Tourist-online.de im Test

Der Fünftplatzierte überrascht mit versteckten Kosten

 
  tourist-online-testsiegel tourist-online-logo

Seit 1998 online und mit über 250.000 Feriendomizilen sowie 52.000 Kundenbewertungen gehört tourist-online.de zu den routiniertesten und größten Anbietern. Daher überraschten die Mängel in den Suchoptionen und in der Kostentransparenz.
 
Getestet von KG

Damit hatten wir bei einem „alteingesessenen” Anbieter nicht gerechnet: Statt provisionsfreier Vermittlung gab es unerwartete Kosten. Eine Bearbeitungsgebühr, die nicht in der Objektbeschreibung ausgewiesen wurde, sondern erst im Buchungsprozess aufpoppte.

Plus: Angebot

Ein großes Portfolio an Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Apartments weltweit.

Plus: Suchservice

Wer nicht selber suchen möchte, kann online eine Anfrage mit den gewünschten Kriterien für eine Unterkunft starten. Die Suchergebnisse werden per Email mitgeteilt.

Plus/Minus: Kundenservice

Obwohl Online-Plattform, legt der Anbieter seinen Fokus auf den telefonischen Kontakt: Eine kostenfreie Hotline, sieben Tage in Woche, 14 Stunden am Tag erreichbar – so lang, wie bei keinem der anderen Anbieter. Auf den Schriftkontakt hingegen wird keinen großen Wert gelegt: Email-Formular oder Kontakt-Link fehlen, die Email-Adresse ist im Impressum versteckt.

Plus/Minus: Viel Informationen, wenig Struktur

Die Seite bietet viel Inhalt. Die Fülle an Angeboten, News und Tipps jedoch überladen die Startseite und machen sie unübersichtlich.

Minus: Suchoptionen

Die Suchoptionen weisen gravierende Mängel auf: Gibt man „Hamburg” ein, erscheinen sieben verschiedene Optionen. Leider ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich, ob es sich um Hamburg, Hamburg in Michigan oder das Hamburger Umland handelt. Und auf der Suche nach einer Münchner Ferienwohnung die Städte Eisenach, Erfurt und Jena als Ergebnis zu liefern, ist nicht einmal unter dem Aspekt „Umkreissuche” zu verstehen.

Minus: Versteckte Kosten

Obwohl als „provisionsfrei” beworben, können bei tourist-online.de Vermittlungsgebühren entstehen. Aber nur wenn man sich ein Haus des Veranstalters holidayhome aussucht, so der Betreiber. Diese lägen bei 19 Euro und würden in der Objektbeschreibung aufgeführt. Bei einem Buchungsprozess tauchte jedoch plötzlich ein Posten von 77 Euro in der Rechung auf. Dabei handle es sich um eine „Bearbeitungsgebühr” des Veranstalters, hieß es auf Nachfrage. Warum diese allerdings als „Vermittlungsgebühr” in der Rechung aufgeführt und nicht vorab in der Objektbeschreibung genannt wird, erschloss sich uns nicht.

Minus: Datenschutzklausel und AGBs

Auf Formalismen wird hier keinen Wert gelegt: Die Datenschutzklausel ist in den AGBs, die wiederum sind im Impressum versteckt.

Minus: Schriftkontakt

Kontakt über Email scheint nicht erwünscht: kein Email-Formular, Email-Adresse im Impressum versteckt, kein „Kontakt-Button”.

tourist-online-kosten

Versteckte Kosten: Eine Vermittlungsgebühr von 77 Euro wird im Vorfeld der Buchung nicht erwähnt,
taucht jedoch schließlich im eigentlichen Prozess auf.

Fazit

Wer ein großes Angebot sucht, ist hier richtig. Wer auf Kostentransparenz Wert legt, nicht.

Testnote für tourist-online.de: 2,5 (gut)

Zum Vergleichstest

  Tourist-online.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,5  
  Internetauftritt 2,5   3-5  
  Preis/Leistung 2,4   3-5  
  Service 2,8   3-0  
     
7. Juni 2011

Schlagworte:

     
     
 
  1. Müller sagt:

    Obwohl wir das Haus in Spanien seit Jahren (2002) bei tourist-online haben, bekommen wir seit mehr als drei Jahre keine mietanfrage mehr. Bei einer telefonischen Anfrage bei tourist-online, bekamen wir die Antwort, dass wir die Preise nicht regelmäßig aktualisiert hätten. Auch, als wir die Preise aktualisiert haben, bekamen wir trotzdem keine Mietanfrage mehr.

    Mfg
    Familie Müller

  2. Bahia sagt:

    Nicht zu empfehlen!!! Obwohl die Seite mir keine Ferienwohnung vermieten konnte, da als frei gemeldete Objekte,doch belegt waren, wurde meine Kreditkarte belastet. Chaos pur in diesem Laden, nie wieder!

  3. Bialas sagt:

    Sucht man eine Ferienwohnung z.B. in München und Umland, für 2 Pers., mit Parkplatz und TV, werden 46 Objekte auf 5 Seiten gelistet. Klickt man auf die Seite 2, werden plötzlich nur mehr 27 auf 3 Seiten angezeigt. Die besagte Seite 2, die vor ein paar Wochen noch plötzlich Objekte in ganz Deutschland angezeigt hat.

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung