Snowlab.de im Test

Snowboards vieler Top-Marken

 
 

Das umfangreiche Sortiment zeichnet diesen Onlineshop aus, in dem der Kunde über die im Shop genannten (und durchaus günstigen) Preise zusätzlich noch verhandeln darf. Infos über die Snowboard-Events und Szene-Infos sorgen für einen hohen Unterhaltungswert.
 
 
Getestet von Si

Snowlab.de ist der Snowboard Online Shop des gleichnamigen Stores der Köpke + Schubert GbR in Schweinfurt/Unterfranken. Vertretungsberechtigt sind Michael Köpke und Frank Schubert.

Plus: Sortiment und Preisgestaltung

Mehr als 60 bekannte Marken sind erhältlich – zwar sind das im Vergleich zu den Mitkandidaten nicht gerade viele, dafür ist das Sortiment aber umso größer: Keiner der anderen Anbieter hatte im Test eine größere Auswahl und auch preislich hat sich der Shop gegenüber seinen Mit-Kandidaten gut platziert; mit Ausnahme von Burton-Artikeln, die waren hier teurer als in den anderen Shops.

Plus: Widerruf und Retoure

Laut AGB kann die bestellte Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung zurückgegeben werden. Bis zu einem Warenwert von 40 Euro hat der Kunde die Rücksendekosten zu tragen. Ein Retoure-Formular steht im Portal zum Download zur Verfügung.

Plus: Social Media & Co.

Seit März 2010 ist snowlab.de mit Facebook verknüpft (facebook.com/snowlab.shop, 654 „Gefällt mir“-Angaben am 30.10.2012), das Profil weist aktuelle Aktivitäten auf. Einen Blog gibt es nicht.

Plus: Besonderheiten

Bei einer Anmeldung zum Newsletter erhält der Abonnent einen Gutschein über 5 Euro. Bei hochpreisigen Artikeln wird eine Finanzierungsmöglichkeit angeboten, außerdem können direkt am Produkt über ein Kontaktformular günstigere Preise ausgehandelt werden. Ein Boardfinder und ein Buyersguide helfen beim Ermitteln des richtigen Sportgerätes.

Plus/Minus: Suchfunktion

Das Suchergebnis kann auf den ersten Blick nicht gefiltert werden, eine Eingrenzung auf Marke und Preisspanne ist aber über die erweiterte Suche möglich. Bei der Suche nach dem passenden Snowboard helfen spezielle Filterattribute und ein Boardfinder.

Plus/Minus: Layout, Bedienerfreundlichkeit, Produktpräsentation

Insgesamt ist der Shop optisch ansprechend, allerdings ist das Logo nicht gut zu erkennen und der Header wirkt unruhig und überladen. Insgesamt reagierten die Seiten im Test deutlich zu langsam. Die Beschreibungen sind ausreichend, zudem können zu jedem Produkt direkt an Ort und Stelle individuelle Fragen gestellt werden. Die Fotos lassen sich einmal vergrößern.

Plus/Minus: Versandkosten und Lieferzeiten

Für den DHL-Versand werden pro Bestellung pauschal 6,95 Euro in Rechnung gestellt. Versandkostenfrei geliefert wird nach Deutschland ab einem Warenwert von 50 Euro. Die Lieferzeit wird im Warenkorb mitgeteilt.

Plus/Minus: Kundenservice

Der Shop ist montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und 15 bis 17.30 Uhr über eine kostenpflichtige Festnetznummer erreichbar.

Schriftlicher Service: Mehrere per Kontaktformular oder E-Mail gestellte Anfragen wurden nicht beantwortet. Das Problem monieren etliche Kunden schon seit längerem in den Foren für Wintersportler. Was gut klappte, war die Anfrage nach einem Rabatt für ein hochwertiges Board: Hier wurde prompt per E-Mail ein Rabatt von 5 % angeboten.

Telefonischer Service: Der Mitarbeiter zeigte sich freundlich und hilfsbereit, bot zudem für weiterführende Aussagen den Rückruf eines kompetenten Kollegen an.

Fazit:

Das umfangreiche Sortiment und die zumeist günstigen Preise sind klare Pluspunkte dieses Shops, der allerdings im Test bezüglich des Kundenservices nicht ganz überzeugen konnte. Ein klares Manko sind zudem die hohen Versandkosten.

Testnote für snowlab.de: 2,6 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Snowlab.de - Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,6  
  Internetauftritt 1,9   4-0  
  Preis/Leistung 2,8   3-0  
  Service 2,9   3-0  
     
13. November 2012

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung