Haushalt + Energie

Kleinanzeigen-Portale im Vergleich

Kostenlose Kleinanzeigen im Internet

Eine gute Möglichkeit, um alte Sachen zu verkaufen, die man nicht mehr braucht, ist die kostenlose Kleinanzeige im Internet. Wir haben sechs Portale getestet.
   
     
 

Local24.de im Test

Kleinanzeigen aus den größten Portalen finden

 
  gesamtnote_local24[1]

local24_logo[1]Local24.de nimmt unter den Testkandidaten eine Sonderstellung ein, weil es nicht nur eigene Kleinanzeigen präsentiert, sondern ganz selbstverständlich auch als Entree dient für andere Onlineportale. Es finanziert sich ausschließlich über Werbung und bittet seine Nutzer an keinem Punkt zur Kasse.

 
Getestet von Si

Seit 2007 ist local24.de ein Online-Portal der Münchener Scout24 Holding GmbH. Basierend auf Kooperationen werden hier Kleinanzeigen-Angebote der größten überregionalen Partnerportale „findbar“ gemacht (insgesamt kommt man so auf 4,2 Millionen). Zu finden sind Inserate von Quoka und Kalaydo, der Scout24-Gruppe (AutoScout24, JobScout24, TravelScout24, FinanceScout24, FriendScout24 und ImmobilienScout24) sowie von weiteren regionalen Internetportalen. Ziel ist es, „Nutzern über eine einzige Suche den Zugang zu allen Objekten im deutschen Markt zu ermöglichen“.

Plus: Sicherheit

Auf local24.de findet die sichtbare Datenverschlüsselung via https:// ab dem Log-in statt. Unseriöse Anzeigen können aus dem Inserat heraus als Verstoß gemeldet werden.

PlusKostenfaktor

Local24 finanziert sich ausschließlich durch Werbeschaltungen auf der Website. Die Nutzung der Suche, aber auch die Möglichkeit, direkt Anzeigen auf der Plattform einzustellen, ist für jeden Nutzer kostenlos.

Plus/Minus: Suchergebnis im Portalvergleich

Eine vergleichende Suche (Stand: 26.3.2014) in den getesteten Portalen ergab für local24.de eine zumeist ausreichende Ausbeute. Wurde das gefundene Inserat über andere Kleinanzeigenmärkte aufgegeben, wird der User häufig auch direkt dorthin geleitet. Schade ist, dass eine Selektierung nach privaten und gewerblichen Angeboten nicht möglich ist.

Plus/Minus: Bedienbarkeit bei der Anzeigenerstellung

Nach einer Registrierung als User ist das Erstellen der Anzeige (Laufzeit 10 Wochen) samt Bildern recht einfach. Videos können als YouTube-Link eingebunden werden. Die Verlängerung der Laufzeit des Inserats kann per Mausklick veranlasst werden, ebenso einfach ist ein temporäres Pausieren möglich. Leider werden keine Formatierungsoptionen angeboten und auch keine Push-up-Funktionen. Laut Aussage des Services stehen diese seit dem letzten Relaunch der Seiten (noch) nicht wieder zur Verfügung.

local24_anzeige_f

Plus/Minus: Online-Auftritt

Hier steht das Inserat tatsächlich im Mittelpunkt, mit Werbefeldern wird erstaunlich zurückhaltend gearbeitet, obwohl sich das Portal ausschließlich über die Werbung finanziert. Die Suchfunktion arbeitet am zuverlässigsten mit schlichten Angaben, zu viele Details oder gar Sonderzeichen im Suchbegriff führen schnell zu Fehlermeldungen. Es lohnt sich, etwas mehr Zeit zu investieren und mit geänderten Suchbegriffen eine erneute Suche zu starten – das führt häufig doch noch zum Erfolg. Das Suchergebnis kann weiter gefiltert werden. Vermisst haben wir eine „zuletzt besucht“-Funktion.

Plus/Minus: Social Media und sonstiger Service

Eine App wird nicht angeboten, die Darstellung der Seiten auf dem Handy ist aber problemlos möglich. Das Facebook-Profil weist nur sehr wenige „Gefällt mir“-Angaben auf. Auch der erst seit Oktober 2013 angebotene Blog wirkt wenig gepflegt. Der letzte Eintrag stammt vom Januar 2014. Im Dezember wurde hier noch wesentlich mehr gebloggt.

Plus/Minus: Kundenservice

Für Fragen steht der Service lediglich per Kontaktformular zur Verfügung. Die hierüber im Test gestellten Anfragen wurden in angemessener Zeit freundlich beantwortet. In einem Fall wurde ein technisches Problem allerdings weder verstanden noch lösungsorientiert beantwortet.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Wer per Kleinanzeige schnell und ohne großen Aufwand einen möglichst großen Interessentenkreis ansprechen will, ist mit local24.de gut beraten, denn hier werden auch gleich die Türen zu anderen Portalen mit geöffnet. Das spart unter Umständen auch Geld. In einem Portal, das durch seine Nutzer keine Einnahmen generiert, darf man allerdings auch keinen besonderen Service erwarten. Unter diesem Aspekt machen die Betreiber ihre Sache ziemlich gut.

Testnote für local24.de: 2,6 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

 Local24.de Testbericht 
       
     
  Internetauftritt 1,9 4-0  
  Leistung 2,9 3-0  
  Service 3,6 1-5  
     
   
     
 

Kalaydo.de im Test

Stöbern wie auf dem Flohmarkt

 
  kategroiesieger_kalaydo[1]

kalaydo_logo[1]Kalaydo ist eine gute Wahl für alle, die sich für die Suche nach Düt un Dat gerne etwas Zeit nehmen. Das Portal erinnert an einen gelungenen Flohmarktbummel, bei dem sich Schnäppchenjäger vom Ergebnis gerne auch mal überraschen lassen. Verkäufer, die ihre Schätze sicher an den Mann/die Frau bringen und zu Geld machen wollen, sind auf kalaydo.de ebenfalls gut aufgehoben.

 
Getestet von Si

Seit 2006 unterhält die Kalaydo GmbH & Co. KG mit Sitz in Köln unter kalaydo.de gemeinsam mit regionalen Tageszeitungen ein Onlineportal für derzeit etwas weniger als eine Million Kleinanzeigen. Verlagspartner sind die Mediengruppe Rheinische Post, Zeitungsgruppe Köln, Zeitungsverlag Aachen, General-Anzeiger Bonn, W. Girardet GmbH & Co. KG, Mittelrhein-Verlag, Remscheider Medienhaus GmbH & Co. KG, B. Boll, Verlag des Solinger Tageblattes GmbH & Co. KG, RheinMainMedia GmbH.

Plus: Kundenservice

Für Fragen ist der Service unter einer Festnetznummer von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr erreichbar, für den schriftlichen Kontakt steht der Weg über E-Mail und Kontaktformular offen. Dabei funktionierte der Kundendienst in beiden Bereichen gut: Anfragen wurden während der Testphase in angemessener Zeit kompetent beantwortet.

PlusSicherheit

Eine sichtbare Datenverschlüsselung via https:// findet statt, sobald zum Beispiel Bankdaten eingegeben werden müssen. Vorbildlich: Es gibt nicht nur allgemeine Sicherheitshinweise zum Kaufen und Bezahlen im Internet, sondern eine persönliche Ansprechpartnerin für weiterführende Fragen, die namentlich mit Foto vorgestellt wird. Über diverse Auszeichnungen, vor allem im Bereich der Sicherheit, gibt das Portal umfänglich Auskunft.

Plus/Minus: Online-Auftritt

Wirkt kalaydo.de auf der Startseite noch relativ aufgeräumt, so ändert sich dieser Eindruck in den Ergebnislisten: Google-Anzeigen und Content Banner erschweren die Übersicht ebenso wie die Kategorien, die in ihrer Vielfalt nicht gerade zur Orientierung beitragen. Die Suchfunktion arbeitet nicht optimal: Während ins obere Suchfeld eingegebene Suchbegriffe mehrfach gar kein Ergebnis brachten, konnten die gewünschten Dinge über die Detailsuche dann doch noch ausgemacht werden, sogar exakt am favorisierten Standort. Besonders auffällig waren die Probleme bei der Suche im Automarkt, der derzeit auch nur gewerbliche Angebote enthält. Hilfreich wären: eine klare Trennmöglichkeit nach „suche“ und „gesucht“ sowie eine „zuletzt angesehen“-Funktion. Ein schönes Tool hingegen ist die interaktive Standortkarte.

Plus/Minus: Aufgabe einer Kleinanzeige

Die Anzeigenschaltung (Laufzeit 30 Tage) ist ohne vorherige Registrierung möglich. Das Erstellen der Anzeige samt Bildern ist nicht schwierig und dabei angenehm sicher, denn vor der Veröffentlichung muss die Anzeige per E-Mail vom User freigeschaltet werden. Videos können als YouTube-Link eingebunden werden. Schade ist, dass keine Formatierung der Anzeigeninhalte (Fett-/Kursivschrift usw.) angeboten wird.

kalaydo_anzeige_f

Plus/Minus: Kostenfaktor

Kleinanzeigen für Düt un Dat sind immer gratis. Die Zubuchung von Zusatzoptionen wie farbliche Hervorhebung der Anzeige, Hochschieben auf Seite 1, Galerie auf der Startseite usw. ist kostenpflichtig möglich. Gebührenpflichtig sind allerdings auch Inserate von Immobilienverkäufern, Vermietern und Arbeitgebern sowie im Gebrauchtwagenmarkt, sofern es sich um Lkw, Nutzfahrzeuge oder Wohnmobile handelt.

Plus/Minus: Suchergebnis im Portalvergleich

Eine vergleichende Suche (Stand: 26.3.2014) in den getesteten Portalen ergab für kalaydo.de kein gutes Ergebnis, was hauptsächlich der nicht ganz ausgereiften Suchfunktion zuzuschreiben ist. So brachte zum Beispiel die Suche nach einem Fahrrad Anzeigen zutage, in denen ein Heckträger fürs Auto angeboten wurde, ein Mann auf der Suche nach einer Partnerin für gemeinsame Radtouren war und ein Rentner sich zum Schrottabholen anbot. Ein zufriedenstellendes Suchergebnis sieht anders aus.

Plus/Minus: Social Media und sonstiger Service

Eine Kalaydo-App wird für iPhone/iPad angeboten. Alle anderen Geräte nutzen den mobilen Internetauftritt m.kalaydo.de. Das aktiv bediente Facebook-Profil weist knapp 29 000 „Gefällt mir“-Angaben (Stand: 21.3.2014) auf. Der Blog „Kalaydoscope“ wird hingegen derzeit offenbar kaum gepflegt – der letzte Eintrag ist vom November 2013.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

In manchen Punkten funktionierte kalaydo.de in diesem Test super, in anderen schmälerten kleinere Mängel den Erfolg der Recherche. Die leider nicht in allen Bereichen gegebene Zuverlässigkeit führte ebenso zu Punktabzügen wie die Tatsache, dass in einigen Kategorien Kleinanzeigen nicht zum Nulltarif zu haben sind.

Testnote für kalaydo.de: 2,3 (gut)

Zum Vergleichstest

 Kalaydo.de Testbericht 
       
     
  Internetauftritt 2,0 4-0  
  Leistung 2,8 3-0  
  Service 1,8 4-0  
     
   
     
 

Dhd24.com im Test

Kaufen und verkaufen über private Kleinanzeigen

 
  kategroiesieger_dhd24[1]

dhd24_logo[1]Für Online-Kleinanzeigen ist dhd24 eine durchaus gute Wahl. Mit etwas Glück erscheint die Anzeige nämlich auch in einigen Printmedien, was die Verkaufschancen deutlich erhöhen kann. Alle Inserate sind kostenlos, auch Immobilien- und Stellenangebote. Die Werbung hält sich in Grenzen und es wird ein gewisser Support geboten.

 
Getestet von Si

Mit im Schnitt mehr als einer Million Kleinanzeigen aller möglichen Kategorien ist dhd24.com seit 1995 das große Anzeigenportal von „Der heisse Draht Verlagsgesellschaft mbH und Co. KG“ mit Sitz in Hannover. Ein Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Tieren, denen mit deine-tierwelt.de sogar ein eigener Auftritt gewidmet wird. Das gilt auch für Wohnmobile: deine-womowelt.de

Plus: Online-Auftritt

Die Startseite und auch die Inserate selbst wirken wohltuend aufgeräumt – hier lenken keine wilden Werbeeinblendungen vom eigentlichen Zweck der Kleinanzeige ab. Aber natürlich kommt auch dieses Portal nicht ohne Werbung aus: Davon gibt es reichlich in den Ergebnislisten sowie auf anderen weiterführenden Seiten und es ploppen Popups im Hintergrund auf. Die Suchfunktion arbeitet zuverlässig, das Suchergebnis ist durchweg zufriedenstellend und lässt sich auch noch weiter verfeinern. Lobenswert ist auch die „zuletzt besucht“-Funktion.

PlusAufgabe einer Kleinanzeige

Mit drei Klicks und ohne vorherige Registrierung ist das Erstellen der Anzeige (Laufzeit 365 Tage) inkl. Bildern und Videos schnell erledigt. Komfortabel dabei: die Möglichkeit, den Anzeigentext selbstständig mit Fett- und Kursivschrift etc. zu formatieren (HTML).

dhd24_anzeige_f

PlusKostenfaktor

Alle Kleinanzeigen – auch Immobilien und Stellenangebote – sind in der schlichten sowie in der selbst formatierten Version kostenlos. Mit kostenpflichtigen Zusatzoptionen wie Top-Angebot, Datumsaktualisierung oder Blickfang-Highlight lassen sich die Verkaufschancen erhöhen. Dhd behält sich vor, die kostenlos erstellten Internetanzeigen auch in über 50 Print-Magazinen sowie im Fernsehsender des Verlages zu veröffentlichen.

Plus: Social Media und sonstiger Service

Das Portal ist handyfreundlich: m.dhd24.com. Für den Download und das Testen der dhd24-App winkt ein 5 Euro Gutschein. Das Facebook-Profil weist knapp 4000 „Gefällt mir“-Angaben (Stand: 21.3.2014) auf, viel passiert dort allerdings derzeit nicht. Es gibt einen Merkzettel sowie Suchagenten, die das Gesuchte auf Wunsch per E-Mail melden.

Plus/Minus: Suchergebnis im Portalvergleich

Eine vergleichende Suche (Stand: 26.3.2014) in den getesteten Portalen ergab für dhd24.com: Für alle gesuchten Artikel wurde in der jeweiligen Region eine gute bis ausreichende Auswahl passender Inserate ermittelt – mit Ausnahme der Mietwohnungssuche in Hamburg, die hier und in drei weiteren Portalen erfolglos verlief. Die Suchfunktion könnte besser sein: In der Rubrik Tiere wird das Gesuchte zusammen mit Tierzubehör aufgelistet. Das Gleiche gilt für Autos, wo zusätzlich auffällt, dass etliche Anzeigen doppelt und dreifach erscheinen und so die Anzahl der Inserate künstlich nach oben getrieben wird.

Plus/Minus: Kundenservice

Der schriftliche Austausch funktionierte zwar schnell, im Ergebnis aber nicht ganz zufriedenstellend: In einem Fall kam die Antwort auf eine Formularanfrage vom Absender deine-tierwelt.de (verwirrend), in einem anderen blieb ein technisches Problem mit einer Mailadresse ungelöst (unnötige Rückfrage zu bereits vorliegenden Angaben). Ein Telefonservice wird zwar angeboten, die Telefonnummer ist aber sehr schwer zu finden: Unter Kontakt/Fragen zu online aufgegebenen Anzeigen/Andere Fragen zu Kleinanzeigen. Die Festnetznummer ist Montag bis Donnerstag von 9 bis 16.30 Uhr, am Freitag von 9 bis 14 Uhr geschaltet.

Plus/Minus: Sicherheit

Eine sichtbare Datenverschlüsselung via https:// findet zumindest im Bereich der sensibleren Daten (Kontostand) statt. Es gibt allgemeine Sicherheitshinweise und Warnungen vor bestimmten Telefonnummern, gefälschten Mails oder kritischen Zahlungsarten. Verdächtige Inserate können zwar gemeldet werden, allerdings ist der entsprechende Link nur sehr klein abgebildet und damit leicht zu übersehen.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Für das schnelle und zugleich kostenlose Suchen und Finden ist dhd24.com eine gute Wahl, wenn auch die Auswahl bei Weitem nicht so groß ist wie beim Testsieger. Das liegt wohl daran, dass dhd nur auf die im eigenen System hinterlegten Inserate zurückgreift. Im Praxistest funktionierte der Support nicht so gut wie erhofft, wobei schon der Weg zum Kundenservice mit Hürden gesäumt war. Das Ausbügeln dieser vergleichsweise kleinen Probleme stünde dem insgesamt als sehr angenehm empfundenen Portal gut zu Gesicht.

Testnote für dhd24.com: 1,9 (gut)

Zum Vergleichstest

 Dhd24.com Testbericht 
       
     
  Internetauftritt 1,4 4-5  
  Leistung 2,1 4-0  
  Service 2,4 3-5  
     
   
     
 

Quoka.de im Test

Kaufen und verkaufen über private Kleinanzeigen

 
  Testsieger_quoka[1]

quoka_logo[1]Wer sucht, der findet – für Quoka gilt das ohne Frage. Dabei greift das System nicht nur auf eigene Inserate zurück, sondern sucht auch in anderen Portalen nach passenden Angeboten. Alle Inserate sind kostenlos, auch Immobilien- und Stellenangebote. Allerdings muss der User dafür eine Menge Werbung in Kauf nehmen und einkalkulieren, dass Supportnachfragen über die 0900er-Hotline teuer werden können.

 
Getestet von Si

Seit 1983 bietet Quoka kostenlose Kleinanzeigen an – aktuell sollen ca. 6,3 Mio. Inserate abrufbar sein. Quoka.de ist das gemeinsame Anzeigenportal der Verlage „Quoka GmbH“, „Such & Find Offertenzeitung GmbH“, „Such & Find Kempen Verlags GmbH“ und des Verlags „inserat Verlag GmbH“. Die Quoka GmbH mit Sitz in Lampertheim ist Mitglied der Russmedia Verlags GmbH.

Plus: Suchergebnis im Portalvergleich

Eine vergleichende Suche (Stand: 26.3.2014) in den getesteten Portalen ergab für quoka.de beste Ergebnisse: Mit Ausnahme der Suche nach einer Mietwohnung in Hamburg, die in vier von sechs Portalen erfolglos verlief, wurde für alle gewünschten Artikel eine sehr gute Auswahl passender Inserate ermittelt. Neben den eigenen Inseraten listet quoka.de im Suchergebnis zusätzlich auch kalaydo- und dhd24-Anzeigen auf.

PlusKostenfaktor

Alle Kleinanzeigen – auch Immobilien und Stellenangebote – sind zumindest in der schlichten und für den normalen Bedarf ausreichenden Version kostenlos. Mit Zusatzoptionen wie zum Beispiel Top-Platzierung, Galerie-Anzeige oder Push-up-Funktion lassen sich die Verkaufschancen gegen kleines Geld deutlich erhöhen. Zu einem Aufpreis von 4 € kann die Anzeige auch in den angeschlossenen Printmedien geschaltet werden.

PlusSocial Media und sonstiger Service

Eine Quoka-App steht für iPhone und Android zum Download zur Verfügung und ist auch erforderlich, sollten die Internetseiten mit dem Handy besucht werden wollen. Im Forum wird diskutiert, im Newsroom gibt es Infos für den Verkauf per Inserat. Das aktiv betriebene Facebook-Profil weist rund 24 000 „Gefällt mir“-Angaben (Stand: 21.3.2014) auf. Zum Download angeboten werden auch hilfreiche Kaufvertragsmuster und andere kostenlose Vorlagen.

Plus: Sicherheit

Eine sichtbare Datenverschlüsselung via https:// findet erst ab der Eingabe von Bankdaten statt. Verdächtige Inserate können per Mail oder über einen extra Button gemeldet werden. Es gibt Sicherheitshinweise zu Zahlungsmodalitäten (Auslandszahlungen, Western Union, MoneyGram) und Warnungen vor 0900er-/0137er-Rufnummern. Quoka selbst bietet für den eigenen Support übrigens auch eine 0900er-Servicerufnummer an.

Plus/Minus: Online-Auftritt

Die Suche funktioniert gut, die Ergebnisliste lässt sich verfeinern und auch nach gewerblichen und privaten Anzeigen trennen. Nervig ist allerdings die Werbeflut: Hält sich diese beim Öffnen des Portals noch in Grenzen, so ploppen beim tieferen Einstieg in die Seiten immer mehr Popups auf. Auch im Suchergebnis dominieren die Google-Anzeigen und im Inserat selbst geht das Objekt der Begierde fast völlig unter. Teilweise ist es schwierig, Anzeigen- von Werbeinhalten zu unterscheiden. Schön wäre zudem eine „zuletzt angesehen“-Funktion.

Plus/Minus: Aufgabe einer Kleinanzeige

Die Anzeigenschaltung (Laufzeit 12 Wochen) ist ohne vorherige Registrierung möglich und braucht nur einen Klick. Das geht vielleicht ein bisschen zu schnell? Eine Vorschau zum Überprüfen der Angaben und des Layouts wäre schon wünschenswert. Schade ist zudem, dass keine Formatierung der Anzeigeninhalte (Fettschrift usw.) möglich ist, auch können keine Videos integriert werden.

quoka_anzeige_f

Plus/Minus: Kundenservice

Für Fragen steht der Support telefonisch Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr unter der 0900er-Service-Nummer (72 Cent/Min. aus dem Festnetz) zur Verfügung. Die schriftliche Kontaktaufnahme ist per Mail oder Kontaktformular möglich, beide Optionen sind allerdings nicht so leicht zu finden (unter Infos/FAQ). Im Test funktionierte der Support gut, alle Anfragen wurden kompetent und zügig beantwortet.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Quoka steht für das schnelle Suchen und Finden in rund 6,3 Millionen Kleinanzeigen. Die Chance, über dieses Portal das Gesuchte oder aber einen Käufer für die eigenen Angebote zu finden – und das auch noch zum Nulltarif – sind ohne Frage groß. Dafür muss der User allerdings auch viel Werbung aushalten und er sollte sich auch ohne Hilfe im Portal gut zurechtfinden können, da Supportanfragen hohe Telefongebühren verursachen.

Testnote für quoka.de: 1,8 (gut)

Zum Vergleichstest

 Quoka.de Testbericht 
       
     
  Internetauftritt 1,5 4-5  
  Leistung 1,7 4-0  
  Service 2,4 3-5  
     
   
     
 

Locanto.de im Test

Kostenlose Kleinanzeigen weltweit

 
  gesamtnote_locanto_neu

locanto_logo[1]Locanto ist eine kostenlose lokale Kleinanzeigenseite, die in 50 Ländern der Welt in fünf Sprachen angeboten wird und von einem kleinen Team betrieben wird, das „die beste Kleinanzeigenseite der Welt“ machen will. Die Ansätze sind gut, es gibt schöne Ideen, allerdings hier und da auch noch ein wenig Nachbesserungsbedarf.

 
Getestet von Si

Locanto.de ist eine von drei lokalen Web-Anwendungen des Wiesbadener Startups Yalwa GmbH. Neben Locanto betreibt die Firma noch Yalwa, ein kostenloses lokales Branchenbuch, und Askalo, eine Frage-Antwort-Seite mit lokalem Schwerpunkt. Das Portal wurde 2006 mit einer Kleinanzeigen-Seite für New York gegründet und wenig später um die US-Städte Boston, Chicago, Los Angeles und San Francisco erweitert. Es folgten 1500 Städte in 37 weiteren Ländern.

Plus: Sicherheit

Auf locanto.de findet eine sichtbare Datenverschlüsselung via https:// bereits ab dem Log-in statt. Anstößige und verdächtige Anzeigen können direkt aus dem Inserat heraus als Verstoß gemeldet werden.

Plus: Kostenfaktor

Die Aufgabe von Kleinanzeigen ist in allen Kategorien kostenlos. Drei kostenpflichtige Zusatzoptionen werden zum Push-up der Inserate angeboten: Top-Anzeige, Galerie-Anzeige, Premium-Anzeige.

Plus: Bedienbarkeit bei der Anzeigenerstellung

Auch ohne Registrierung ist das Erstellen einer Anzeige (Laufzeit 60 Tage) samt Bildern problemlos möglich. Video-Links können in den Text der Anzeige eingebunden werden. Positiv dabei: Einfache Formatierungen zur optischen Gestaltung stehen zur Verfügung, zudem kann das Inserat als PDF mit einem QR-Code und diversen Abreißzetteln versehen ausgedruckt werden – ein toller Service! Auch ist eine genaue Datierung der Anzeige mit Anfangs- und Endtermin möglich.

locanto_anzeige_f

Plus/Minus: Social Media und sonstiger Service

Eine App für iPhone und Android steht zur Verfügung. Die Darstellung der Seiten auf dem Handy ist ebenfalls problemlos möglich. Das Facebook-Profil weist gut 37 000 „Gefällt mir“-Angaben (Stand: 21.3.2014) auf, das eigene Profil lässt sich dem Portal verknüpfen. Ein Blog enthält aktuelle Einträge und informiert zu Themen wie Identitätsdiebstahl, Handel mit Tieren, Betrug, Abzocke usw.

Plus/Minus: Kundenservice

Die Kontaktdaten zum Service sind erst nach mühsamer Suche in den FAQ zu finden. Es gibt keinen telefonischen Support. Schriftliche Anfragen wurden im Test in angemessener Zeit freundlich beantwortet. Positiv: Das Löschen des Kontos kann der User selbst vornehmen.

Minus: Online-Auftritt

Durch massive Werbung auf den Seiten sowie in den Inseraten selbst wirkt das Portal recht unübersichtlich. Nicht immer ist es möglich, die Werbung von den Anzeigeninhalten sicher zu unterscheiden. Insgesamt arbeitet die Suchfunktion nicht so zuverlässig, wie man es sich wünschen würde: Das Suchergebnis kann nur geringfügig weiter gefiltert werden und es gibt keine Selektierung nach „privat“ und „gewerblich“ oder „suchen“ und „anbieten“. Manche Orte kennt das System offenbar noch nicht, da hilft auch die Eingabe der Postleitzahl nicht weiter. Das eigene Test-Inserat wurde erst nach mehreren Versuchen mit verschiedenen Suchbegriffen gefunden. Lobenswert ist zumindest die „zuletzt angesehen“-Funktion.

Minus: Suchergebnis im Portalvergleich

Eine vergleichende Suche (Stand: 26.3.2014) in den getesteten Portalen verlief auf locanto.de enttäuschend. In lediglich zwei von fünf getesteten Kategorien führten die Suchbegriffe überhaupt zu einem Inserat und damit zum Sucherfolg. Wobei der Klick auf das Objekt der Begierde vor allem im Bereich von Büchern und Medien zudem sehr oft in einen professionellen Partner-Shop führt und die Wohnungssuche in einer der bekannten Immobilienbörsen endet.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Optisch vielversprechend weist das Portal dann doch leider in vielen Bereichen kleine Schwächen auf. Diese schmälern in der Summe das Vergnügen, auf locanto.de etwas Schönes zu erstehen oder selbst etwas zu verkaufen. In der Bilanz kann das Portal daher nur bedingt empfohlen werden.

Testnote für locanto.de: 2,8 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

 Locanto.de Testbericht 
       
     
  Internetauftritt 2,1 4-0  
  Leistung 3,3 2-0  
  Service 3,2 2-0  
     
Getestet.de Newsletter Anmeldung