Horsestar.de im Test

Leider viele Fehler im Parcours

 
 

Horsestar.de Testsiegel

Horsestar.de

Bei horsestar.de gibt es viele hochwertige Artikel von namhaften Herstellern. Vor allem bei den Sätteln macht dem Anbieter so leicht niemand etwas vor. In der hauseigenen Sattlerei werden Sättel für jeden Bedarf angeboten. Auch internationale Spitzenreiter nehmen die Sattlerei gern in Anspruch.

 
Getestet von Sp, Nv

Seitens des Unternehmens wird viel Wert auf Qualität gelegt. Auch sollen Pferd und Reiter jederzeit einen guten, gepflegten Eindruck machen. Das Zubehör dazu gibt es laut Anbieter bei horsestar.de. Ansonsten gibt es auf der Seite keine Infos zum Unternehmen.

Horsestar.de - Startseite


Fazit Internetauftritt

Auf den ersten Blick wirkt die Seite von horsestar.de etwas altmodisch. Ein stilisiertes Pferdebild im Header, dann ein starres Banner und weiter unten Produkte in Kacheln angeordnet. Gütesiegel gibt es nicht im sichtbaren Bereich, für die Versandkosten gibt es einen Link. Zahlungsarten sind nicht ersichtlich. Auch die Funktionen lassen zu wünschen übrig. Weder gibt es einen Merkzettel, noch eine Vergleichsfunktion oder Bewertungen durch andere Käufer. Im Kundenbereich können Adresse und Passwort geändert werden, die Bestellhistorie ist aber nicht ersichtlich. Bei den Produkten kann die Liste sortiert, aber nicht gefiltert werden. Auch Kategorien für Neuheiten, Topseller oder Sales gibt es nicht. Besonders übel: Nutzerdaten werden nicht verschlüsselt übertragen.


Fazit Leistung

Bei den Sätteln ist horsestar.de gut vertreten, ansonsten ist das Sortiment eher übersichtlich. Auch die Anzahl der Marken liegt mit 48 deutlich unter der bei den übrigen Anbietern. Ein Warenkorb mit Anzahl der Artikel und Warenwert wird nicht angezeigt. Die Bestellung an sich ist in Ordnung, alle relevanten Daten werden zum Schluss zusammengefasst. Ein Problem gibt es allerdings bei der Überprüfung der Plausibilität der Angaben: Obwohl sich die Redakteurin mit einer offensichtlich falschen Mailadresse angemeldet hat, wurde diese nicht als solche erkannt. Schön ist auch, dass Gutscheine im Sortiment sind. Leider ist eine Bestellung jedoch erst ab 30,00 Euro möglich, auch Versandkosten in Höhe von 4,50 Euro fallen an. Erst ab 50,00 Euro ist die Lieferung kostenlos. Auch Retouren sind zu Lasten des Käufers zu verschicken.


Fazit Service

Der Support war sowohl schriftlich als auch telefonisch gut zu erreichen und gab kompetent und freundlich Auskunft. Wer nicht extra anrufen möchte, wird auf der Seite selbst aber etwas allein gelassen, denn es gibt weder FAQs noch einen Chat. Eine mobile Seite und Social Media-Anbindungen sind aber vorhanden.

 

Fazit

Insgesamt ist der Web-Auftritt von horsestar.de etwas holprig. Einige wünschenswerte Features fehlen und auf der Kostenseite ist der Anbieter ebenfalls eher im oberen Bereich zu finden.

Testnote für horsestar.de: 3,9 (ausreichend)

Zum Vergleichstest

  Horsestar.de Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 3,3 2-5  
  Leistung 4,4 0-5  
  Service 4,0 1-0  
     

 

30. Juni 2015

Schlagworte: , , , , ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung