MarcoPolo.de im Test

Online-Routenplaner als Sparversion

 
  MarcoPolo.de erhält die Note Ausreichend (3,6)

Der kostenlose Routenplaner von Marco Polo bildet zwar das Schlusslicht im Test, ist aber ein sympathischer Verlierer – bietet der Reiseführer-Spezialist doch einen ausgesprochen schön gemachten Online-Reiseführer. Der dort integrierte Routenplaner beschränkt sich jedoch auf das Allernötigste. Außerdem holperte die Technik während des Tests. Wer in den Urlaub fahren will, findet aber gute Informationen auf der Seite.
 

 

Getestet von CMa

 

Der Online-Routenplaner von Marco Polo bildet zwar im Test das Schlusslicht, fairerweise muss aber gleich hinzugesagt werden, dass sich das Portal als Online-Reiseführer versteht und der Routenplaner nur eine äußerst bescheidene Nebenrolle spielt. Das zeigt sich schon an seiner Präsentation, das Tool ist nur über einen unscheinbaren Link rechts oben auf der Startseite zu erreichen. Oder anders gesagt: Das Portal gibt nicht damit an. Trotz des schlechten Abschneidens beim Fährtensuchen handelt es sich um eine der schönsten gestalteten Seiten im Teilnehmerfeld, und es zeigt sich einmal mehr, dass klassische Verlage, hier der Reiseliteratur-Spezialist Mairdumont im schwäbischen Ostfildern,  auch häufig einen Vorsprung im Internet haben, wenn es um den Content geht. Die Stärke des  Online-Reiseführers Marco Polo liegt darin, zu bestimmten Reisezielen aus dem Füllhorn seiner Datenbank Tipps und Infos auszuschütten. Gibt man beispielsweise „Barcelona” ein, lassen sich für jedes touristische Interesse und jeden Geschmack Inspirationen zur Gestaltung des Aufenthalts abrufen.

Online-Routenplaner mit wenig Einstellmöglichkeiten

Aber an dieser Stelle soll es ja ausschließlich um kostenlose Routenplaner gehen, hier also der Erfahrungsbericht: Für die Start- und Zielangaben steht eine kleine Suchmaske zur Verfügung, in der sich einzelne Details – Straße, Stadt, Postleitzahl, Hausnummer, Land – eingeben lassen. Das macht zwar etwas mehr Arbeit als bei Anbietern, die nur einen einzigen Suchschlitz pro Ort anbieten, kann aber auch Missverständnisse vermeiden und Zeit sparen, vor allem bei vertrackten Adressen, die dann auch im Auswahlmenü nicht korrekt oder vollständig auftauchen. Marco Polo kennt immerhin 52 Länder, die bei der Sucheeingabe im Drop-down-Menü auswählbar sind. Auch dieses Angebot greift auf die Karte von Navteq zurück. Wie bei den anderen Testkandidaten zeigt die Wegbeschreibung kumulierte Strecken- und Zeitangaben an. Bei der Geschwindigkeit, mit der die Route berechnet wird, liegt Marco Polo im mittleren Bereich. Leider hatte der Server nicht immer Lust, die Zoom-Wünsche in der Karte auszuführen, daher ließ sich die Flexibilität beim Umgang mit der Karte im Test nicht vollständig prüfen.

Der Server nimmt sich eine kleine Auszeit …

 

routenplaner_marcopolo_b

… unterhält den Nutzer aber mit einem Pausenprogramm

 

FAQ (Frequently asked questions – häufig gestellte Fragen) sind zwar vorhanden, die erscheint aber sehr unübersichtlich, auch ist ein Eintrag zum Routenplaner nicht auffindbar. Da der aber in seinen Funktionalitäten sowieso eher sparsam ausgelegt ist, dürften sich Fragen weitgehend erübrigen. In der schlichten Ausführung liegt der wesentliche Grund, warum der kostenlose Routenplaner von Marco Polo nicht mit den anderen Testkandidaten mithalten kann. Bei der Suche lassen sich keinerlei Zusatzangaben – Fahrzeug oder Fußgänger, bevorzugte Straßentypen wie etwa Autobahnen und dergleichen – machen. Auch ist nur die Eingabe einer einzigen Zwischenstation möglich.

Der kostenlose Routenplaner steht nicht im Mittelpunkt des Portals

Alles in allem bietet Marco Polo eine schöne und empfehlenswerte Seite für die Reiseplanung. Der am Rande ebenfalls angebotene Online-Routenplaner ist eher als Nebenaspekt zu sehen; er lässt sich für einfache Streckenplanungen durchaus einsetzen, sofern keine technische Probleme wie teilweise im Test auftreten.

Zum Vergleichstest

  MarcoPolo.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 3,6  
  Internetauftritt 2,3    
  Usability 3,4    
  Leistung 4,5    
     
27. Juli 2010

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung