Online-Angebote der vier großen deutschen Airlines im Test

Worauf man bei vermeintlichen Flug-Schnäppchen achten sollte

HAMBURG, 14. März 2012

Getestet.de, das Portal für branchenübergreifende Tests im Internet, hat die Internetauftritte der vier größten deutschen Airlines qualitativ und quantitativ geprüft und verglichen. Zum Testsieger wurde mit dem Urteil „gut” (Note 1,7) das Online-Angebot lufthansa.com gekürt. Während bei der Abwicklung von Flugbuchungen alle Portale einen sehr guten Eindruck hinterließen, wurden beim Kundenservice teilweise hohe Zusatzkosten für Service-Hotlines und Umbuchungen bemängeln. Der aktuelle Getestet.de-Vergleichstest zeigt, welche Zusatzkosten vermeintliche Schnäppchen zur teuren Angelegenheit machen und bei welcher Airline man schnell und günstig seine Flüge für die Osterreise buchen kann.

Mit dem Frühling nahen bei uns in Deutschland mit den Osterferien nun die ersten langen Schulferien des Jahres. Die erste Reisewelle 2012 startet in Kürze. Dabei buchen laut Branchenverband Bitkom inzwischen über 31 Millionen Deutsche ihre Reise online. Vor allem die Buchung von Flügen über das Internet boomt. Grund genug für Getestet.de, kurzentschlossenen Urlaubern kurz vor dem Start der Reisewelle einen Überblick zu geben, bei welcher deutschen Airline man derzeit in puncto Onlinebuchung am besten beraten ist.

Die Seite lufthansa.com landet mit der Note 1,7 („gut”) auf Platz eins. Dafür sorgten der mit Abstand beste Kundenservice, das größte Streckennetz sowie faire Flugpreise. Platz zwei belegt condor.com (1,8) mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und vielen Zusatzservices. Dahinter landet germanwings.com (2,0) mit sehr günstigen Flügen auf dem dritten Platz vor airberlin.com (2,3). Während airberlin.com mit dem besten Internetauftritt punkten konnte, haperte es hier im Vergleich bei den Preisen und im Kundenservice.

Fazit: Die Airline-Portale sind übersichtlich aufgebaut und die Flugbuchung funktioniert leicht verständlich und sicher. Allerdings ist zu beanstanden, dass die Zahlungsmodalitäten nirgends auf den ersten Blick ersichtlich sind. Auch Kosten für teure Telefonauskünfte oder die Umbuchung von vermeintlichen Billigflügen sowie Gebühren für zusätzliches Gepäck oder Kreditkartenbuchungen sind teilweise ärgerlich für den Kunden. Lufthansa überzeugt im Vergleich zur Konkurrenz am meisten obwohl die Billigtarife der Konkurrenz nicht immer gehalten werden konnten.

Infos zum Test mit ausführlichem Preisvergleich von 10 In- und Auslandsflügen der Airlines: https://www.getestet.de/airline-portale-vergleich/

14. März 2012

Schlagworte: ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung