Music.xbox.com im Test

Neuzugang aus dem Hause Microsoft

 
  klingenbox_testsiegel

klingenbox_logoEndlich Musik für jeden! Der Streaming-Dienst von Microsoft war einige Zeit nur für Windows 8 und für Windows Phone Nutzer zugänglich. Seit einiger Zeit kann man den Dienst auch auf der Xbox, dem Tablet oder ganz einfach und unkompliziert mit dem Webbrowser nutzen. Der Dienst präsentiert sich sehr gestrafft, doch leider konnte vor allem der Service noch überhaupt nicht überzeugen.

 
Getestet von Tb/Pj/Nv

Microsoft ist ein Name, der meistens mit dem Windows-Betriebssystem oder der Xbox-Konsole in Verbindung gebracht wird. Doch mit Xbox Music soll jetzt auch ein ausführlicher Streaming-Dienst angeboten werden.

Plus: Online-Auftritt

Das Portal präsentiert sich auf den ersten Blick sehr aufgeräumt. Um den Dienst mit Werbung nutzen zu können, reicht erst einmal ein Microsoft-live Account aus. Die Startseite lädt dann auch direkt zum Entdecken ein. Neuzugänge im Streaming-Katalog werden ansprechend präsentiert und vorgestellt. Wer gerne über die neusten Musiktrends informiert sein möchte, der kann sich auf der Startseite auch gleich den Top-Künstlern und Alben widmen. Wer lieber nach der eigenen Lieblingsmusik sucht, der kann dies auch ohne weiteres tun. Die Ergebnisse werden dann nach Album, Künstler und Song sortiert angezeigt. Eine eigene Filterfunktion wäre sicherlich hilfreich gewesen, um die Suche zumindest ein wenig einzuschränken.

 

music.xbox_Kundenbereich

 

Plus/Minus: Kundenbereich

Der private Kundenbereich ist gut und leicht verständlich strukturiert. Hier kann der Nutzer problemlos seine Daten ändern, oder Feedback zum Streaming-Dienst abgeben. Dabei werden sogar Vorschläge der Nutzer berücksichtigt, den Dienst zu verbessern. Wem auffällt, dass ein besonderes Album oder ein spezieller Song im Katalog nicht zu finden ist, der kann auch das melden und darauf hoffen, dass der Song bald im Verzeichnis von Xbox Music auftaucht. Bei Fragen wird man auf die Microsoft Supportseite verlinkt, wo die Hilfe dann aber ausführlich und übersichtlich gestaltet ist. Schöner wäre es gewesen, wenn der Support in dem Portal eingebunden wäre.

Plus/Minus: Information

Hier zeigt sich das Musik-Streaming-Portal von seiner starken Seite. Nicht nur die Übersicht über die veröffentlichten Alben und die Top-Songs des jeweiligen Künstlers überzeugen, sondern auch die Biografie, die in der Länge von Künstler zu Künstler variiert, ist schön gemacht. Wer ähnliche Musik entdecken möchte, dem werden entweder auf der Seite des Musikers verwandte Künstler vorgeschlagen, oder der kann einfach einen Radiosender starten, der sich an einem Künstler orientiert und dann nach ähnlicher Musik sucht. Nur die Einteilung in die verschiedenen Musikgenres ist noch nicht sehr ausführlich, hier kann noch nachgebessert werden.

Plus/Minus: Musik-Streaming

Das Lieblingslied ist schnell gefunden und zur Sammlung hinzugefügt. Hier können einzelne Songs, ganze Alben oder auch gleich der Künstler samt aller seiner Werke hinzugefügt werden. Wer lieber kreativ sein will, kann eigene Playlisten erstellen und jederzeit darauf zugreifen. Leider lassen sich Playlisten noch nicht unter den Usern austauschen und die Sammlung könnte noch einige Filterfunktionen vertragen, da man bei einer großen Sammlung vielleicht doch noch den Überblick verlieren kann.

Plus/Minus: Angebot

Das Sortiment bei Xbox Music ist bereits sehr beachtlich. Selbst ungewöhnliche Künstler waren mit einer vollständigen Diskografie vertreten. Wer gerne Neues entdeckt, der kann unter dem Reiter Entdecken ganz einfach neue Musik für sich erschließen. Die Vorschläge lassen sich dann ganz bequem nach Genre filtern, auch wenn die Unterscheidung noch nicht allzu in die Tiefe geht und hier noch eher nach klassischem Muster unterschieden wird: Rock/Pop/Klassik.

Plus/Minus: Das Abonnement

Für werbefreies Streamen muss ein Abo abgeschlossen werden. Als zahlender Kunde kann man dann z. B. Songs auch offline hören und den Dienst über andere Endgeräte nutzen kann, solange das Abo gezahlt wird. Wer sich noch unsicher ist, der kann den Music Pass 30 Tage lange kostenlos testen. Aufpassen: Wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird, verlängert sich das Abonnement automatisch und wird kostenpflichtig. Alle, die sparen möchten, können das kostenlose Streamen nutzen, allerdings wird das nach sechs Monaten auf zehn Stunden pro Monat beschränkt.

Plus/Minus: Preise

Das Abonnement kann als Xbox Music Pass für 9,99 € im Monat genutzt werden. Dabei ist für Vielnutzer interessant, das Abo für ein ganzes Jahr abzuschließen, denn dann zahlt man für zwölf Monate mit 99,90 Euro nur den Preis von zehn Monaten. Leider lässt sich das Abo noch nicht verschenken, was aber sicherlich nur eine Frage der Zeit ist.

Minus: Schriftlicher Support

Hier ist wohl etwas schief gelaufen, so bekamen wir zwar auf unsere E-Mail eine Bestätigung, dass sie angekommen ist, doch auf eine Antwort mussten wir vergeblich warten. Auch der Live-Chat konnte nicht so ganz überzeugen, da uns bei unserem Problem kaum geholfen wurde. Vor allem vor dem Hintergrund, dass Microsoft ein so großes Unternehmen ist, eher unverständlich. Da Xbox Music noch ein recht neuer Dienst ist, wird sich hier hoffentlich noch einiges tun.

Minus: Telefon-Support

Noch besitzt das Portal Xbox Music selbst keine eigene Hotline und so konnte dieser Bereich nicht getestet werden.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Xbox.music.com verspricht, in Zukunft eine wirklich gute Alternative zu den gängigen Musik-Streaming-Portalen zu bieten. Ein großer Katalog und eine schöne Präsentation können jetzt schon punkten. Leider fällt der Service überhaupt nicht gut aus und hier verspielt der Anbieter kostbare Punkte. Letztendlich landet xbox.music.com auf dem undankbaren letzten Platz. Da der Dienst noch recht jung ist, hoffen wir, dass Verbesserungen nicht lange auf sich warten lassen, vor allem wenn eine aktive Community dabei ordentlich mithilft.

Testnote für musik.xbox.com: 2,8 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Music.xbox.com Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 2,5 3-0  
  Leistung 2,6 2-0  
  Service 3,9 0-5  
     
23. September 2014

Schlagworte: , ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung