kostenlos-tauschen.com im Test

Hochwertige Angebote minderwertig präsentiert

 
  kostenlos-tauschen-testsiegel kostenlos-tauschen-logo

Simpel zu bedienen, schnörkellos und manchmal etwas „hemdsärmelig” im Erscheinungsbild kommt kostenlos-tauschen daher. Mit etwas Finetuning könnte die freie Tauschbörse hochwertiger sein – die Angebote selber sind es schon. Mittlerweile ist das Portal unter dem Namen pamundo.com tätig.
 

 

Getestet von KG

Einfacher Seitenaufbau, schlechte Bildqualität, liebloses Design

Die Seiten sind einfach konzipiert, das Layout ist keine grafische Glanzleistung. Die Webstandards wie Impressum, Kontakt oder AGB wurden aber erfüllt. Eine „Über-uns”-Seite fehlt. Die Hilfeseite birgt etliche Rechtschreib-, Grammatik- und Layout-Fehler, die einen unprofessionellen Eindruck vermitteln. Auch die fehlerhaften Verlinkungen zu „Safe-Tausch”, einem Angebot, das es offenbar nicht mehr gibt, zeigten, dass die Seiten selten gepflegt werden.

online-tauschboersen_kostenlos-tauschen_aDie Startseite begrüßt den Benutzer mit den neuesten Angeboten, die nach Aktualität sortiert aufgeführt werden. Leider sind die Bilder klein und verpixelt, die Artikelbezeichnung endet mitten im Wort. Wer wissen möchte, worum es sich genau handelt, muss die komplette Anzeige aufrufen.

Für Struktur sorgt die Navigationsleiste. Hier kann man sich nach verschiedenen Angebotskategorien orientieren oder über die Suchfunktion nach dem Gewünschten gezielt Ausschau halten. Leider sind die übergeordneten Kategorien nur auf der Startseite verfügbar, was die Navigation auf den Unterseiten deutlich erschwert.

 

Vielfältiges Angebot

Nach dem eher negativen ersten Eindruck folgt die positive Überraschung. Das Angebot ist nach Tauschticket mit 13.500 Offerten das zweitgrößte im Test. Nicht riesig, aber dennoch vielfältig, und zum Teil auch sehr hochwertig: von Baby-Stramplern bis zum BMW Cabrio ist alles vertreten. Wer das Gesuchte dennoch nicht findet, hat die Möglichkeit, seinen Wunsch ins Forum zu stellen.

Grobmaschiger Suchfilter, umständliche Benutzerführung

Die Suchfilter sind ebenso einfach gestrickt, wie die Seiten selber: Auf der Suche nach einer PS3 wurde bei den Ergebnissen nicht unterschieden, ob es sich um ein Angebot oder um einen Tauschwunsch handelt. Eine Verfeinerung der Suche ist lediglich nach Tauschpartner, Angebotsnummer und Stadt möglich.

Wer Angebote beobachten möchte, muss registriert sein – und sich für jedes Angebot, das er einmerken möchte, erneut mit Benutzernamen und Passwort einloggen, was sehr lästig ist.

Lange Laufzeiten – wenig Traffic?

Nach einem Tausch kann dieser bewertet werden – was entweder ungern gemacht wird oder Transaktionen kommen eher selten zustande: Die wenigsten Anbieter haben über 30 Bewertungen. Dass Letzteres zutreffen könnte, zeigt die Tatsache, dass einige Angebote bereits weit länger als ein halbes Jahr online sind.

Das mag sicher auch an den zum Teil sehr exklusiven Tauschobjekten und -wünschen liegen: Wer auf der Suche nach einem Mercedes C270 CDi AVANTGARD Kombi ist, wird hier fündig, muss allerdings dafür seine Corvette springen lassen …
online-tauschboersen_kostenlos-tauschen_b

Zusatzfunktionen kosten

Das Einstellen des Angebotes plus eines Bildes ist gebührenfrei. Jedes weitere Bild, Fettschrift, Textmarker oder Platzierung in der Top-Kategorie kostet Geld.

Ohne Handy kein Tausch

Wer Fragen an den Anbieter stellen oder ein Tauschangebot abgeben möchte, muss sich genauso registrieren, wie die potenziellen Anbieter selbst. Bei der Registrierung ist eine Handynummer erforderlich, an die der Freischaltcode geschickt wird. Sprich: Wer kein Handy besitzt oder seine Nummer nicht herausgeben möchte, darf nicht mit mitmachen.

Kontaktarmut

Supportbedürftige, die weder auf Hilfe-Seite noch Info-Board fündig werden, können ihre Fragen lediglich per Email stellen, eine Telefonhotline gibt es nicht. Die Antwort auf unsere Frage kam zwar zügig, half uns aber nicht wirklich weiter. Der Support-Mitarbeiter war anscheinend etwas lustlos: Er hatte die Frage nicht bis zum Ende gelesen und dadurch den Kern gar nicht erfasst.

Zum Vergleichstest

  kostenlos-tauschen.com – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,8  
  Internetauftritt 2,7   3-0  
  Leitung 2,4   3-5  
  Service 4,7   0-0  
     
7. September 2010

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung