Die rot markierte Überschrift erinnert daran, an welcher Stelle der Navigation man sich befindet. Auf den eigentlichen Produktseiten informiert eine detaillierte Auflistung über Inhaltsstoffe und Zusammensetzung des Produkts. Die Verfügbarkeit wird ebenso angegeben wie der 100-Gramm-Preis und ein Link zu den Versandkosten. Die Shopnavigation links erlaubt schnelle Produkt- oder Kategoriewechsel. Der Warenkorb ist ständig oben rechts präsent. Insgesamt gute Shopseiten, die jederzeit alle wichtigen Informationen bereithalten und sehr  übersichtlich sind.

online-tierbedarf_zooroyal_aDie Shopseiten halten viele Informationen für den Kunden bereit.

Kein Neukundenrabatt

Viele Online-Shops „begrüßen" Neukunden mit allerlei Rabatten, kleinen Geschenken oder sonstigen Aufmerksamkeiten. Beim Tierbedarf Händler zooroyal.de gibt's nichts dergleichen. Ein Grund mag sein, dass der Shop vom Preisniveau her sehr gut abschnitt und lieber auf diesem Wege die Kunden halten will. Vom Service her hat zooroyal.de sich sehr bemüht und sogar eine Teillieferung auf den Weg gebracht. Etwas störend fiel die voreingestellte Newsletter-Anmeldung bei der Neukunderegistrierung auf. Negativoptionen dieser Art müssen nicht sein. Ein positiver Hinweis auf die Vorteile eines Newsletters wäre eine freundlichere Variante.

Gute Hilfe-Seite

Als Neuling wird man bei zooroiyal.de aber trotzdem nicht im Regen stehen gelassen. Eine gut strukturierte, übersichtliche Hilfe-Seite gibt allen Erst-Shoppern einen umfassenden Überblick und beantwortet wichtige Fragen. Schön auch die Möglichkeit, Versandkosten- und Bedingungen als PDF abzuspeichern bzw. ausdrucken zu können. Unklar hingegen bleibt die prominent auf der Seite beworbene 1-Monat-Geld-zurück-Garantie, die an keiner Stelle näher erklärt wird.

Versteckter Ratgeber

Zu jedem Shop und Thema bietet zooroyal.de auch weiterführende Infos. Nicht in epischer Länge, aber durchaus informativ. Warum der Anbieter seinen Ratgeber mehr oder weniger ans Ende der Seite, ganz unten links verbannt hat, haben wir nicht verstanden. Für einen weiteren Menüpunkt wäre durchaus Platz gewesen. Ein Haustier-Blog liefert ebenfalls nützliche Alltags-Tipps zu Hunden, Katzen und Kleintieren. Allerdings wird dieser offensichtlich nicht allzu stark frequentiert und gepflegt, denn der letzte Eintrag  ist datiert  auf den 21. Juli 2010 - drei Monate her also.

Zum Vergleichstest

 ZooRoyal.de - Testbericht 
       
     
  Gesamtnote 2,9  
  Internetauftritt 2,5   3-5  
  Service 3,5   2-0  
  Preise 2,5   3-5  
     

 

Getestet.de Newsletter Anmeldung