Gesuender-abnehmen.com im Test

Abnehmen in der Bleiwüste

 
  gesuender-abnehmen-testsiegel gesunder-abnehmen-logo

Einen Schönheitswettbewerb wird Gesuender-abnehmen.com sicherlich nicht gewinnen: Keine Bilder, mäßiger Navigationskomfort und auch die Texte könnten den prüfenden Blick eines Korrektors gut vertragen. Die Defizite sind so gravierend, dass das Diätportal knapp am „Ausreichend” vorbeigeschrammt ist. Lichtblicke: Das gut besuchte Forum und die vielen Diät-Tools.
 

 

Getestet von CMA

Der Webauftritt von gesuender-abnehmen.com ist an Simplizität kaum zu unterbieten: keine Bilder, ein nackt und verloren wirkendes Logo oben links, eine horizontale Navigationsleiste und zusätzliche Menüpunkte im Seitenbereich. Sonst gibt es nichts fürs Auge. Schnell drängt sich der Eindruck einer Textwüste auf. Der Verzicht auf Bilder oder Grafiken lässt die Seite allerdings in nur 0,28 Sekunden bei DSL 1000 auf dem Bildschirm erscheinen. Damit ist Gesuender-abnehmen.com mit Abstand die schnellste Webseite im Test. Das sollte aber nicht über die inhaltlichen Defizite hinwegtäuschen.

Hakelige Navigation und Menüs mit Werbung

Die Navigation erfolgt über die horizontale Navigationsleiste. Die Sidebars enthalten zwar auch Menüpunkte – dabei ist aber nicht immer klar, ob es sich um News oder thematisch passende Unterpunkte handelt. Manchmal ist es sogar Werbung. Besser gleich auf die als „Inhaltsverzeichnis” bezeichnete Sitemap im Footer der Website zurückgreifen: Hier werden sämtliche Hauptnavigationspunkte mit ihren Unterthemen systematisch aufgeführt.

Ein Königreich für einen Lektor

Gesuender-abnehmen.com setzt fast ausschließlich auf Werbung von Google, die, als Navigationselement getarnt, in den Siedebars, unter dem Header oder mitten in den Artikeln auf absichtliche oder versehentliche Klicks wartet. Fast alle Texte strotzen geradezu vor Rechtschreibfehlern und unschönen Formulierungen: Hier wurde offensichtlich in der Endkontrolle und beim Korrektorat gespart. Aber auch im Internet gilt: Texte in schlechtem Deutsch verlieren ihre Glaubwürdigkeit und entwickeln sich schnell zum Ärgernis für die Leser.

Abnehmen in der Textwüste: viele Buchstaben, keine Bilder

Inhaltlich ruht gesuender-abnehmen.com auf drei Säulen: 1. Informationsartikeln zu den Themen Abnehmen, Sport und Ernährung, 2. Tools und Tabellen und 3. einer starken Community sowie einem kostenlosen Diät-Tagebuch. Die Informationsdichte ist hoch. Die Artikel behandeln auch Themen wie Diätgruppen, Schlankheitsmittel und verschiedene Möglichkeiten, mit Sport die Fettverbrennung anzukurbeln. Sogar Einkaufstipps und Testberichte für Sportgeräte gibt es. Bei den Ernährungstipps geht es überwiegend um Abhandlungen zu bestimmten Nahrungsmitteln und ihrer Wirkung auf die Diät (z. B. Olivenöl, Grüntee, Fruchtzucker, vegetarisches Essen), die teilweise auch durch wissenschaftliche Studien belegt werden. Alles, wie erwähnt, ohne Fotos, Tabellen oder Diagramme, was die Lesefreude nachhaltig trübt.

gesuender-abnehmen_1

Ärgerlich: statt grafischer Untermalung jede Menge Google-Anzeigen. (Quelle: Gesuender-abnehmen.com)

Nur drei Diäten, keine Rezepte, aber viele Diät-Tools

Es werden insgesamt nur drei Diäten vorgestellt: Weight Watchers, die New-York-Diät und die Mittelmeer-Diät. Diät-Rezepte finden sich im redaktionellen Teil überhaupt nicht, sondern werden lediglich im Forum unter den Nutzern ausgetauscht. Keine andere Website bietet jedoch so viele Rechentools. Bei gesuender-abnhemen.com lässt sich eigentlich alles berechnen, was irgendwie mit einem Diät-Programm zu tun hat: der BMI, der Kalorienverbrauch bei verschiedenen Tätigkeiten, das sogenannte Waist-to-Hip-Verhältnis und sogar die Zeit, die man benötigt, um ein Abnahmeziel zu erreichen. Ein Nutzer mit 90 kg auf den Rippen benötigt beispielsweise sieben Monate, um auf 75 kg zu kommen – sofern es ihm gelingt, täglich ein Kaloriendefizit von 500 Kalorien aufzubauen. Dafür muss er bei einer Zufuhr von 1.500 Kalorien täglich 2.000 Kalorien durch Grundumsatz und Sport verbrauchen.

Forum: Ernährungstagebuch für alle

Das Forum stellt die tragende Säule der Website dar: Hier gibt es eine rege Community und eine unüberschaubare Masse von Beiträgen zu Ernährungsfragen, Gesundheit, Sport und natürlich eine Menge Klatsch und Tratsch. Nach Anmeldung kann jeder Nutzer ein kostenloses Ernährungstagebuch inkl. Kalorientabelle führen. Wer möchte, kann seine Tagebücher im Forum veröffentlichen und mit den anderen Nutzern darüber diskutieren.

Keine Hilfe bei technischen Fragen

Gesuender-abnehmen.com verfügt über eine Kontaktseite, die bequem über den Footer aufgerufen werden kann. Dort befindet sich ein Kontaktformular, das in unserem Test jedoch mehrmals abstürzte, sodass wir unsere Fragen auf diesem Weg nicht loswurden. Eine offizielle Hotline gibt es nicht. Über das Impressum kann der Besucher allerdings auf eine Festnetznummer in Hamburg und eine E-Mail-Adresse zugreifen.  Betreiber der Website sind die Ute Imkenberg und Thorsten Mauch Datenverarbeitung GbR. Unsere E-Mail wurde allerdings selbst nach einer Woche nicht beantwortet. Eine aktive Pflege der Community erfolgt offensichtlich ausschließlich über das angegliederte Forum. Auf nützliche Hilfen direkt auf der Webseite müssen die Besucher verzichten: Onlinehilfe und FAQ gibt es nicht. Immerhin: Gesuender-abnehmen.com bietet einen Newsletter, für den man sich im Community-Bereich anmelden kann.

Zum Vergleichstest

  Gesuender-abnehmen.com – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 4,5  
  Internetauftritt 3,6   2-0  
  Leistung 4,5   0-5  
  Service 4,9    
     
 
5. Januar 2011

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung