Shop.feinkost-kaefer.de im Test

Seit 80 Jahren Qualität aus Leidenschaft

 
  kaefer-testsiegel kafer-logo

Im Jahr 1930 eröffneten Paul und Elsa Käfer ihr Kolonialwarengeschäft in der Münchener Amalienstraße. Ihre Idee: kontinuierlich erstklassige und innovative Produkte und Rezeptideen aus aller Welt aufzuspüren und Genießern und Feinschmeckern näher zu bringen. Heute operiert die Feinkost Käfer GmbH mit über 700 Mitarbeitern und Tochtergesellschaften in Berlin, Frankfurt und dem Königreich von Bahrain. Unter dem Motto „Qualität aus Leidenschaft” präsentiert sich der Online-Shop unter www.shop.feinkost-kaefer.de als „einzigartige Online-Genusswelt”.
 

 

Getestet von Si

Plus: Umweltfreundlicher Versand und Frischware per Express

Zur Reduzierung der CO²-Emissionen versendet Feinkost-Käfer per DHL GoGreen. Frischwaren werden mit Kühlakkus verpackt und in einer Frischebox aus Styropor per Express verschickt (Kühlgarantie: 24 Stunden; Versandkosten: 19,50 Euro).

Plus: Kein Mindestbestellwert, versandkostenfrei ab 150 Euro

Für den Versand von Shopartikeln gibt es keinen Mindestbestellwert, wenn die Zustellung per DHL erfolgt. Versandkostenfrei ist die Bestellung allerdings erst bei einem Warenwert von mindestens 150 Euro.

Plus: Lieferservice bis in den Kühlschrank für Kunden in München

Im Stadtgebiet München liefert der Käfer Lieferservice Bestellungen direkt aus und räumt die Ware auf Wunsch sogar in den Kühlschrank ein – kostenfrei ab einem Warenwert von 250 Euro. Der Mindestbestellwert für diesen Service beträgt 50 Euro.

Plus: Bestellservice: Beratung durch persönliche Ansprechpartner

Das Bestellteam ist während der Öffnungszeiten des Feinkost-Ladens persönlich erreichbar: Montag bis Freitag von 9.30 bis 20 Uhr und Samstag von 8.30 bis 16 Uhr, und zwar per Telefon, Fax und E-Mail. Ein Foto des individuellen Ansprechpartners im Onlineshop ist inklusive Telefonnummer und E-Mail-Adresse auf jeder Produktseite abgebildet.

Plus: Feinkost-Sortiment und bayerische Spezialitäten

Im Feinkost-Bereich gibt es eine große Auswahl an Frühstücksleckereien wie Marmeladen, Honig und Müsli, dazu Kaffee, Tee und Kakao. Außerdem im Sortiment: Gewürze, Essig und Öl, Pasta und Reis, Antipasti, Suppen und Soßen, süße Sachen, Trüffelprodukte sowie Frischeartikel aus den Bereichen Fleisch, Wurst, Fisch und Käse. Typische bayerische Delikatessen und Weine sind auch unter dem Menüpunkt „Geschenke” zu finden.

Plus: Non-Food-Sortiment in der „Boutique”

Zusätzlich zur Feinkost gibt es auf shop.feinkost-kaefer.de in der „Boutique” auch Non-Food-Artikel: Geschenke, Geschirr, Bestecke, Textilien, Accessoires, Bücher und CDs.

Plus: Verwendungsempfehlungen

„Probieren Sie diesen Rosé-Wein zu gegrillter Alse/Maifisch, einem Fisch, der zur Familie der Heringe gehört und bevorzugt an den atlantischen Küsten lebt.” So oder ähnlich lauten die Verwendungs- oder Zubereitungsempfehlungen bei den einzelnen Käfer-Produkten. Produktempfehlungen zum gewählten Artikel ergänzen die umfassende Beratung im Online-Shop.

Plus: Das Käfer-Qualitäts-Manifest

Das Käfer Qualitäts-Manifest definiert die konkreten Anforderungen an die Produkte: keine Lebensmittel mit synthetisch produzierten Aromen, chemischen Zusätzen oder Geschmacksverstärkern und keine gentechnisch veränderten Organismen. Artgerechte Tierhaltung wird unterstützt, unnötige Wege werden vermieden. „Aktiver und gewissenhafter Umgang mit den begrenzten Ressourcen der Welt.”

Plus: „Heimlich” vernetzt im Social Web – App in Vorbereitung

Dass Feinkost-Käfer auch einen Facebook- und Twitter-Account hat, erfährt nur, wer auf diesen Portalen gezielt danach sucht. Vielleicht sollen sie (noch) nicht öffentlich bekannt gemacht werden? Web 2.0 ist bei Feinkost-Käfer aber schon ein Thema: Nach Aussage des Kundendienst wird bereits an einer App für den mobilen Einkauf gearbeitet: „Der derzeitige Termin des GOLIFE ist für April/Mai angesetzt.”

Plus: Kostenlose Grußkartenbeilage und Empfehlungen

Mit Feinkost-Käfer schenkt es sich leichter: Neben einer Wunschzettelfunktion (die wie ein Merkzettel funktioniert) gibt es die Möglichkeit, der Bestellung kostenlos eine edle  Grußkarte beizufügen und als Geschenk zu versenden. Jedes Produkt kann per Mausklick anderen Genießern weiterempfohlen werden.

Plus/Minus: Solide verpackt, langsam geliefert: Baguette-Salami

Im Bestell- und Lieferprozess agierte der Feinkost-Käfer-Shop im Test mit bayerischer Gemütlichkeit: Die an einem Mittwochabend getätigte Shop-Bestellung wurde sofort per E-Mail bestätigt. Die Ankündigung der Auslieferung erfolgte allerdings erst vier Werktage später (Montag). Lt. DHL verließ das Päckchen den Shop am 5. Werktag (Dienstag) gegen 20 Uhr. Zugestellt wurde es am späten Nachmittag des 6. Werktages (Mittwoch). Trotz der mehr als 24-stündigen Transportdauer war die Temperatur der bestellten Salami (Lagerung bei maximal + 15°C) beim Eintreffen noch okay bei sommerlicher Wärme könnte der normale DHL-Versand aber riskant sein. Das Versandversprechen „3-4 Werktage ab Eingang der Bestellung bis 12 Uhr” wurde in diesem Test nicht eingehalten.

Minus: Suchergebnisse und Preisvergleich

Während die Suche nach Käfer-Eigenmarken etwa 415 Produkte ergab, blieb die allgemeine Suche nach “Champagner”, “Weißwein” und “alkoholfrei” erfolglos, obwohl solche Produkte im Sortiment geführt werden. Auch die im Test durchgeführte Suche nach den Begriffen Vegan, Algen, Muskat, Shiraz und Blüten ergab kaum Treffer.  Ebenso erfolglos war der Preisvergleich bei Gourmet-Basics wie Oliven, Champagner und Vanille-Schoten, denn diese werden in diesem Shop gar nicht angeboten (oder werden nicht gefunden).

kafer_salami2

Mittels Grußkarte wird sogar aus der Samali ein hübsches Geschenk.

Fazit

Seit April 2010 präsentiert der Online Shop von Feinkost Käfer ein „noch größeres Angebot in frischem Design” und wurde nach Kundenwünschen gestaltet – mit Wunschzetteln und passenden Produktempfehlungen etwa. Liebhaber der berühmten Feinkost Käfer-Qualitätsprodukte werden begeistert sein, weil sie hier in aller Ruhe nach ihren Lieblings-Delikatessen suchen und sich das Gewünschte bequem nach Hause liefern lassen können – ggf. sogar direkt bis in den Kühlschrank. Wer allerdings eine größere Auswahl vorzieht und auch an anderen Marken interessiert ist, den wird das Angebot dieses Shops vermutlich nicht immer zufrieden stellen. Die Testlieferung kam zwar später als erhofft, dafür aber gut verpackt. Am Kundenservice gab es nichts auszusetzen.

Testnote für shop.feinkost-kaefer.de: 2,7 (befriedigend)

Zum Vergleichstest

  Shop.feinkost-kaefer.de – Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,7  
  Internetauftritt 1,3   4-5  
  Preis/Leistung 3,6   2-0  
  Service 1,3   4-5  
     

 

19. April 2011

Schlagworte:

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung