5 sportliche Motivationstipps

So bleiben Sie am Ball

Joggen und LaufenDie Sonne kommt wieder raus und es wird wärmer. Der Park um die Ecke füllt sich wieder mit Joggern. Viele Läufer wollen nun die Pfunde der faulen Wintermonate so schnell wie möglich verbrennen – so kann der Sport aber schnell zur Belastung werden. Der Spiegel zeigt in seinem Artikel “Laufmotivation”, dass es auch anders geht. Hier mal fünf der vom Spiegel vorgestellten acht Motivationstipps.

Tipp 1: Leute Treffen

Nicht das Laufen oder Trainieren soll im Mittelpunkt stehen, sondern das Freunde treffen und die soziale Kontaktpflege. Wenn Bewegung Spaß macht, kommt die Motivation von ganz alleine. Und nicht vergessen: Ein Päuschen ist keine Schande.

Tipp 2: Teure Laufausrüstung ist unnötig

Oft versucht man sich als Einsteiger zu motivieren, indem man zuerst teure Laufausrüstung kauft. Sei es die Pulsuhr oder ein besonders atmungsaktives Laufshirt. Es ist wichtig, sich in seiner Laufkleidung wohlzufühlen, deshalb kann man ruhig zu den alten Jogginghosen und verwaschenen T-Shirts greifen, und spezielle Laufausrüstung kann man später ja immer noch kaufen.

Tipp 3: Das Pensum nur langsam steigern

“Der Körper wird nicht besser im Training, sondern in der Pause”, deshalb sollte man nicht übertreiben, denn der eigentliche Prozess findet in der Ruhephase statt. Es macht also keinen Sinn, sich zu verausgaben, wenn man dem Körper nicht genug Zeit lässt, sich an das Training zu gewöhnen. Wenn man nicht aufpasst, kann der Körper zu Schaden kommen.

Tipp 4: Essen, worauf man Hunger hat

Eine Nahrungsumstellung ist für einen Laufanfänger erst einmal gar nicht so wichtig. Mit dem Laufen durchzuhalten ist viel wichtiger. Wer aber dennoch auf die Ernährung achten will, sollte prinzipiell beachten, regelmäßig und vielseitig zu Essen. Der Rest kommt dann schon von ganz alleine.

Tipp 5: Geduldig sein

Es kommt oft vor, dass die Waage nach dem Lauftraining sogar mehr anzeigt, als davor. Der Schock ist aber kein Grund, mit dem Laufen aufzuhören. Denn das liegt daran, dass beim Lauftraining Muskelmasse aufgebaut wird, und die wiegt mehr als Fett. Zu beachten gilt: Wenn man sich wohlfühlt, macht man alles richtig.

Den vollständigen Artikel und mehr Tipps zum Laufen finden Sie hier. Sie können natürlich auch ganz bequem von zu Hause aus Sport machen. Vielfältige Fitness-Portale bieten vor allem eine professionelle Betreuung an. Sie können in unserem Fitness-Portale-Vergleichstest nachlesen, welches am besten abgeschnitten hat.

27. Februar 2014

Schlagworte: ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung