Filmtaxi.de im Test

Filmverleih mit einigen Schwächen

 
  Filmtaxi Testsiegel

Filmtaxi

Bestenfalls als „total 90er“, eher aber sogar als unseriös bis schmuddelig kann man das Webdesign von filmtaxi.de bezeichnen. In allen weiteren Bereichen erreicht der Anbieter mehr oder weniger mittelmäßige Noten.

 

 
Getestet von Cg/Tb/Ma

Die Filmtaxi UG hat ihren Sitz in Schifferstadt im Rhein-Main-Gebiet. Als Internet-Unternehmen gleicht filmtaxi.de dem Konzept nach einer „herkömmlichen“ Videothek mit Verleih- und Kaufoptionen für Filme und Games.

Plus: Kaufoption

Bei Filmtaxi besteht die Möglichkeit, gebrauchte Filme sowohl günstig zu kaufen als auch zu verkaufen.

Plus/Minus: Service

Der Telefon-Service ist über eine deutsche Festnetz-Nummer schnell und einfach zu erreichen, alle unsere Fragen konnten direkt beantwortet werden. Beim Kontaktformular warteten wir vergebens auf eine Antwort.

Plus/Minus: Sortiment

Im direkten Vergleich hat filmtaxi.de das kleinste Angebot an Filmen, aktuelle Serien sucht man hier vergeblich. Dafür verleiht und verkauft der Anbieter auch andere Medien wie Konsolenspiele, Musik und Bücher.

Plus/Minus: Filmbeschreibung/Trailer

Ein kurzer, prägnanter Beschreibungstext gibt einen guten Eindruck, was von dem Film zu erwarten ist, zudem werden Informationen zu Genre, Regie, Darstellern, Filmlänge und Altersbegrenzung gegeben. Die Möglichkeit eine Rezension zu schreiben besteht zwar, unter den meisten Filmen stehen jedoch noch keine anderen Kundenmeinungen. Auch aktuelle Film-Trailer kann man sich auf filmtaxi.de nicht ansehen.

Plus/Minus: Versandkosten/Reklamation

Die Versandkosten sind bei den Abo-Optionen im Preis inbegriffen; bei Einzel-Bestellungen fallen jedoch zusätzliche Versandkosten an. Fehlerhafte Ware kann nur per Telefon reklamiert werden, dort ist es auch möglich, je nach dem eine Bonus-Gutschrift zu erhalten.

Plus/Minus: Bezahlmöglichkeiten

Gebühren können nur per Vorkasse oder PayPal bezahlt werden; eine Bezahlung per Lastschrift oder Kreditkarte ist nicht möglich.

Plus/Minus: Abo-Optionen/Video-on-Demand

Der Kunde kann zwischen fünf verschiedenen monatlichen Abo-Paketen sowie einer freien Mitgliedschaft, bei der pro Ausleihe bezahlt wird, auswählen. Für Fans einer eher klassischen Videothek ist da – je nach Bedarf und Budget – schon einiges dabei. Sofortiges Video-on-Demand streamen ist aber leider nicht möglich.

Minus: Online-Portal

Das Design ist nicht zeitgemäß, das gewählte Stylesheet lässt den Shop veraltet bis unseriös wirken. Mängel fangen leider schon bei Standards wie der fehlenden „Über uns“-Seite oder einer zu vermissenden erweiterten Suchfunktion an. Selbst die eigentlich gut strukturierten Genre-Optionen und die benutzerfreundlichen Hilfe-Seiten kommen leider nicht gegen das 90er-Jahre-Layout an.

Minus: Gratis-Aktionen

Gratis-Testen, Punkte-Sammeln oder ähnliche Aktionen bietet filmtaxi.de nicht an.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Mit seinem veralteten Design sticht filmtaxi.de unter allen Anbietern heraus, auch ist dort das Angebot am Kleinsten. Filmtaxi schneidet bei den meisten sonstigen Punkten mittelmäßig bis gut ab. Aber in keinem Segment kann der Filmverleih seine Konkurrenten übertreffen.

Testnote für filmtaxi.de: 2,6 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Filmtaxi.de Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,6  
  Internetauftritt 2,2 4-0  
  Leistung 2,6 3-5  
  Service 3,2 2-5  
     
15. Oktober 2013

Schlagworte: ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung