Schlank-und-fit-portal.com im Test

Nur wer gute Rezepte sucht, ist hier richtig

 
  schlank-und-fit-portal-testsiegel schlank_und_fit_portal-logo

Manchmal täuscht der erste Eindruck: Die Website von schlank-und-fit-portal.com wirkt übersichtlich und gut gestaltet. Dann jedoch tappt der Besucher mitten rein die Werbefalle. eBooks, Schlankheitsmittel, Bücher oder einfach nur Google Ads: Hier wird für alles und mit allem geworben, was das Internet hergibt. Der Besuch lohnt vor allem wegen der guten Rezeptdatenbank. Unterm Strich bleibt aber nur der letzte Platz im Vergleichstest.
 

 

Getestet von CMA

Auf den ersten Blick macht unser letztplatziertes Diät-Portal einen guten Eindruck: Die Farbgestaltung wirkt frisch und knackig, die Seitennavigation gibt keine Rätsel auf, Bilder und Links helfen bei der Orientierung. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Seite aufbaut ist überdies mit 1,13 Sekunden bei DSL 1.000 sehr flott.

Diätportal oder Werbeplattform?

Leider hält der gute Eindruck nicht lange an. Odette N. Tillmann, die im Impressum als Herausgeberin das Diätportals genannt wird, nimmt es mit den Inhalten offenbar nicht ganz so genau. Bei den redaktionellen Beiträgen fällt relativ schnell auf, dass viele Texte sehr oberflächlich verfasst wurden und mit Allgemeinplätzen übersät sind. Auch nach Rechtschreib- und Umbruchfehlern muss man nicht lange suchen. Sind die Inhalte etwa nur Beiwerk für möglichst viele Werbeklicks? Fast jeder Beitrag endet mit einer Bücherliste und Affiliate-Links zu Amazon, welche die Länge der Artikel meist um ein Mehrfaches übersteigen. Werbung findet sich auch im Seitenbereich und sie durchlöchert außerdem die Artikel. Die Website scheint außerdem als Verkaufsplattform für kostenpflichtige E-Books zu dienen. Auch die sehr umfangreiche Sektion mit Schlankheitspillen hilft dabei, genau diese zu verkaufen. Das lässt den Verdacht aufkommen, dass die redaktionellen Inhalte nur das Feigenblatt für ein reines Kommerzportal sind. Hilfen für die Orientierung auf der Website sucht man übrigens vergeblich: Onlinehilfe, FAQ oder einen Über uns-Bereich gibt es nicht.

Unkritischer Umgang mit Diäten

Insgesamt 34 Diäten werden auf schlank-und-fit-portal.com vorgestellt und bewertet. Im Vergleich zu den anderen Testteilnehmern sind die Artikel aber nicht nur kürzer, oberflächlicher und werbelastiger – sie sind vor allem auch weniger hilfreich, wenn man sich für eine Diät entscheiden will. Formulierungen wie diese hier sind an Trivialität eigentlich kaum mehr zu unterbieten: „Die Mittelmeer-Diät (…) orientiert sich daran, dass die Menschen aus dem Mittelmeerraum länger leben und gesünder sind.” So gut wie jede Diät wird schöngeredet. Kritische Urteile oder Bewertungen liest man nur selten. Und wenn doch, stammen sie von anderen Quellen, wie beispielsweise bei der 3D-Diät von Karl Lagerfeld und Jean-Claude Houdret  von der Stiftung Warentest. Tipps zur langfristigen Änderung der Ernährungsgewohnheiten fehlen ebenfalls fast völlig. Dafür gibt es Tipps zur Raucherentwöhnung – was angesichts des ansonsten auf Diäten ausgerichteten Portals eher wunderlich wirkt.

Keine Diät-Tools, aber eine gute Rezeptdatenbank

Diät-Tools, einen Ernährungsrechner, Kalorientabellen oder andere Goodies sucht man vergeblich. Nutzwert verspricht ein Nahrungsmittel-ABC, das über die Inhaltsstoffe von A wie Apfel bis Z wie Zitrone informiert. Unglücklicherweise ist jeder Eintrag ein eigener Artikel: Das bietet viel Werbefläche, verkompliziert allerdings die Suche und schadet der Übersicht. Bei schlank-und-fit-portal.com gibt es auch eine umfangreiche Fitness-Rubrik mit Übungen für das Workout zuhause, im Büro oder im Freien. Die Fitnessvideos stammen allerdings aus unterschiedlichen Youtube-Quellen, sind teilweise auf Englisch oder funktionieren nicht (mehr). Gut gelungen ist der Webseitenbereich mit Rezeptideen: Davon gibt es jede Menge und sie lassen sich sehr einfach sortieren und sogar per RSS-Feed abonnieren. Pfiffig: Die Rezepte sind auch nach Kalorienmenge sortierbar, so dass man sich schnell ein passendes Gericht mit genau der Energie heraussuchen kann, die der persönliche Diätplan zulässt. Das Diättagebuch selbst muss man jedoch woanders führen: Es fehlt ebenso wie ein Forum zum Austausch mit Leidensgenossen.

schlank-und-fit-portal_1

Gute Idee: Die umfangreiche Rezeptdatenbank lässt sich auch
nach Kalorienmenge filtern und per RSS abonnieren. (Quelle: Schlank-und-fit-portal.com)

Lange Leitung: Der Webseitenbetreiber sitzt in Mexiko

Das hatten wir auch noch nie: In der Testrubrik „Service” erzielt schlank-und-fit-portal.com keinen einzigen Punkt. Bei jedem Testkriterium versagte das Portal. Zwar gibt es ein Kontaktformular, unsere darüber gesendete Anfrage wurde jedoch binnen sieben Tagen nicht beantwortet. Eine Hotline gibt es nicht und selbst die Telefonnummer im Impressum führt nur zu einem Anschluss im fernen Mexiko: Kontaktversuche erscheinen aussichtslos. Ebenfalls Fehlanzeige: Facebook, Twitter, RSS-Feeds  und  FAQ sucht man vergeblich.

Zum Vergleichstest

  Schlank-und-fit-portal.com – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 4,6  
  Internetauftritt 3,5   2-0  
  Leistung 4,6   0-5  
  Service 5,0    
     
 
5. Januar 2011

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung