Mode + Lifestyle

Shirt-Druck-Anbieter im Vergleich

Shirt Druck Anbieter
Ein T-Shirt kann mehr als 1000 Worte sagen – wenn die Botschaft darauf entsprechend originell ist. Ein echter Hingucker eben und das nicht nur auf einem Junggesellenabschied. Mit nur wenigen Klicks kann jeder sich bei Online-Anbietern sein Wunsch-T-Shirt zusammenbauen. Besonders bei der Auswahl der Motive und der Bedienung des Shirt-Designers gab es deutliche Unterschiede. Wir haben fünf Anbieter für Sie getestet.

Gleich zum Testsiegerbericht

  Spreadshirt Siegel

Platz 1: Spreadshirt.de – T-Shirts gestalten

Es kommt nicht oft vor, dass eine Shopseite im Test auf eine so breite Zustimmung stößt wie dies bei spreadshirt.de der Fall war. Die Seite ist einfach gut, sie ist durchdacht, bedienerfreundlich und – was nicht zu unterschätzen ist – transparent.

 
Weiter zum Testsieger
 
 
  Anbieter Internetauftritt (30%) Preis/Leistung (50%) Service (20%) Gesamtnote Link  
                 
  1 spreadshirt-logo 1,3
4-5

2,0
4-0

2,0
4-0

1,8
Testbericht

 
  2 bandyshirt-logo 2,0
4-0

2,0
4-0

1,9
4-0

2,0
Testbericht

 
  3 shirtalarm-logo 1,8
4-0

2,2
4-0

2,1
4-0

2,1
Testbericht

 
  4 shirtinator-logo 2,2
4-0

2,5
3-5

2,5
3-5

2,4
Testbericht

 
  5 shirtcity-logo 2,2
4-0

2,6
3-5

3,8
1-5

2,7
Testbericht

 
Getestet von CL

Ob Demo, Geburtstag oder Junggesellen-Abschied – es gibt viele gute Gründe, die für ein bedrucktes T-Shirt sprechen, mit dem man seine Gesinnung oder Zugehörigkeit ausdrücken kann. Oder auch einfach nur cool sein möchte. Die Zahl möglicher Motive ist riesig, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dabei sind die Kosten überschaubar: Bereits für 12,95 Euro inklusive Motiv und Text erhielten wir bei Testbestellungen ein komplett individuelles T-Shirt. Mit einem entsprechenden Mengenrabatt, den jeder Anbieter gewährt, lässt sich der Einzelpreis auf unter 10 Euro drücken.

Dreh- und Angelpunkt der T-Shirt-Shops im Internet ist der Shirt-Designer, mit dem jeder in wenigen Klicks zur Wunschtextilie kommt. Hier allerdings stellten wir auch erheblich Unterschiede im Bedienkomfort, der Auswahl der Motive und letztlich auch dem Preis fest. Von den besagten 12,95 Euro bis zu 22,40 Euro reichte die Spanne.

Kandidaten für den Vergleichstest waren die Shirt-Portale mit den laut Alexa-Ranking häufigsten Besuchen in den letzten Sechs Monaten: spreadshirt.de, shirtinator.de, bandyshirt.com, shirtcity.com und shirtalarm.de. Der Internetauftritt inklusive Bedienerfreundlichkeit, Aufbau und Optik wurde mit 30 % bewertet. Preis-Leistung inklusive Bestellabwicklung floss mit 50 % in die Bewertung ein und der Bereich Service mit Erreichbarkeit, Reaktionszeit und Online-Hilfe machte 20 % der Benotung aus.

Platz 1: spreadshirt.de – Klarer Testsieger mit Luft nach oben

Spreadshirt.de erweist sich im Vergleichstest als T-Shirt-Shop mit nur wenigen Schwächen. Optik, Aufbau, Bedienung – die Seite macht Spaß und ist praktisch selbsterklärend. Wer doch noch Fragen hat, erhält kompetente Auskunft via Mail oder am Telefon. Ein einfaches T-Shirt kostet hier 12,90, womit sich spreadshirt.de im Bereich der Konkurrenz bewegt. Lediglich bandyshirt.com ist deutlich günstiger. Weil aber spreadshirt.de auch bei den Druckmotiven recht günstig ist, gab’s auch hier den Klassensieg. Bei der Artikelauswahl, der Anzahl der Motive und dem Shirt-Designer ist spreadshirt.de jedoch nicht zu schlagen. Der Shirt-Designer war der einzige im Test, bei dem auch die Zentimeterangaben des ausgewählten Motivs ablesbar sind. Ebenfalls vorbildlich sind die Rücknahmebedingungen, bei denen sich spreadshirt.de äußerst kulant verhält, denn selbstkreierte Produkte unterliegen im Normallfall nicht der Rücknahmeverpflichtung. Was jedoch fehlt, sind deutliche Hinweise auf die Versandkosten, die leider nicht mit einem eigenen Menüpunkt berücksichtigt wurden. Unterm Strich ist spreadshirt.de der verdiente und eindeutige Testsieger mit der Gesamtnote 1,8 (gut). ->spreadshirt.de

spreadshirt-screenshot

Platz 2: Bandyshirt.com – Schnelle Lieferung und Besonderheiten im Angebot

Mit einer Produktions- und Lieferzeit von nur drei Tagen war bandyshirt.com eindeutig der schnellste Anbieter im Test. Auch bietet bandyshirt.de das mit Abstand günstigste T-Shirt an, der Grundpreis liegt hier bei nur 6,95 Euro. Für den Versand jedoch werden gleich 3,95 Euro berechnet. Das Angebot an Artikeln ist insgesamt überschaubar, wobei der Anbieter auch Besonderheiten wie beispielsweise eine bedruckbare Warnweste und diverse Plüschtiere anbietet. Auch Strass-Applikationen können individuell angefertigt werden. Sehr gut ist der Bereich des Shirt-Designers. Wichtige Infos wie eine kostenlose Service-Hotline, eine Schnellanleitung und die Versandkosten sind ständig in einer Content-Box präsent. Auch einen 24-Stunden-Expressdruck bietet bandyshirt.com auf Wunsch an. Entsprechend ist auch eine Wunschterminlieferung möglich. Die Auswahl an Motiven ist insgesamt jedoch eher dünn, wie auch ein Basecap nicht im Konfigurator zur Verfügung stand. Bandyshirt.com erhält die Gesamtnote 2,0 (gut). ->bandyshirt.com

bandyshirt-screenshot

Platz 3: shirtalarm.de – Optisch schwach aber inhaltlich stark

Shirtalarm.de fällt gleich mit der Tür ins Haus, denn ob er will oder nicht, der User landet hier gleich mitten drin im T-Shirt-Konfigurator. Der Eindruck, dass der Anbieter möglichst viel zeigen will, wird durch diverse weitere Content-Boxen auf der Startseite verstärkt. Ob RTL-Kooperation, Null-Euro-Versand oder die Leistungsdaten der Firma, alles scheint auf der Seite Platz zu haben. Von diesen optischen Schwächen abgesehen ist shirtalarm.de der leistungsstärkste Anbieter, was den Druck an sich betrifft. Speziell wer größere Mengen und individuelle Angebote benötigt, ist hier gut aufgehoben. Als einziger Testteilnehmer listet shirtalarm.de beispielsweise alle Schrifttypen und T-Shirt-Hersteller auf und erklärt sehr ausführlich die verschiedenen Druckverfahren. Punkten konnte shirtalarm.de auch durch den kostenlosen Versand und die Möglichkeit, auch ohne Kundenkonto bestellen zu können. Alle bedruckbaren Artikel sind in übersichtlichen Kategorien aufgelistet, die auf der Seite integrierte Suche allerdings bezieht sich nur auf die Motive, nicht auf Produkte. Shirtalarm.de erhält im Test die Gesamtnote 2,1 (gut). ->shirtalarm.de

shirtalarm-screenshot

Platz 4: Shirtinator.de – Keine Sonderwünsche

Auf shirtinator.de stehen die Shirts im Vordergrund. Die Auswahl an Artikeln und Motiven ist recht groß, allerdings können keine Sonderwünsche oder spezielle Dinge angefragt werden. Eine Telefonnummer ist nur über das Impressum zu finden, ansonsten wird stets auf das Kontaktformular oder den Live-Chat verwiesen. Der allerdings war bei drei Versuchen nie besetzt. Shirtinator.de hat einen gut strukturierten Shop in dem die verschiedenen Themen durch eine übersichtliche Navigation sehr gut zu finden sind. Die Preise sind normal, der Versand mit 3,90 Euro jedoch nicht gerade günstig. Wer mehr bestellt, wird ab 50 Euro kostenlos beliefert. Die auf der Seite integrierte Suche erfasst ausschließlich die Motive und bietet leider keinerlei Filtermöglichkeiten. Insgesamt ist shirtinator.de eine gut strukturierte und übersichtliche Seite, die jedoch wenige Zusatzinformationen bietet. Der Shirt-Designer ist sehr bedienerfreundlich, bietet jedoch keine Zentimeterangabe bei der Größeneinstellung des Motivs. Shirtinator.de erhält die Gesamtnote 2,4 (gut). ->shirtinator.de

shirtinator-screenshot

Platz 5: Shirtcity.com – Pleiten, Pech und Pannen

Shirtcity.com bietet die Sparversion unter den T-Shirt-Shops. Eine schlanke Seite, bei der die Navigation aus drei Reitern besteht und der User viel scrollen muss, um einen Überblick zu erhalten. Die integrierte Suche findet nur Motive, liefert aber auch Alternativvorschläge zum Suchbegriff. Den eigenen Ansprüchen von einer schnellen Lieferung wird shirtcity.com leider nicht gerecht, denn entgegen der Ankündigung war unsere Sendung nicht innerhalb 48 Stunden versandfertig. Als peinliche Panne müssen auch die fehlenden Versandkosten in den FAQs bezeichnet werden, ebenso die auf der Startseite prominent platzierten „Qualitätsstandarts”, Ein „d” statt des „t” würde der Qualität gut tun. Wenig bedienerfreundlich ist der Shirt-Designer, bei dem Motive nicht frei mit der Maus platziert werden können. Hier stehen lediglich 9 verschieden Positionen zur Verfügung. Insgesamt ist der Shirt-Designer umständlich und unübersichtlich gestaltet. Auch preislich konnte shirtcity.com nicht überzeugen, mit Versandkosten von 4,95 ab 20 Euro Warenwert ist der Anbieter der teuerste. Gesamtnote für shirtcity.com: 2,7 (befriedigend). ->shirtcity.com

shirtcity-screenshot

Fazit

Qualitativ erlebten wir bei keinem Anbieter eine böse Überraschung. Es lohnt sich aber, bei den Produkt- und Versandkosten genauer hinzuschauen. Shirtalarm.de versendet zwar kostenfrei, hat aber von Haus aus höheren Produktkosten. Dagegen verlangt unser Testsieger spreadshirt.de mit 2,95 Euro recht niedrige Versandkosten und rangiert auch bei den Produkt- und Motivpreisen in der sparsamen Zone. Die Shirt-Designer auf spreadshirt.de, shirtinator.com und bandyshirt.com erweisen sich als die bedienerfreundlichsten, die größte Auswahl an Produkten und Motiven gibt es bei unserem Testsieger. Als Servicewüste erwies sich shirtcity.com, wo es keinen telefonischen Kontakt gibt, vorbildlich in Sachen Kundenkommunikation waren dagegen spreadshirt.de und bandyshirt.com.

28. Juni 2010

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung