Flirtfair.de im Test

Hier geht’s direkt zur Sache

 
  flirtfair-kategoriesieger-testsiegel flirtfair-logo

Auf flirtfair.de präsentieren sich die Dating-Partner teilweise recht offen-herzig mit privaten Bildern. Von den Angaben im „handgeprüften” Profil hängt es ab, ob die Mitgliedschaft kostenlos ist. Da eine individuelle Suche in den Profilen möglich ist, erhalten die User per E-Mail relativ wenig Kontaktvorschläge. Flirtfair.de wurde mit der Note 1,5 Sieger in der Kategorie Internetauftritt und mit einer 2,6 in der Kategorie Service. Insgesamt reicht es mit der Note 3,3 (befriedigend) jedoch nur zu Platz 3.
 
Getestet von Si

Flirtfair.de wird betrieben von der Luxemburger Unternehmensgruppe Jadorra S.à r.l., zu der unter anderem auch die Portale s-partnerclub.de und datebeach.de gehören (gleiche Zugangsdaten). Auf flirtfair.de treffen sich seit 2007 Singles und Nicht-Singles mit dem Ziel, einen Partner für ein flüchtiges erotisches Date, einen Seitensprung oder einen One-Night-Stand zu finden. Mehr als 2,5 Millionen User sollen insgesamt registriert sein. Das Motto: Heiße Affären und erotische Abenteuer

Plus: Handgeprüfte Profile und Einteilung in Nutzergruppen

Auf Flirtfair.de werden die Profile „handgeprüft” und die User dabei in Nutzergruppen unterteilt. Von dieser Eingruppierung hängt es ab, ob die Mitgliedschaft kostenlos ist oder bezahlt werden muss. Dabei geht es nicht nur um das Geschlecht, sondern auch darum, was man im Portal sucht, ob man private Fotos und Texte von sich einstellt usw. In vielen Fällen ist flirtfair.de für Frauen kostenlos, während Männer und Paare eher ein Premium-Abo abschließen müssen, um alle Funktionen nutzen zu können. Es gibt keine feste Regel.

Plus: Preisgünstige Test-Mitgliedschaft für 14 Tage

Das Premium-Abo kostet für 3 Monate 119,70 Euro = 39,90 Euro pro Monat. Möglich ist aber auch eine 14-tägige Testmitgliedschaft zum Preis von 1,99 Euro; mit erfreulich kurzer Kündigungsfrist (bis 1 Tag vor Ablauf).

Plus: Vorteile für Premium-Mitglieder

Premium-User können sich bei der Suche nach Partnern auf Wunsch auch nur diejenigen Mitglieder anzeigen lassen, die in den letzten sieben Tagen online waren. So können „Karteileichen” umgangen werden, das spart Zeit und Nerven.

Plus: Mit Herz für Swinger-Paare, Gruppen und Transsexuelle

Suchmöglichkeiten gibt es bei Flirtfair mehr als in anderen Börsen: „Er sucht  Sie”, „Sie sucht Ihn”, „Sie/Er sucht Paar” (alle Konstellationen), „Er/Sie sucht Gruppe”, „Er/Sie sucht TS, TV, TG”

Plus: Sehr individuelle Suche möglich

Die Suche kann sehr individuell durchgeführt werden, nicht nur nach Geschlecht, Alter, Region und mit/ohne Foto, sondern auch hinsichtlich der speziellen erotischen Vorlieben und Absichten.

Plus: Nutzerfreundlichkeit

Die Bedienung ist ganz einfach. Auch Neulinge finden sich auf flirtfair.de sehr schnell zurecht.

Plus: Kundendienst und Service

Der Support ist unter einer 0800er-Nummer Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr kostenlos erreichbar. Weitere Kontaktmöglichkeiten gibt es per E-Mail und – für die Kündigung – über eine kostenpflichtige Faxnummer (Achtung, Ausland: Luxemburg). Der Erhalt unserer (Test-)Anfragen wurde vom Kundendienst sofort bestätigt – mit dem Hinweis, dass die Beantwortung 2-3 Werktage beanspruchen kann. Die Antworten des Service-Teams kamen aber stets innerhalb kürzester Zeit, sie waren persönlich formuliert und zeugten von hoher Kompetenz.

Plus: Deutschsprachige Kontakte

Das dürfte Interessierte ohne Fremdsprachkenntnisse freuen: Auf flirtfair.de werden in erster Linie deutschsprachige Kontakte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vermittelt.

Plus: Sicherheit und Privatsphäre

Für seine Sicherheit und Privatsphäre muss jedes Mitglied selbst sorgen. Wer verräterische Bilder ins Profil stellt oder seine privaten Kontaktdaten herausgibt, handelt auf eigenes Risiko. Unpassende Profile können dem Kundendienst gemeldet werden. Bei groben Verstößen und Belästigungen wird der jeweilige User von der Plattform genommen.

Minus: Kündigungsfristen im Auge behalten

Kostenpflichtige Mitgliedschaften verlängern sich automatisch um die jeweilige Laufzeit, wenn sie nicht zuvor gekündigt wurden (14 Tage vor Ende der Vertragslaufzeit). Ungekündigte Testmitgliedschaften werden nach Ablauf automatisch in eine kostenpflichtige Mitgliedschaft umgewandelt.

Minus: Sprachlich nichts für Softies

„Lass Dich heute in Hamburg flachlegen!” Mit diesem auf den individuellen Standort bezogenen Satz werden unschlüssige Portalbesucher recht unverblümt dazu aufgefordert, sich bei flirtfair.de anzumelden. Zum Profil gehört auch die (freiwillige) Beantwortung von 26 Fragen, die teilweise sehr intim sind (Beschreibung der eigenen erogenen Zonen, Dirty Talk-Kostproben, besondere Fertigkeiten beim Sex uvm.).

Minus: Dating über Facebook

Facebook-User können das Dating-Portal ihrem Facebook-Profil hinzufügen. Das sollte allerdings gut überlegt sein, da private Facebook-Profile oft (zu) viel Privates verraten können.

screenshot-flirtfair-benutzersuche

Wer den Usernamen seines Kontaktes kennt,
nutzt die übersichtliche Suchmaske, die keine Fragen offen lässt.

Fazit

Flirtfair ist die ideale Plattform für alle, die in einer offenen Partnerschaft leben und durch einen Seitensprung oder mit einem One-Night-Stand ihrer Beziehung neuen Schwung verleihen wollen. Erotik, Sex und Abenteuer stehen hier ganz klar im Vordergrund – man gibt sich offenherzig. Die Seite ist einfach zu bedienen und in vielen Fällen komplett kostenlos. Der Frauenanteil liegt vermutlich bei unter 40 Prozent. Flirtfair.de wurde mit der Teilnote 1,5 Kategoriesieger im Internetauftritt und mit der Note 2,6 Erster im Bereich Service.

Testnote für flirtfair.de: 3,3 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Flirtfair.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 3,3  
  Internetauftritt 1,5   4-5  
  Leistung 3,8   1-5  
  Service 2,6   3-5  
     
 
1. März 2011

Schlagworte:

     
     
 
  1. J.E sagt:

    Ich habe die Premiummitgliedschaft bei flirtflair oder sexpratnerclub (die selbe Seite) jetzt zwei Jahre getestet. Ich kann nur sagen, lass die Finger davon. Man wird abgezockt. Man wird in der ersten Woche von gefühlten 30 hübschen Frauen angeschrieben mit verlockenen Angeboten. Aber, wenn man dann Premiummitglied ist und zurückschreiben kann, bekommt man nie wieder eine Antwort. Man erhält unzählige Freundschaftsanfragen von vielen gut Aussehenden Frauen, doch keine ist auch nur einmal Bereit auf eine Nachricht zu Antworten. Stattdessen ist mir aufgefallen, dass jeder User so begreüßt wird, als ich mich mit einem zweiten Account angemeldet habe. Im selben Rhythmus bekommt man von den selben Peronsen den exakt seleben Text.

    Mein Tipp: Spart euch das Geld und geht lieber in die Disko. Da hat man definitiv mehr Spaß und man kommt günstiger Weg. Flirtflair, eine einzige ABZOCKE!

 

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung