SHOPS

Online-Tauschbörsen im Vergleich

Im Test: Waren-Tauschbörsen im Internet

online-tauschborse2
online-tauschboersen-testsiegel1
Das geschenkte Hemd ist zwei Nummern zu groß, die Strampler für den Nachwuchs dagegen zu klein und im Bücherregal verstauben die Krimis: In jedem Haushalt gibt es Dinge, die keine Verwendung mehr finden, die jemand anders aber gut gebrauchen kann. Die Lösung: Tauschbörsen im Internet. Mit Bambali, ebay-Kleinanzeigen, kostenlos-tauschen, Markt.de und Tauschticket haben wir die bekanntesten unter die Lupe genommen.
 
 
  1. Platz 2. Platz 3. Platz 4. Platz  
           
  ebay-kleinanzeigen-logo markt_de-logo tauschticket-logo bambali-logo  
  zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter  

 

Getestet von KG

Ob Bücher, Pflanzen, Kleidung, Hausrat oder sogar Autos – im Internet wird getauscht, was das Zeug hält. Anfallende Versandkosten übernimmt in der Regel der Versender, es sei denn, die Tauschpartner haben etwas anderes ausgemacht.

Kleinanzeigenmarkt, Tauschbörse oder Tauschring – Tauschmöglichkeiten in verschiedenen Varianten

Sowohl bei Markt.de als auch ebay-Kleinanzeigen handelt es sich um Portale, auf denen Waren und Dienstleistungen sowohl zum Kauf und Verkauf, als auch zum Tauschen und Verschenken angeboten werden. Bei unserem Test haben wir unser Augenmerk auf das reine Tauschangebot gelegt, die Offerten und Funktionalitäten im Kleinanzeigenbereich spielten keine Rolle bei der Bewertung.

Punktabzüge gab es für den reinen Tauschring „Tauschticket”, denn ein freier Tausch „Ware gegen Ware” ist hier nicht möglich: Nutzer stellen ihre Artikel ein, erhalten bei einem Tausch ein Guthaben in Form von virtueller Ersatzwährung (Ticket) und können diese bei passender Gelegenheit wieder in andere Artikel investieren. Dies hat zwar den Vorteil, dass ein Tausch auch zustande kommt, ohne das gewünschte Tauschobjekt parat zu haben. Nachteilig ist jedoch, dass man an die Plattform gebunden bleibt, da man nur hier die virtuelle Währung auch wieder einsetzen kann. Zudem ist nicht garantiert, ob und wann man etwas findet, in das man seine Tickets investieren möchte.

Deutliche Unterschiede bei Angebotsgröße und Vielfalt

Mit etwa 1,8 Millionen Angeboten lässt Tauschticket alle anderen Online-Tauschbörsen weit hinter sich. kostenlos-tauschen.de kommt auf durchschnittlich 13.000 Anzeigen. ebay Kleinanzeigen.de folgt mit knapp 7.000 Tauschwünschen, Bambali.net mit 4.050 und Markt.de.de mit 2.200 Tauschanzeigen. Während bei Tauschticket Bücher, CDs, DVDs oder Dinge des täglichen Bedarfs den Besitzer wechseln, suchen bei Bambali, ebay, und kostenlos-tauschen auch Rolex-Uhren, BMW Cabrios oder iPhones neue Eigentümer.

Wer suchet, der sollte finden …

Die Selektionsmöglichkeiten der einzelnen Online-Börsen sind sehr unterschiedlich. Bei ebay-Kleinanzeigen werden Angebote nicht nach „Angebot” oder „Gesuch” unterschieden. Bei Markt.de wird diese Selektionsfunktion zwar angeboten, doch die Filter sind sehr durchlässig. Auch Bambali musste hier Punktabzüge hinnehmen: Die Möglichkeit zwischen Angebot und Gesuch zu unterscheiden, ist zwar vorhanden, aber schwer zu finden und nicht selbsterklärend. Bei Tauschticket wiederum werden nur Angebote eingestellt. Wer als Suchender hier nicht fündig wird, kann „Suchaufträge” vergeben und Tauschticket alarmiert den Nutzer per Email, sobald der gewünschte Artikel eingestellt wird.

Ohne Anmeldung geht bei drei Tauschbörsen nichts

Während der Nutzer bei ebay-Kleinanzeigen und Markt.de auch ohne eigene Registrierung die Anbieter kontaktieren und Deals verhandeln kann, ist bei den anderen drei Tauschbörsen eine Anmeldung zwingend. Bei kostenlos-tauschen und Tauschticket wird zudem die Handynummer abgefragt, da die Freischalt-PINs per sms kommen. Wer hier seine Telefonnummer nicht rausrücken möchte, darf nicht mitmachen. Nach Anmeldung gibt es bei jeder Börse ein individuelles Benutzerkonto, auf dem die eigenen Angebote verwaltet und beobachtete Angebote eingemerkt werden können. Tauschticket und Bambali fuhren Minuspunkte ein, da bei diesen beiden Börsen keine Merkliste geführt werden kann.

Verknüpfung mit sozialen Netzwerken

Um eingestellte Angebote zu streuen und sie auch unter Freunden bekannt zu machen, bieten sich soziale Netzwerke an. Markt.de und ebay-Kleinanzeigen sind die beiden einzigen Tauschbörsen, die Social Media in ihr Repertoire aufgenommen haben: Markt.de ermöglicht eine Verbindung mit facebook, ebay-Kleinanzeigen ist mit Facebook, twitter und studiVZ verlinkbar. Bei den anderen drei Börsen finden die neuen Medien keine Beachtung, was Punktabzug zur Folge hatte.

Schwachstelle: Kontakt

Bis auf Tauschticket, die mit einer gebührenpflichtigen Rufnummer aufwarten, bietet keine der Plattformen die Möglichkeit eines Telefon-Supports. Wer Hilfe benötigt, wird bei Bambali, ebay-Kleinanzeigen und Tauschticket über ein Kontaktformular geführt. Markt.de offeriert auf den Seiten nicht einmal einen direkten Kontakt-Link, der User soll sich zunächst im Supportforum schlau machen. Wer hier dann allerdings die Email-Adresse zum Service findet, erhält zum Dank fürs Suchen eine schnelle Antwort. Einzig kostenlos-tauschen gibt dem Benutzer eine Email-Adresse für Fragen an die Hand.

Fazit

Jede Tauschbörse hat ihre eigene Zielgruppe: Wer Bücher, CDs, DVDs, Spiele oder alles, was sich überregional problemlos als Bücher- oder Warensendung verschicken lässt, tauschen möchte, ist bei Tauschticket bestens aufgehoben. Höherwertige Artikel, für die sich auch eine Reise durch die Republik lohnt, sowie Dienstleistungen finden sich bei Bambali und kostenlos-tauschen. ebay-Kleinanzeigen und Markt.de sind stark regional ausgerichtet. Diese beiden Online-Börsen sehen sich selber als eine Art „Kontakthersteller in der Nachbarschaft”, die Tauschaktionen „über den Gartenzaun” vermitteln.

Klarer Seitenaufbau, einfache Handhabung und umfassende Filtermöglichkeiten machten letztendlich ebay-Kleinanzeigen mit der Note Gut (1,7) zum eindeutigen Gesamtsieger. In der Einzelkategorie „Internetauftritt” schnitt Markt.de am besten ab und holte sich hier den Sieg und den 2. Platz mit der Note Gut (2,1). Mit etwas Abstand folgen schließlich Tauschticket (2,6), Bambali ( 2,7) und kostenlos-tauschen.com (2,8), das inzwischen unter dem Namen pamundo.com zu finden ist, mit jeweils der Note Befriedigend.

 

    Internetauftritt (25%) Leistung (65%) Service (10%) Gesamtnote Zum Anbieter  
                     
  ebay-kleinanzeigen-logo 1,3 4-5 1,3 4-5 4,6 0-5 1,7
Testbericht
 
  markt_de-logo 1,2 5-01 2,0 4-0 4,5 0-5 2,1
Testbericht
 
  tauschticket-logo 1,3 4-5 2,8 3-0 3,9 1-0 2,6
Testbericht
 
  bambali-logo 2,6 3-5 2,5 3-5 4,6 0-5 2,7
Testbericht
 
  kostenlos-tauschen-logo 2,7 3-0 2,4 3-5 4,7 2,8
Testbericht
 
7. September 2010

Schlagworte:

     
     
 
  1. Stefan sagt:

    Hallo Testeam,

    wir haben kürzlich die Tauschseite tauschpalast.de bez. tauschpalast.com aus der Taufe gehoben und sind schon mächtig auf Eure Resonanz gespannt.

    Viele Grüsse
    das Team vom Tauschpalast

  2. Bambali sagt:

    Seit dem Relaunch im Sommer hat sich bei bambali.net auch wieder sehr viel getan. Mehr Kategorien, mehr Fotos, eigentlich ein ganz neues Tauschsystem. Nur kostenlos ist es geblieben. Wer sich dafür interessiert, sollte auch einen Blick auf die neue Bambali-Fanpage bei Facebook werfen, facebook.com/bambali.net

  3. jens sagt:

    nicht zu vergessen ist auch tauschgnom.de kostenlos Bücher, Filme, Musik, Spiele, Kleidung und alles mögliche kann dort vertauscht werden

  4. Chris sagt:

    Nicht zu vergessen die kostenlose Tauschbörse:

    DieTauschbörse.de

  5. Makkus sagt:

    Kann meinem Vorredner nur zustimmen, fände es auch toll wenn noch weitere Tauschbörsen getestet werden würden, wie zb.: swapy.de
    Kostenlos-tauschen.com gibt es in der Tat nicht mehr, die hatten Anfang des Jahres ein Relaunch und heißen nun pamundo.com und haben viel geändert.

  6. Name sagt:

    Es wäre schön, wenn auch andere Tauschportale getestet werden. Es gibt sicherlich mehr als 5 Tauschbörsen. Zudem ist kostenlos-tausschen.com nicht mehr aktuell und diese Seite gibt es nicht mehr

  7. Baskulani sagt:

    Vielen Dank an das getestet.de Team. Die Test sind nicht zu lang, strukturiert und enthalten alle wichtigen Informationen. Es wäre jedoch interessant zu wissen wie andere Tauschbörsen, die nicht im Test erwähnt sind abschneiden. Etwa:
    swapy.de
    hitflip.de
    tauschbillet.de
    und andere

  8. Kerstin Oechsner sagt:

    Es gibt noch eine andere Warentauschbörse, wo Support und Forum sehr gut betreut werden

    der-tauscher.de

    Diese Tauschbörse ist eine der sichersten Plattformen für Warentausch.

    Ansonsten kann man bambali.net
    empfehlen, dort wird auch auf Sicherheit und Userbetreuung grossen Wert gelegt.

    kostenlos-tauschen.com ist das Letzte, ehrliche User werden gesperrt, und Support gibt es nicht, diese Seite hat kein Forum, und Betrug passiert dort fast täglich.

    tauschticket.de
    Dort wird ab dem 4.Okt.2010 eine Gebühr verlangt, wenn man einen Artikel anfordert, demnach alles andere als KOSTENLOS.
    Nicht zu empfehlen

  9. Katrin sagt:

    “Bei kostenlos-tauschen und Tauschticket wird zudem die Handynummer abgefragt, da die Freischalt-PINs per sms kommen.”

    Liebe Tester,

    bei Tauschticket ist es nicht notwendig seine Handynummer anzugeben um mitzumachen. Sie wird lediglich als Verifizierung für das Bonusticket benötig. Steht eigentlich klar und deutlich auf der Seite. Die Freischaltung des Acounts erfolgt über einen Link per Mail.

  10. Kleiderkreisel sagt:

    Für Kleidung sehr bekannt ist mittlerweile auch kleiderkreisel.de – schade dass wir es nicht in Ihren Test geschafft haben :(

  11. Rene sagt:

    ich kenne noch :

    balu.de
    hitflip.de

  12. Lothar sagt:

    Ich finde den Test sehr hilfreich. Ebay-Kleinanzeigen kannte ich noch gar nicht. Bei Tauschticket habe ich schon Bücher getauscht.
    Mir gefällt mir das System mit der virtuellen Währung bei Tauschticket.

    Klasse! Weiter so!

  13. Bambali sagt:

    Sehr geehrtes getestet.de-Team,

    ich möchte mich für den positiven Testbericht unserer Tauschbörse Bambali bedanken. Sehr schade finde ich, dass wir im Bereich Service so schlecht abgeschnitten haben. Wir bieten den Usern an mehreren Stellen (auch im Impressum) zur Kontaktaufnahme unsere E-Mail-Adresse info@bambali.net an. Alle E-Mail-Anfragen werden von uns in einem Ticket-System verwaltet und in der Regel spätestens am nächsten Tag beantwortet. Zudem unterhalten wir ein internes Forum, in dem sich die User gegenseitig helfen können. Dabei legen wir deutliche mehr Wert auf persönlichen Support, als viele große Plattformen, bei denen man häufig nur FAQs und Fertigantworten findet, aber keinen Ansprechpartner.

    Wir nehmen die Kritik aber gerne auf, um uns weiter zu verbessern.

    Mit freundlichen Grüßen

    T. Sasse
    Bambali.net

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung