Drive-now.com im Test

Schnell und flexibel zum Wunschziel

 
  DriveNow Testsiegel drivenow_logoCarsharing-Anbieter DriveNow punktet mit hoher Usability und vielen Zusatzleistungen bei der Autofahrt. Spontanität und Flexibilität bei der Buchung sind gegeben, allerdings mit recht stattlichen Preisen. Da lohnt es sich meistens, die Stunden-Pakete oder Spar-Tarife in Anspruch zu nehmen.

 
Getestet von Cg

DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt AG hat seinen Hauptsitz in München. An folgenden Standorten wird das Carsharing in Deutschland angeboten: Berlin, Köln, Düsseldorf und München.

Plus: Standort-Karte

Großes Plus ist die interaktive Karte, bei der man nicht nur die Standorte der verschiedenen Autotypen angezeigt bekommt, sondern auch Tankstellen, Ladesäulen und Stationen für die Registrierung. Klickt man auf das verfügbare Auto wird sogar die Tankfüllung angezeigt und bei der Detailansicht die Ausstattung des Fahrzeuges. Das Wunsch-Auto kann man als registriertes Mitglied direkt buchen.

Plus: Fahrservice

Buchungen können spontan vorgenommen werden und es gibt keine vorgegebene Mindestnutzdauer. Die Autos sind nicht an eine Leihstation gebunden und können auch für Einwegfahrten genutzt werden, was völlige Flexibilität verspricht. Außerdem kann man im Geschäftsgebiet kostenlos parken, was sich besonders für einen Stadtbummel eignet. Die Reinigung und das Tanken werden vom Serviceteam übernommen. Ist trotzdem mal der Sprit alle, so bekommt man eine Gutschrift von Fahrminuten, wenn man das Auto betankt.

Plus: Die Autos

7 verschiedene Autotypen der Marke Mini und BMW werden geboten. Darunter auch ein Cabrio, Automatik-Autos oder ein Elektrofahrzeug. Von 2 bis 5-Türer ist alles vorhanden.

DriveNow Autos

Plus: Information

Unter „So funktioniert`s“ erhält man eine Kurzanleitung zur Buchung, der Fahrt und zum Parken beim Carsharing. Kundenfreundlich werden hierzu auch Videos angeboten, welche die genauen Abläufe erklären. Für die Tarife gibt es einen extra Navigationspunkt mit der Aufschlüsselung aller Kosten und Gebühren.

Plus: Ausstattung

Bei der Detailansicht der Autos werden die Ausstattungs-Merkmale aufgelistet. Standardmäßig ist ein Navigationsgerät enthalten, sowie Parkhilfe und Klimaanlage. In der BMW 1er Reihe stehen auch Kindersitzerhöhungen zur Verfügung, während richtige Kindersitze leider noch nicht zu mieten sind.

Plus/Minus: Kundenservice

In wenigen Stunden erhielten wir auf unsere Kontaktformular-Anfrage eine ausreichende Rückmeldung. Ein Anruf war mit 20 Cent die Minute etwas teuer, aber wir wurden freundlich und kompetent beraten. Wünschenswert wäre eine Angabe der Erreichbarkeit der Telefonhotline.

Die FAQ bieten zwar viele Antworten auf wichtige Fragen, sind aber grafisch schwer zu lesen (da sie mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund geschrieben sind) und sind zudem nicht thematisch aufgeschlüsselt. Auch sind Fehlbeiträge zu sehen (auf Englisch), so dass die FAQ-Seite zunächst den Eindruck einer sich im Rohbau befindenden Seite vermittelt.

Plus/Minus: Preise

Beim Preisvergleich einer einfachen Fahrt von 30 km in 2 Stunden mit dem kleinsten Autotyp und im Flexi-Tarif schnitt drive-now.de mit einem Preis von 37,20 € am schlechtesten ab. Enthalten sind allerdings Park- und Benzinkosten. Monatliche Gebühren fallen hier nicht zusätzlich an. Da fährt man mit einem Stundenpaket dann schon günstiger, z.B. 3-Stunden inkl. 60 km für 23 €. Hier empfehlen wir, die Tarifübersicht genau für Ihre Zwecke zu studieren. So kommt man in den Genuss einer komfortablen Buchung, aber zu recht entspannten Preisen. Die Stunden-Pakete könnten noch ein wenig präsenter gesetzt werden und ein Tarif-Rechner wäre nicht schlecht, um den optimalen Tarif für sein Vorhaben zu finden.

Die Prüfkategorien

Zu beachten ist, dass hier lediglich eine Auswahl an Prüfkategorien in Textform online gestellt wird, als eine Art Zusammenfassung mit den wichtigsten Eindrücken, die für den User als erste Orientierung dienen soll. Die Benotung des Tests basiert auf einem umfassenden Testkatalog und einer einheitlichen Bewertungstabelle.

Fazit:

Viel Zusatzservice bietet DriveNow seinen Nutzern, von einer spontanen Buchung bis hin zur Abstellung des Autos an einer beliebigen Stelle im Geschäftsgebiet. Außerdem bekommt man verschiedene Autotypen geboten und einiges an Service. Beim Preis muss man aber genau hinsehen, da sich ein Stundenpaket meistens günstiger auf den Geldbeutel auswirkt, als der normale Flexi-Tarif.

Testnote für drive-now.com: 2,0 (gut)

Zum Vergleichstest

  Drive-now.com Testbericht  
       
     
  Gesamtnote 2,0  
  Internetauftritt 2,0 4-0  
  Leistung 1,7 4-0  
  Service 2,5 3-5  
     
17. September 2013

Schlagworte: ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung