Iparfumerie.de im Test

Kosmetik-Anbieter aus Tschechien

 
  iparfumerie-testsiegel iparfumerie-logo

Das in Tschechien beheimatete Unternehmen iparfumerie.de bietet seit 1998 Düfte und Pflegeprodukte an – über 2.000 Artikel sind verfügbar, darunter auch alle bekannten Markenprodukte. Im Preisvergleich erwies sich iparfumerie.de als auffallend teuer. Nach Angaben des Anbieters relativiert sich der Preis bei Nutzung des Rabattsystems, mit dem registrierte Kunden bis zu 11 Prozent sparen können.
 

 

Getestet von Si

Iparfmerie.de erreicht im Test die Note 2,8 und belegt den dritten Platz im Test. Neben der gelungenen Menüführung überzeugte im Test vor allem die schnelle Lieferung, die zwei Tage nach Zahlung per Kreditkarte eintraf.

Plus: Mindestbestellwert

 

Einen Mindestbestellwert gibt es nicht.

 

Plus: Lieferung

 

Der Testeinkauf verlief erfolgreich: Zwei Tage nach der per Kreditkarte getätigten Bestellung traf das Päckchen ein. Das bestellte Produkt war zwar schmucklos, aber gut gepolstert verpackt, die als „Geschenk” angekündigte Duftprobe lag wie bestellt bei.

Plus: Kundenservice

 

Der Kundendienst von iparfumerie.de arbeitete im Testzeitraum auch am Wochenende. Die ausführliche und individuelle Antwort auf eine am Sonntag um 11 Uhr gestellte Testanfrage per E-Mail wurde binnen zwei Stunden beantwortet. Eine telefonische Hotline gibt es nicht – möglicherweise aus Sorge um Verständigungsprobleme (aus diesem Grunde wird auch von telefonischen Bestellungen abgeraten).

 

Plus/Minus: Internetauftritt

 

Die Startseite von iparfumerie.de wirkt im oberen Bereich etwas unordentlich. Im Menü hingegen sind die beiden Rubriken Düfte und Pflege sowie die bekanntesten Marken übersichtlich aufgelistet. Unglücklich ist die Platzierung des Strumpf-Sortiments in der Rubrik Kosmetik. Wer sucht dort nach Strümpfen?

 

Minus: Bestellen

 

Der Weg von der Produktauswahl zum Warenkorb ist schlüssig und führt in vier Schritten zum Ziel. Ungünstig gelöst ist der letzte Schritt: Hier kann der Kunde eine Geschenkauswahl treffen (Produktproben). Statt erst einmal nur die Wahl der gewünschten Produktprobe zu bestätigen, klickt der an dieser Stelle abgelenkte Kunde versehentlich auf „Absenden” – und die Bestellung ist weg. Ein Schritt mehr wäre hier sehr sinnvoll.

Minus: Geschenkverpackung

 

Geschenkverpackungen bietet iparfumerie.de nicht an.

 

Minus: Versandkosten & Versanddauer

Der auf der Startseite prominent angekündigte „kostenlose Versand” ist nur bei Parfüm und ab einem Warenwert von mehr als 40 Euro kostenlos. Für andere Produkte oder Bestellungen mit geringerem Warenwert fallen Versandkosten in Höhe von 3,99 Euro an. Versandt wird via DHL innerhalb von 2-3 Werktagen, allerdings erst nach Zahlungseingang.

Minus: Liefergarantie zu Weihnachten

 

„Sie müssen spätestens am 19.12. bestellen und das Geld muss auf unserem Konto sein.” Die Antwort des Kundenservices auf die Testanfrage nach einer Liefergarantie zum Weihnachtsfest lässt den Kunden etwas alleine zurück.

 

Minus: Preisvergleich

Iparfumerie.de hatte im direkten Preisvergleich viermal den teuersten Preis, einmal den zweithöchsten und liegt in dieser Kategorie auf dem letzten Platz im Test. Die Ankündigung, dass auf iparfumerie.de „Originalware für die billigsten Preise auf dem Markt” zu haben ist, erwies sich damit als falsch. Relativieren lässt sich das Ganze lediglich durch Nutzung eines Rabattsystems, mit dem registrierte Kunden um bis zu 11 Prozent sparen können.

Minus: Widerrufrecht & Rücksendung der Ware

Auch ohne Angabe von Gründen besteht ein 14-tägiges Widerruf- und Rückgaberecht. Dazu reicht der Widerruf per Post oder E-Mail oder die Rücksendung der unbeschädigten Ware (Hinweis: das bedruckte Klebeband um das Paket spielt in der Frage nach dem „einwandfreien Zustand der Ware” eine wichtige Rolle!). Der Kunde trägt die Kosten für die Rücksendung, sofern der Warenwert der Lieferung weniger als 40 Euro betrug.

Minus: Gerichtstand

Iparfumerie.de hat seinen Sitz in Brno in Tschechien, wo der Kosmetik-Anbieter auch im Handelsregister eingetragen ist. Der Kundenservice reagierte auf die Testanfrage nach dem Gerichtsstand professionell und ohne Umschweife: „Wir sind eine tschechische Firma, wir unterliegen dem tschechischen Recht, also der Gericht soll in der Tschechischen Republik stattfinden.”

iparfuemerie2

Schmucklos verpackt, aber gut gepolstert:
die Testbestellung. Eine Duftprobe war dem bestellten Artikel beigefügt.

Fazit

 

In der Bewertung der Versandabwicklung und im Kundenservice konnte iparfumerie.de ein gutes Testergebnis vorweisen. In der Kategorie Leistung erhielt der tschechische Kosmetikanbieter nur ein mittelmäßiges Ergebnis – vor allem, weil einige auf der Internetseite gemachten Aussagen nicht halten konnten, was sie zunächst versprachen (Versandkosten, Preise).

Testnote für iparfumerie.de: 2,8 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  iParfumerie.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,8  
  Internetauftritt 1,4   4-5  
  Leistung 3,8   1-5  
  Service 1,3   4-5  
     
14. Dezember 2010

Schlagworte:

     
     
 
  1. Manuela sagt:

    Ich habe jetzt das 3. Mal bestellt und bin wieder mehr als zufrieden. Meine Bestellung dieses Mal: 2 x Katy Perry´s Killer Queen im Geschenkset 2 zu einem unglaublichen Preis und Tomo von Anna Yake. Originalware zu einem bombengünstigen Preis. Als Bezahlart wähle ich immer PayPal und habe nach 2 Tagen meine Bestellung. Absolut super und empfehlenswert! Immer gerne wieder!

  2. schattensonne sagt:

    Schön, dass bei Ihnen wenigstens alles so reibungslos geklappt hat. Ich fühl mich grad ganz schön verschaukelt irgendwie von dieser duften Firma. Da hab ich doch glatt letzte Nacht meinen schon jahrelang gehegten Traum entdeckt, den ich aber auch schon immer mal wieder vergessen habe leider zwischendurch. Diesen Jungle-Elefanten-Duft von Kenzo und das sogar in groß, Wahnsinnspreis noch dazu, 100 ml zum Preis der sonst 50 ml. Ich dachte mir, jetzt oder nimmer mehr, der ist ja höchst selten zu haben hier auch sonst noch in Deutschland irgendwie, also hab ich mir dieses Schätzchen bestellt. Naja, dann hab ich natürlich in meine Mailbox geschaut wegen den Bankdaten, wollt halt gleich alles überweisen, damit er süße Fanti schnell zu mir kommt, stand ja auch etwas von Mail verschickt da. Jo, eine Mail war sofort da, ging ruckizucki, aber keine Bankdaten. In der Mail steht statt dessen irgendwie geschrieben, dass eine Mail mit den Bankdaten automatisch verschickt wird, wenn ich nicht per Nachname bestellt habe, und wenn keine da sein sollte, ist die Ware nicht auf Lager wohl, und man setzt sich mit mir wieder per Mail in Verbindung, wenn die Ware dann wieder da ist. Dann hab ich auf deren Seite noch mal genauer geschaut beim Jungle-Elefanten. Da steht geschrieben: “Bei der Zahlung mit PayPal oder Kreditkarte erhalten Sie die Ware – Anlieferung mit DHL – Freitag 7.10.2011 – Versandkostenfrei” Außerdem steht da noch der Hinweis “Erwähnte Lieferzeiten sind nur informativ, gehen von voraussichtlichen Lieferungsfristen der Transportfirma aus. Bei der Zahlung mit der Banküberweisung wird die Lieferzeit länger.”

    Na prima, immer sind die Lieferunternehmen wohl die Bösen und Schlechten und die überweisenden Kunden wohl gleich mal noch dazu … ;o(( … Muss ich nicht verstehen oder? Also ich empfinde das als Frechheit. Ich kann seit Stunden nix überweisen, weil ich deren Bankdaten nicht bekomme. Auf diverse Mail-Nachfragen gab´s bisher nicht eine Antwort geschweige denn auch nur diese verflixten Bankdaten endlich mal. Wieso werde ich da als Kunde bestraft, indem ich länger auf meine Waren warten muss angeblich? Die verzögern doch alles, indem sie ihre Bankverbindung garnicht erst rausrücken. Selbst, wenn ich vielleicht einen Fehler gemacht habe bei der Bestellung, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, ich habe Überweisung angeklickt, hätten die mal prüfen und eventuell ändern können und mir auch mitteilen, was nun hier Phase ist. Ich hab nicht umsonst angefragt und gebeten, nun schon zum dritten Mal. In den 12 Stunden hätte meine Postbank sicherlich auch noch buchen können, und ein wenig Zeit ist ja auch noch heute. Doch am Wochenende tut sich da sicherlich nix mehr, und wer weiß, wann deren Kontoverbindung nun überhaupt endlich mal per Mail kommt, automatisch gleich nach dem Kauf, das war ja wohl nix. Warum nun auch immer mich bisher keine Mail ereilte, ist wohl deren Geheimnis, die reagieren ja aber noch nicht mal, also woran´s nun liegt, ob der Elefant nicht da ist oder ich etwas falsch gemacht habe, nix, absolut 0 Reaktion bisher. Mittlerweile hab ich die nun gebeten in der 3. Mail, doch wenigstens bescheid zu geben, ob da und echt oder eben nicht, damit ich eventuell vom Kauf zurücktreten kann, und ihn mir dann bei Douglas kaufen kann.

    Ich könnte mich in den Arsch latschen, aber sowas von. Da war und bin ich nun mal wieder so richtig heiß auf diesen Jungle-Fanti-Duft und dann solcher Mist hier. Hätte ich ihn gestern Nacht bei Douglas bestellt, wär er wohl morgen gekommen. Nun warte ich wohl Wochen oder bekomm ihn garnicht mehr, was weiß ich denn, wie das hier weiter geht. Außerdem hab ich dummerweise auch noch eine andere Lieferadresse angegeben und auch, dass sie´s im Hauseingang abgeben sollen mit einem Zettel im Briefkasten, wenn keiner da ist. Wenn das jetzt hier per Nachname geht vielleicht, na Prost Mahlzeit, der Empfänger weiß garnix von seinem Glück. Und ich kann ja wohl auch bei Abwesenheit von ihm, von keinen fremden Rentnern verlangen, meine Warenpreise vorzustrecken.

    Vor allem ist mir aber auch sonst sehr flau nun auch, hab irgendwie Angst nun aufgrund dieses Mists, dass mein extravagantes Luxus-Schnäppchen vielleicht sogar doch nur ein lasches Fake ist für ein Schweinegeld am Ende. Was mir momentan bleibt, ist Zittern und Hoffen …

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung