Freizeit + Reisen

Airline-Portale im Vergleich

Im Test: deutsche Fluggesellschaften im Internet

airline-portale
 
Zum Shoppen nach Rom oder ein Stadtbummel in London. Zahlreiche Fluglinien verbinden Metropolen zu erstaunlich günstigen Preisen. Online Flüge zu buchen geht schnell und günstig. Mitunter jedoch langen die Airlines bei den Zusatzkosten weiterhin kräftig zu.

 

         
  lufthansa-testsieger-testsiegel

Große Auswahl – guter Service

Mit dem größten Streckennetz und den besten Flugmöglichkeiten, auch was An- und Abflugzeiten betrifft, konnte die Lufthansa den Vergleichstest der Airline-Portale für sich entscheiden. Zwar ist die Lufthansa nicht immer der günstigste Anbieter, bietet unterm Strich aber mehr.

 
 
 
  2. Platz 3. Platz 4. Platz  
  condor-logo germanwings-logo airberlin-logo  
  zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter  
Getestet von CL

Den Urlaub online buchen liegt im Trend. 31 Millionen Deutsche haben schon Reisen über das Internet gebucht, so der Branchenverband Bitkom. Besonders beliebt sind Flüge. Rund 19 Millionen sind für den Flugscheinkauf schon einmal im Internet unterwegs gewesen. Wo früher dicke Urlaubskataloge gewälzt wurden, informieren und buchen die Deutsche heute also im Netz. Besonders die Altersgruppe zwischen 30 und 64 Jahren ist bei den Internet-Reisebuchern stark vertreten, während die jüngere Smartphone-Generation hier noch zurückhaltender ist.

Getestet.de hat die Online-Portale der fünf größten deutschen Fluggesellschaften einem Vergleichstest unterzogen. Bewertet wurden unter anderem der Internetauftritt, das Angebot und vor allem auch das Preisniveau. Die Gewichtung erfolgte mit 30 Prozent für Internetauftritt, Nutzerfreundlichkeit und Kundenbereich; 50 Prozent für Streckennetz, Ticketpreise und mögliche Zusatzleistungen; 20 Prozent für den Kundenservice (Erreichbarkeit, Reaktionszeit, Online-Hilfe). Folgende Airlines wurden im Test berücksichtigt: lufthansa.com, airberlin.com, germanwings.com, tuifly.com  und condor.com.

Das Portal Tuifly.com wurde außerhalb der Konkurrenz getestet, da hier neben dem Flugangebot der hauseigenen Fluggesellschaft auch diverse andere Airlines angeboten werden. Daher ist tuifly.com mehr als übergeordnetes Flugportal als eine Airline-Homepage zu betrachten.

Beim Preisvergleich dienten zehn innerdeutsche und europäische Flugverbindungen an definierten Tagen zur Preiskalkulation. Die Ergebnisse von Condor und Germanwings kam hierbei in einen Topf, da die Airlines als Kooperationspartner ihr Streckennetz aufeinander abgestimmt haben. Neben den Ticketpreisen wurden auch die Flugzeit bewertet, sowie ob Hauptflughafen oder grüne Wiese.

Was die reine Flugbuchung betrifft, hinterließen alle Airline-Portale einen guten Eindruck. Die Seiten sind gut strukturiert und ermöglichen eine schnelle und einfache Flugbuchung, auch ohne genauere Vorkenntnisse von Online-Shops. Deutliche Preis- und Leistungsunterschiede gibt es beim Service. Hier schwanken die Kosten für die Hotlines zwischen 14 und 99 Cent pro Minute. Zudem lässt sich die Mehrzahl der Airlines Umbuchungen von günstigen Tarifen viel Geld kosten.

Testsieger wurde lufthansa.com mit dem größten Streckennetz, dem schnellsten Service und günstigen Preisen. Platz vier ging an airberlin.com, die zwar mit dem besten Internet-Auftritt punkten konnte, jedoch beim Preisvergleich und Service  Punkte verlor.

Platz 1: lufthansa.com – Größtes Streckennetz und schnellster Service

Deutschlands größte Fluglinie bietet nach wie vor das größte Streckennetz an. Bei einem Airport-Check für zehn europäische Länder kam die Lufthansa auf 131 Flughäfen. Allein Fußball-Fans werden nicht an der Lufthansa vorbeikommen, wenn sie im Sommer EM-Spiele in Polen oder der Ukraine besuchen wollen: 12 Städte fliegt Lufthansa dort an, bei den anderen Fluglinien ist zumeist nur Krakau im Programm. Daneben zeigte der Preisvergleich, dass die Lufthansa sich im Vergleich mit klassischen Billigfliegern nicht verstecken muss. Bei Strecken wie Berlin-Moskau (118 €) ist die Fluglinie gleichauf, bei anderen Verbindungen oft nicht gravierend teurer. Die Onlinebuchung ist einfach, die Suchmaske hilft bei der Airportsuche. Bei Fragen hilft eine sehr umfangreiche Onlinehilfe oder die 24-Stunden-Hotline, die für vergleichsweise günstige 14 Cent pro Minute erreichbar ist. Bei Mailanfragen konnte die Lufthansa mit der schnellsten Reaktionszeit punkten. Lufthansa.com erreicht eine Durchschnittsnote von 1,7 und die Bewertung „gut”. -> lufthansa.com

startseite_lufthansa1

Platz 2: condor.com – Klassischer Ferienflieger mit guten Infos

Als klassischer Ferienflieger ist Condor auf Flugziele in südlichen Gefilden spezialisiert. Entsprechend dünn fiel die Ausbeute beim europäischen Airport-Check mit 23 Flughäfen aus.  Die Homepage des Anbieters ins insgesamt etwas gewöhnungsbedürftig, nach kurzer Eingewöhnungszeit findet man sich aber zurecht. Zudem mangelt es wegen der Blautöne und der blauen Schrift etwas am Kontrast, was die Lesbarkeit beeinträchtigt. Ein großer Vorteil der Seite hingegen ist der sehr gute Informationsstandard. Zu allen Destinationen gibt es umfangreiche Länderinfos mit Eventkalender, Reiseführern oder Wetterdaten. Zu den gängigsten Sprachen können sogar kleiner Sprachführer als PDF heruntergeladen werden. Sehr praktisch ist zudem der E-Mail-Angebotsservice, bei dem drei Reiseziele mit Preislimit definiert werden können. Kann Condor einen entsprechenden Flug anbieten, wird der User informiert. Condor.com erreicht eine Durchschnittsnote von 1,8 und die Bewertung „gut”. -> condor.com

startseite_condor

Platz 3: germanwings.com – Ohne Gepäck zu günstigen Preisen reisen

Die Lufthansa-Billigtochter Germanwings bietet Flüge zwischen 30 und 40 Euro an und rangiert damit am unteren Ende der Preisskala. Die Seite ist sehr einfach und auf Nutzbarkeit ausgerichtet. Mit 52 Flughäfen bewegt sich Germanwings im europäischen Airport-Check aber auf Augenhöhe mit Air Berlin. Ein Sparkalender zeigt für die nächsten Monate auf allen Strecken an, wann es besonders günstig ist. Für Extras muss gezahlt werden, hierzu zählt im Basistarif auch der normale Koffer, für den Germanwings 10 Euro berechnet.  Für die Sitzplatzreservierung sind weiter 8 Euro fällig. Vorbildlich ist, wie übersichtlich und transparent die drei Tarife im Buchungsvorgang aufgelistet werden, wie auch insgesamt die Lesbarkeit und Navigation vorbildlich sind. Durch die Zugehörigkeit zum Lufthansa-Konzern können sich Mile & More-Kunden übrigens auch Germanwings-Meilen gutschreiben lassen.  Germanwings.com erreicht eine Durchschnittsnote von 1,9 und die Bewertung „gut”. -> germanwings.com

startseite_germanwings

Platz 4: airberlin.com – Gutes Streckennetz in Deutschland

Air Berlin ist längst schon nicht mehr nur ein Ferienflieger nach Mallorca. Ein Blick auf das Streckennetz zeigt, dass die Airline in Deutschland 23 Flughäfen anfliegt – nur zwei weniger als die Lufthansa. Die Mischung aus Linien- und Charterflieger wird auch im Preisvergleich deutlich, bei dem Air Berlin günstig abschnitt,  aber regelmäßig auch hinter Germanwings oder Tuifly landete. Das Online-Portal von Air Berlin wirkt leicht überladen durch viele kleine Content-Boxen und insgesamt wenig „Luft” zwischen den Elementen. Dadurch setzt sich auch die Flugsuche nicht optimal ab. Die Flugbuchung an sich ist sehr einfach, der Flugpreis wird transparent aufgeschlüsselt. Sitzplatzreservierung kosten extra, zudem können vorab verschiedene Menüwünsche gebucht werden. Sehr übersichtlich ist auch die Online-Hilfe auf airberlin.com, allerdings war die Reaktionszeit auf E-Mail-Anfrage inakzeptabel – es kam nie eine Antwort.  Airberlin.com erreicht eine Durchschnittsnote von 2,3 und die Bewertung „gut”. -> airberlin.com

startseite_airberlin

Außer Konkurrenz: tuifly.com – Preissieger mit vielen Partnern

Die Flugtochter der Reisegesellschaft TUI operiert von Hannover aus und hat rund 40 eigene Maschinen am Start. Im Internetportal im knallgelben Design allerdings ist mehr los. Durch Kooperationen mit Airline wie Sun Express, Air Berlin oder Condor deckt Tuifly ein großes Streckennetz ab und kam im Airport-Check auf 103 Flughäfen. Durch diesen Vorteil erreichte Tuifly im Preisvergleich auch die Bestnote des Tests. Das Onlineportal selbst ist einfach aufgebaut und beschränkt sich inhaltlich auf Flüge und Hotels. Praktisch ist der Sparkalender, der bereits im Voraus zeigt, wann bestimmte Flüge ganz besonders günstig sind. Wer bei Tuifly bucht, bezahlt nur für das Flugticket. Eine Sitzplatzreservierung kostet ebenso extra wie das Umbuchen – zumindest bei den günstigen Tarifen. Mit Einschränkungen muss der Kunde bei Buchungen für den Winter rechnen. Zum Zeitpunkt der Abfrage (10.03.2012) waren Flüge ab November noch nicht freigeschaltet. Tuifly.com erreicht eine Durchschnittsnote von 1,7 und die Bewertung „gut”. -> tuifly.com

startseite_tuifly

Fazit

Alle getesteten Airline-Portale verfügen über sehr übersichtliche und leicht verständliche Flugbuchungsfunktionen. Die Flugziele können entweder aus Listen oder in den meisten Fällen auch über Landkarten ausgewählt werden. Zu bemängeln ist, dass auf allen Seiten die Zahlungsmodalitäten versteckt werden. Vermutlich nicht ohne Hintergedanken, denn die Airlines kassieren für die Abwicklung via Kreditkarte gerne noch zusätzlich ab. Vielfach aber ist es durchaus auch möglich, mit entsprechendem Vorlauf das Ticket per Überweisung zu bezahlen. Lufthansa macht im Vergleich mit den anderen „reinen” Airline-Portalen die beste Figur, obwohl man hier nicht immer mit den Billigtarifen der Konkurrenz mithalten kann. Eine durchweg positive Leistung und der beste Service im Test verhelfen der größten deutschen Fluggesellschaft jedoch zum Testsieg. Zwar kann tuifly.com insgesamt mithalten, da man vor allem im Bereich Preis/Leistung klar die Nase vorne hat, jedoch ist dieses gute Abschneiden im Hinblick auf das nur zum Teil eigene Flugangebot lediglich außer Konkurrenz zu bewerten. Ob dies bei der jeweiligen Reiseplanung von Interesse ist, muss selbstverständlich jeder für sich beantworten.

 

    Internetauftirtt (30%) Preis/Leistung (50%) Service (20%) Gesamtnote    
                     
  lufthansa-logo 1,2 5-01 1,9 4-0 2,1 4-0 1,7
Testbericht
 
  condor-logo 1,3 4-5 1,8 4-0 2,6 3-5 1,8
Testbericht
 
  germanwings-logo 1,4 4-5 1,7 4-0 3,5 2-0 2,0
Testbericht
 
  airberlin-logo 1,1 5-01 2,5 3-5 3,5 2-0 2,3
Testbericht
 
 

Außer Konkurrenz

 
  tuifly-logo 1,3 4-5 1,6 4-5 2,7 3-0 1,7
Testbericht
 
14. März 2012

Schlagworte: ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung