Hamburger Sparkasse im Test

Marktführer belegt den letzten Platz im Bankenvergleich

 
  haspa-testsiegel haspa-logoDie Hamburger Sparkasse AG (Haspa) ist nach eigenen Angaben „die marktführende Bank in der Metropolregion Hamburg”. Das gelte sowohl für Privat- als auch mittelständische Firmenkunden. Gegründet wurde die heutige Aktiengesellschaft 1827 unter dem Namen „Hamburger Sparcasse” als das Kreditinstitut für die ärmeren Bürger der Hansestadt. Auch sie sollten eine sichere Möglichkeit bekommen, Geld fürs Alter oder für den Krankheitsfall zurückzulegen.

 

 

Getestet von CHH

Die Hamburger Sparkasse belegt mit der Gesamtnote 2,9 (befriedigend) den vierten Platz in unserem Test norddeutscher Filialbanken. Im direkten Vergleich mit den drei Mitbewerbern ist das Preis-/Leistungs-Verhältnis beim „Girokonto klassisch” der Haspa unattraktiv. So fällt beispielsweise eine Kontoführungsgebühr von 2,95 €/Monat an und Dispositionskredite sind mit einem Sollzinssatz von 12,48 % relativ teuer. Pro Internet-Überweisung werden 0,05 € fällig und auch für eine zusätzliche EC- oder Kreditkarte muss eine Gebühr von 5,00 beziehungsweise 20,00 € gezahlt werden.

Plus: Newsletter

Die Haspa bietet ihren Kunden auch Nachrichten zu den Aktien- und Anleihenmärkten, zur Konjunktur und Gesundheitspolitik.

Plus: Geldautomaten

Besitzern der EC-Karte HaspaCard stehen etwa 26.000 Geldautomaten zum kostenlosen Abheben von Bargeld zur Verfügung.

Minus: Kontoführungsgebühren

Für das „Girokonto klassisch” der Hamburger Sparkasse werden Kontoführungsgebühren in Höhe von 2,95 €/Monat fällig.

Minus: Dispositionskredit

Die Hamburger Sparkasse gewährt ihren Kunden Dispositionskredite zu einem Sollzinssatz von 12,48 %.

haspa-screenshot

Wegen schlechtem Preis/Leistungs-Verhältnis nur Platz 4:
Die Hamburger Sparkasse

Fazit: Schlechtes Preis-/Leistungs-Verhältnis entscheidend

Abgehängt wird der Teilnehmer Haspa vor allem wegen Mängeln in der sehr hoch gewichteten Kategorie Preis/Leistung, in der er lediglich die Teilnote 3,7 erreicht. Deutlich besser wird von uns mit der Teilnote 1,4 die Kategorie Service bewertet. Als sehr gut beurteilen wir nur den Internetauftritt der Hamburger Sparkasse. Bonuspunkte gab es vor allem in dieser mit der Teilnote 1,1 bewerteten Kategorie für das breite Angebot an Info-Newslettern zu speziellen Wirtschaftsthemen.

Testnote für die Haspa: 2,9 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Hamburger Sparkasse – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,9  
  Internetauftritt 1,1   5-01  
  Leistung 3,7   1-5  
  Service 1,4   4-5  
     
 
25. Januar 2011

Schlagworte:

     
     
 
  1. Simon sagt:

    Die Kontogebühren sind sehr störend – ich als Schüler habe kein wirkliches einkommen und bin nach paar Monaten gerne mal 6 -7 Euro im minus weil sie ständig ihre Gebühren abheben :(

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung