Worldvision.de im Test

Spezialist für Kinderpatenschaften

 
  worldvision-kategoriesieger-testsiegel worldvision-logo

Worldvison.de erzielte im Test mit 2,1 (gut) eine gute Gesamtnote, trotz-dem reichte es nur für einen undankbaren 4. Platz. In der Kategorie Leistung (65 % Gewichtung) landete das Portal auf dem vorletzten Platz und auch beim Internetauftritt (20 % Gewichtung) gab es einiges zu bemängeln. Dafür konnte worldvision.de im Service (15 % Gewichtung) mit einer mit Abstand besten Leistung in diesem Test absolut überzeugen. Der vorbildliche Kundendienst errang für das Portal den Titel Service-Kategoriesieger.
 

 

Getestet von Si

World Vision Deutschland (WVD) ist ein christliches Kinderhilfswerk, dessen Projekte hauptsächlich durch Kinderpatenschaften finanziert werden. Die Arbeitsschwerpunkte: nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe und entwicklungspolitische Anwaltschaft. Gemäß dem Slogan „Zukunft für Kinder!” förderte WVD im Jahr 2009 mit Hilfe von rund 160.000 Paten insgesamt 236 Projekte in 47 Ländern. WVD ist Teil der internationalen Dachorganisation World Vision International (WVI).

Plus: Einladendes Layout

Optisch stimmig empfiehlt sich worldvision.de dem Besucher mit einem kurzen, aber einprägsamen Info-Spot: „Schenken Sie einem Kind seinen ersten Geburtstag…”.

Plus: Spenden leicht gemacht

Unter „Schenken und Helfen” sind die Spenden nach ihrem Wert aufgelistet. Wer genau weiß, wie viel Geld für eine Spende zur Verfügung steht, findet hier schnell das Passende fürs persönliche Budget.

Plus: Mitmachmöglichkeiten

Firmenmitarbeiter und Schulklassen können sich in spezifischen Projekten engagieren. Auch die Organisation von Spendenevents ist möglich, allerdings nicht über WVD direkt, sondern über helpedial.de.

Plus: Transparenz der Mittelverwendung

Die Verwendung der Mittel ist im Jahresbericht (pdf-Download) nachzulesen: 83,71 % Projektaufwendungen; 6,72 % Öffentlichkeitsarbeit und Werbung; 6,47 % Verwaltung; 3,11 % Paten- und Spenderservice

Plus: Gütesiegel

Kontrollmechanismen sind auf verschiedenen Ebenen vorhanden, unter anderem durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI-Siegel); nachgewiesene Transparenz durch Auszeichnung von Pricewaterhouse Coopers (Transparenzpreis Platz 2 von 60).

Plus: Erfolgsbilanz

Ausführliche Dokumentation des bisher Erreichten mit Hilfe von Pdf-Downloads und im Jahresbericht.

Plus: Prominente Unterstützung

Musiker wie Peter Maffay, Schauspieler wie Sky du Mont, Fußballer wie Mladen Petrić  unterstützen die Arbeit von World Vision Deutschland.

Plus: Service

Kostenfreie Servicehotline montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr; sehr persönliche und kompetente Antworten des Service-Teams

Plus: Datenschutz

Die Datenschutzerklärung ist direkt im Footer vorhanden und somit leicht zu erreichen.

Plus/Minus: Sicherheit

Eintragen, abschicken, fertig! Schnelle Spenden sind mit einem Klick möglich, allerdings geht dies zu Lasten der Sicherheit: Angaben von Phantasienamen sind zwar möglich, jedoch versicherte man uns, dass alle Daten anschließend noch einer manuellen Überprüfung unterzogen werden.

Minus: Übersichtlichkeit

Wer spenden möchte, bekommt viele Optionen aufgezeigt, die verwirrend sein können. Es fehlt eine klare Struktur für die Spendenmöglichkeiten.

Mittelverwendung

worldvision_spenden

Ganze 83,71% der Ausgaben fließen bei World Vision in den Projektaufwand.

Fazit

Worldvision.de macht Lust darauf, sich über die verschiedenen Spenden- und Hilfsmöglichkeiten sowie die Erfolge der vorgestellten Projekte zu informieren. Der Schwerpunkt liegt in der Übernahme von Patenschaften für notleidende Kinder. Punktabzüge gab es im Test vor allem für den Aufbau des Internetauftritts: die Datenschutzhinweise fehlten ebenso wie Hilfe-Funktionen für den User, außerdem fand keine Überprüfung der eingegebenen Daten bei Online-Spenden statt. In der Verwendung der Spenden kann World Vision mit UNICEF mithalten: 83,71 % der eingenommenen Spenden gehen direkt in die Projektarbeit. Der Servicebereich bei worldvision.de ist ausgezeichnet und erhält die Bestnote 1,0.

->Hier gelangen Sie zum Hilfsprogramm von World Vision für die Opfer der Katastrophe in Japan.

 

Testnote für worldvision.de: 2,1 (gut)

Zum Vergleichstest

  Worldvision.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,1  
  Internetauftritt 2,6   3-5  
  Leistung 2,2   4-0  
  Service 1,0   5-01  
     
 
5. April 2011

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung