WordPress.com im Test

Einfach und professionell

 
  wordpress-testsieger-testsiegel wordpress-logo

Der US-amerikanischer Web-Entwickler Matt Mullenweg war Initiator des weit verbreiteten Web-Publishing-Systems WordPress. Ende 2005 gründete er das Unternehmen Automattic, das unter anderem das Blog-Portal wordpress.com betreibt. Mehr als 355.000 Blogger nutzen diesen Dienst. Aktuell gibt es weltweit 50 Millionen WordPress-Sites, etwa die Hälfte wird über wordpress.com gehostet. Gute Englisch-Kenntnisse sind für die Nutzung unerlässlich.
 
Getestet von Si

Plus: Anmeldung, Registrierung

Auf wordpress.com kann jeder Interessierte schon vor der Registrierung sehen, welche Designs zur Verfügung stehen.

Plus: HTML-/CSS-Kenntnisse

Durch die Verwendung eines WYSIWYG-Editors ist das Editieren des Blogs auch ohne HTML- bzw. CSS-Kenntnisse möglich. Wer solche Kenntnisse mitbringt, kann seine Posts auch direkt im HTML-Editor bearbeiten. Profis können auch die CSS-Codes ändern. Der für den Blog verantwortliche PHP Code kann nicht verändert werden und es können keine Plug-Ins hochgeladen werden.

Plus: Werbung

WordPress.com ist komplett werbefrei.

Plus: Adresse

Der eigene Blog trägt den Namen meinname.wordpress.com.

Plus: Netzwerk

Gleichgesinnte Blogger findet man über die Tags und den Friend Surfer.

Plus: Speicherplatz und Arbeitsmaterial

Es können beliebig viele Blogs angelegt werden. Pro User steht ein Speicherplatz von 3 GB zur Verfügung. Es gibt weit mehr als 100 verschiedene Layouts (viele freie, einige sind allerdings auch kostenpflichtig), außerdem etwa 30 Widgets.

wordpress_dashboard

Vom Dashboard aus lassen sich alle Statistiken und Einstellungen einfach überwachen und ändern.

Plus: Google-Indexierung

Innerhalb von zwei Minuten war das Test-Basis-Blog fertiggestellt. Sofort nach Onlinestellung war er bei Google indexiert. Innerhalb von zwei Wochen wurde das Blog 30 Mal von anderen Usern aufgerufen.

Plus/Minus: Anleitung, Einführung

Unter dem Menüpunkt Support gibt es eine deutsche Anleitung zur Registrierung und zum Starten eines Blogs. Alle weiterführenden und wichtigen Infos sind dann aber nur noch in Englisch erhältlich. Besonders schade ist dies im ansonsten sehr hilfreichen Lern-Prozess samt Video.

Minus: mobile Blogs

Mobile Blogs gehören zu den Bezahldiensten auf wordpress.com.

Minus: Sprache

Gute Englischkenntnisse sind unerlässlich. Große Teile des Portals sind in englischer Sprache verfasst. Häufig kommt der Wechsel völlig überraschend.

Minus: Impressum

Ein Impressum ist auf wordpress.com weder zu finden noch wird der User darauf aufmerksam, seinen Blog selbst mit einem Impressum zu versorgen.

Minus: Datenschutz

Die Datenschutzbedingungen sind auf automattic.com/privacy nachzulesen – leider nur in englischer Sprache.

Minus: Hilfe

WordPress.com bietet keinen „offiziellen” Support in deutscher Sprache an. Um mit dem Support von WordPress.com/Automattic direkt in Kontakt zu treten, steht nur das englische Kontaktformular zur Verfügung. Sollte die Kontaktaufnahme mangels englischer Sprachkenntnisse ein Problem sein, können andere Anwender und die freiwilligen Moderatoren im deutschen Supportforum vielleicht weiterhelfen – so die Empfehlung des Supports. Die (auf Englisch) per Kontaktformular gestellte Testfrage an den Support wurde innerhalb einer Stunde zufriedenstellend beantwortet.

Fazit:

Keine Frage: wordpress.com ist Weltklasse.  Alle Blogs sind kostenlos und einfach einzurichten und es wird sich um alles gekümmert: Setup, Upgrade, Spam, Backup, Sicherheit usw. (Apropos Sicherheit: Jedes Blog befindet sich auf Hunderten von Servern. Es ist also ziemlich unwahrscheinlich, dass es aufgrund von Traffic in die Knie gehen wird.) Dem mit 3 GB riesigen Speicherplatz, der einfachen Verwaltung und dem gut funktionierenden Spamfilter der WordPress-Software steht nur ein Minuspunkt gegenüber, der allerdings hierzulande für viele User zum K.O.-Kriterium werden könnte: Es gibt keine durchgehend deutschsprachige Dokumentation. Ohne einen gewissen englischen Wortschatz kommen deutsche Blogger schnell an ihre Grenzen.

Testnote für wordpress.com: 1,5 (sehr gut)

Zum Vergleichstest

  WordPress.com – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,5  
  Internetauftritt 1,2   5-01  
  Leistung 1,3   4-5  
  Service 2,5   3-5  
     
26. Juli 2011

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung