Runnerspoint.de im Test

Klarer Testsieger mit Schwächen im Service

 
  runnerspoint-testsieger-testsiegel1 runnerspoint-logo

Fast auf der ganzen Linie konnte runnerspoint.de überzeugen. Der Laufsportspezialist lieferte den umfangreichsten Online-Shop und punktete zusätzlich mit Extras wie Rabattangeboten und vielfältigen Kundengarantien. Mit einer gänzlich weißen Weste jedoch ist auch runnerspoint.de nicht über die Ziellinie gekommen: Erst auf die dritte E-Mail-Anfrage gab es einen Reaktion – daher Punktabzüge.
 

 

Getestet von CL

Die „grüne” Seite im Vergleichstest gehört zu dem mit über 160 Filialen größten Laufsportartikelhändler in Deutschland. Früher gehörte Runners Point zur Karstadt-Muttergesellschaft Arcandor, mittlerweile ist Hannover Finanz Haupteigentümer. Firmensitz des Unternehmens ist Recklinghausen.

Fast 300 Laufschuhmodelle und alle gängigen Marken umfasst das riesige Angebot von runnerspoint.de. Hinzu kommen viele Servicethemen wie Laufberatung, Trainingstipps, Lauftermine oder auch eine Online-Umkleide. Gerade bei den Terminen ist Runners Point meist auch der Veranstalter, zudem bietet die Marke mittlerweile auch eigene Laufbekleidung unter dem Label RP an. Der Shop ist zertifiziert und bietet zahlreiche Garantien. So können unbenutzte Produkte jederzeit gegen Vorlage der Rechnung umgetauscht werden. Laufschuhe können bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen auch gebraucht zurückgegeben werden. Runners Point gibt eine Geld-zurück-Garantie innerhalb von 7 Tagen.

Plus: Internetauftritt

Die Runners-Point-Seite überzeugt mit einer klaren Optik und sehr guter Bedienbarkeit. Kein unnötiger Schnickschnack und eine selbst erklärende Navigation sorgen für echten Shopping-Spaß.

Plus: Produktpalette

Das Angebot ist riesig, denn neben allen gängigen Marken bietet Runners Point auch noch eigene Lauftextilien an. Lediglich bei der Sportlernahrung ist die Auswahl mit drei Herstellern etwas eingeschränkt.

Plus: Produktseiten

Sehr gute Produktseiten mit qualitativ hochwertigen Bilder, Zoom-Funktion, umfangreichen Produktinfos und Verfügbarkeitsangabe.

Plus: Kundengarantien

Runners Point gibt eine Zufriedenheitsgarantie. Auch getragene Schuhe werden innerhalb von 14 Tagen noch zurückgenommen. Die Rückerstattung erfolgt innerhalb von sieben Tagen.

Plus: Servicethemen

Die Seite bietet umfangreiche Infos rund um das Thema laufen. So wird beispielsweise detailliert erklärt, was die Unterschiede zwischen den Schuh- und Fußtypen sind und was ein Läufer am besten kochen sollte.

Plus: Hotline

Als einziger Laufshop im Vergleichstest bietet Runners Point eine kostenfreie Hotline an.

Plus: Extras

Der Shop bietet viele Extras wie eine Online-Umkleide, grundsätzlich kostenfreie Rücksendungen, diverse Trainingspläne vom 10 Kilometer-Lauf bis zum Marathon oder Rabattangebote beim Kauf von zwei Artikeln.

Minus: Seitenaufbau/Speed

Beim Speedtest konnte runnerspoint.de nicht überzeugen. Gemessen wurde einen Reaktionszeit von 14,1 Sekunden, was sich auch beim Surfen im Shop durch einen zu langsamen Seitenaufbau bestätigte.

Minus: E-Mail

Erst auf die dritte E-Mail-Anfrage erhielt die Redaktion eine Antwort. Da runnerspoint.de auch keine Empfangsbestätigung verschickt, weiß der Kunde also lange Zeit nicht, ob seine Anfrage überhaupt angekommen ist.

runnerspoint_online_umkleide

Die Online-Umkleide: Wer vorher wissen möchte, ob Hemd und Hose zusammen passen,
kann hier virtuell ins neue Outfit hineinschlüpfen.

Fazit:

Runnerspoint.de ist ein Vorzeige-Onlineshop. Auswahl, Preise, Service – alles ohne Beanstandung. Umso unverständlicher ist es, dass E-Mails unbeantwortet blieben. Wenn runnerspoint.de das noch in den Griff bekommt und die Performance der Seite erhöht, kann man nur sagen: weiter so!

Testnote für runnerspoint.de: 1,2 (sehr gut)

Zum Vergleichstest

  Runnerspoint.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 1,2  
  Internetauftritt 1,1   5-01  
  Preis/Leistung 1,0   5-01  
  Service 3,0   3-0  
     
 
15. März 2011

Schlagworte:

     
     
 
  1. Tom Marquardt sagt:

    “Als einziger Laufshop im Vergleichstest bietet Runners Point eine kostenfreie Hotline an.”

    das mag ja richtig sein, hilft aber auch nicht, da niemand rangeht. sie bieten sogar einen rückruf an, dieses versprechen wird aber nie eingelöst.
    meine erfahrung ist die, dass sowohl auf emails niemand antwortet als auch telefonisch niemand zu erreichen ist.
    da nutzt es auch nichts, wenn die hotline kostenlos ist.

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung