Starke Knochen im Alter

Aktion gegen Osteoporose

osteoporose_news

Mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose. Der krankhafte Knochenschwund betrifft fast jede vierte Frau in Deutschland, doch auch sechs Prozent der Männer sind betroffen. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie hat ein Aktionsprogramm gegen Osteoporose vorgestellt, wie Die Welt berichtet. Es wird befürchtet, zukünftig mehr Knochenbrüche bei älteren Personen behandeln zu müssen, da die Zahl der Patienten steigt. Dabei sollte ab dem 50. Lebensjahr auf genügend Bewegung, die richtige Ernährung und auf gefährliche Stolperfallen geachtet werden, die zum Verhängnis werden könnten.

Kalzium für stabile Knochen

Der Rat der Experten lautet: Auf genügend Kalzium im Essen achten. Dabei enthalten Milch, Brokkoli, Fenchel, Grünkohl und Nüsse besonders viel Kalzium. Vitamin D funktioniert dabei unterstützend, denn es hilft bei der Aufnahme von Kalzium. Darüber hinaus sollte die Muskulatur aufgebaut werden, damit die Knochen auch im Alter nicht so stark belastet werden. Vor allem sportliche Betätigung, bei der man nicht so schnell hinfallen kann, wie z. B. Schwimmen oder Nordic Walking, bieten sich an. Ab dem 70. Lebensjahr empfiehlt sich auch eine jährliche „Sturzanamnese“, bei der über das Hinfallen gesprochen wird und mögliche Gefahrenstellen diskutiert werden.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, lohnt es sich ganz sicher, den inneren Schweinehund zu überwinden und mit einem Fitnessprogramm die Muskeln zu trainieren. Dafür müssen Sie noch nicht einmal das Haus verlassen, denn verschiedene Online-Fitness-Portale bieten Trainingsprogramme für den heimischen Rechner an. In unserem Vergleichstest finden Sie heraus, welches Portal mit guter Usability und Nutzerfreundlichkeit überzeugt.

28. Oktober 2014

Schlagworte: , , , ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung