Videobuster.de im Test / Video on Demand

Komplizierte Suche erschwert den Filmgenuss

 
  videobuster-testsiegel Videobuster Logo

Videobuster.de bietet einen Video on Demand-Service, der noch sehr zu wünschen übrig lässt. Die Nutzerfreundlichkeit der Website und das Preis-Leistungs-Verhältnis (Note 3,3) sollten dringend verbessert werden. Formell ist der Internetauftritt (Note 2,0) in Ordnung, macht es dem Besucher aber unnötig schwer, das Video on Demand-Angebot zu durchforsten. Beim Service erreichte Videobuster.de nur ein „Befriedigend” (Note 2,8).
 

 

Getestet von CMA

Normalerweise bedient das Portal videobuster.de, das von der Netleih GmbH & Co. KG betrieben wird, die Informationsbedürfnisse der Videobuster-Videothekenkunden und offeriert überdies einen Postverleih von DVDs. Rund 5.000 Titel sind im Video on Demand-Verleih verfügbar, dabei gibt es aber kaum Toptitel. Noch gravierender: Das Angebot ist auf der Website regelrecht versteckt und lässt jeden Suchkomfort schmerzlich vermissen.

Plus: Startguthaben

Wer den Service kostenlos ausprobieren möchte, erhält bei Registrierung ein Startguthaben von sieben Euro. Damit lässt sich bereits ein aktueller Film mieten, um die Qualität des Video on Demand-Portals zu testen. Außerdem gibt es einen Testfilm, mit dem Käufer feststellen können, ob ihr PC die Systemanforderungen erfüllt.

 

Plus/Minus: Filmauswahl

Derzeit verfügt videobuster.de über ein Video on Demand-Angebot mit 5.000 Titeln. Von unserer Stichprobenliste fand sich allerdings kein einziger Film in der Datenbank. Tatsächlich sucht man bei den Neuheiten bekannte Filme größtenteils vergeblich.

Plus/Minus: Kundenservice

Die Hotline kostet moderate 0,09 Euro pro Minute. Wer eine Mail an videobuster.de senden will, findet im Kontaktbereich der Startseite ein entsprechendes Formular. Eine Reply auf unsere Testmail kam binnen 24 Stunden, allerdings wurden die Fragen nicht beantwortet, sondern weiterführende Fragen zu einem ganz anderen Thema gestellt. Erst nach einem entsprechenden Hinweis erhielten wir passende Antworten.

Minus: Leihfrist für Filme

Nutzer von videobuster.de müssen ihren gemieteten Film innerhalb von 24 Stunden anschauen. Danach verhindert die Lizenz ein erneutes Abspielen. Filmfans haben also – im Vergleich zu den Online Videotheken auf den Plätzen 1-4 im Vergleichstest – nur halb so viel Zeit für den Genuss ihres Films.

Minus: Preise

Bei videobuster.de sind die Verleihpreise recht üppig: Zwischen 1,99 – 6,99 Euro kostet es, einen Film auszuleihen. Die Möglichkeit, Filme zu kaufen gibt es gar nicht. Auch beim Download gilt die Lizenz jeweils nur für 24 Stunden.

Minus: High Definition Video

Bei videobuster.de können keine HD-Filme gemietet werden. Je nach Bandbreite und Format sind unterschiedliche Qualitätsstufen bei SD-Filmen möglich. Die höchste Qualitätsstufe erhalten Nutzer, die Filme nicht gestreamt anschauen, sondern zunächst herunterladen.

 

Minus: Nutzerfreundlichkeit & Suchfunktion

Das Video on Demand-Angebot ist sehr versteckt. Suchfilter können erst gesetzt werden, wenn das Genre des Films zuvor ausgewählt wurde. Das erschwert die Fahndung nach passenden Filmen. Ebenfalls unvorteilhaft: Video on Demand-Titel lassen sich über die normale Suche und selbst über die Vorauswahl des Genres nicht filtern. Die ausschließliche Anzeige von Onlinevideos ist nur über Umwege möglich – sonst werden immer auch normale Leih-DVDs angezeigt.

 

Minus: Keine echten DVDs

Gekaufte Filme können nicht auf DVD gebrannt werden. Filme können nur mithilfe des Windows Media Players, also lediglich am PC betrachtet werden. Streaming oder Zugriff mit dem Handy sind nicht möglich.

videobuster_vod_wenig-aktuelle-filme

Auch unter Neuheiten fanden sich keine Titel der Top 10 aus der Spiegel-Bestsellerliste.

Fazit: Platz 5 für videobuster.de

Offline hui, online pfui. So muss das Urteil über das Video on Demand-Angebot von videobuster.de ausfallen. Der Webauftritt krankt vor allem an einer eindeutigen und klaren Nutzerführung. Was im Postverleih schon gut klappt, sollte doch auch für die gestreamten Titel möglich sein. Derzeit reicht es aber auch aufgrund des Angebots mit wenigen Toptiteln nur für den vorletzten Platz.

 

Testnote für videobuster.de: 2,9 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Videobuster.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,9  
  Internetauftritt 2,0   4-0  
  Preis/Leistung 3,3   2-5  
  Service 2,8   3-0  
     
 

8. März 2011

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung