Buergerwerke.de im Test

Ökostrom in Bürgerhand

 
  Buergerwerke.de Testsiegel

Buergerwerke.de - LogoIm Test sind die Bürgerwerke leider das Schlusslicht. Es konnte aber dennoch eine gute Endnote erreicht werden. Ein paar Empfehlungen gibt es von unserer Seite trotzdem.

 
Getestet von Nv, Sl

Bürgerwerke eG ist ein unabhängiger Ökostromanbieter, dessen Struktur aus vielen kleinen Bürgergenossenschaften besteht. Gemeinsam erzeugen die Energiegenossenschaften der Bürgerwerke in derzeit über 300 Anlagen mit einer Leistung von über 23 Megawatt Strom für etwa 11.500 Haushalte.

Buergerwerke.de

 

Fazit Internetauftritt

So wie der Name „Bürgerwerke“ bereits verrät, wird die Energiewende in Bürgerhand umgesetzt. Die Internetseite empfängt seine Nutzer in einem freundlichen Design und die Mission des Unternehmens wird auch direkt übermittelt – Energie in der Gemeinschaft. Die Beschreibung der Bürgerwerke ist umfangreich und schön beschrieben. Auf der Website konnten wir jedoch keine Verifikationen finden, die nochmal die Leistungen des Energieanbieters bestätigen.

Die Navigation auf der Seite ist übersichtlich und intuitiv aufgebaut. Besucher finden sich schnell zurecht und gelangen einfach zu den gewünschten Informationen. Der Footer ist auch übersichtlich aufgebaut, dort befindet sich das Impressum. Die Datenschutzhinweise findet man im Impressum und sind nicht wie üblich im Footer direkt verlinkt. Die AGBs und Widerrufsbelehrungen haben wir komplett vermisst.

Auf der Startseite im sichtbaren Bereich ist eine Suchfunktion eingebunden. Diese hilft den Nutzern wenn man weiß was man sucht. Weitere Filtermöglichkeiten werden jedoch nicht angeboten. Weitere Informationen über die Stromherkunft, Qualität, sowie die Möglichkeit den voraussichtlichen Strompreis zu berechnen, sind auch vorhanden.

 

Fazit Leistung

Bürgerwerke bietet ausschließlich Strom für Privat- und Geschäftskunden an. Der Strom der Bürgerwerke kommt zu 100 Prozent aus Solar- und Windenergieanlagen in Bürgerhand und einem deutschen Wasserkraftwerk. Für den Ökostrom zahlen Verbraucher den Grundpreis von 8,90 Euro. Der Stromtarif variiert je nach Region.

Beim Ausfüllen des Auftragsformulars muss der Kunde auch seine Zahlungsdaten eingeben und den Stromversorger für Lastschrifteinzüge ermächtigen. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit einer monatlichen Überweisung, die aber mit einer Extragebühr von 2,50 Euro berechnet wird. 

Möchte der Kunde seinen Vertrag kündigen, kann er dies innerhalb von vier Wochen vor dem Monatsende tun. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage nach Vertragsschluss. Über den Widerruf wird der Kunde erst kurz beim Abschluss der Antrags informiert. Dort befindet sich auch eine Verlinkung zu den AGBs des Anbieters. Schön wäre es, wenn diese Informationen auf der Seite sichtbar verankert sind.

 

Fazit Service

Die Kundenhotline findet man auf der Seite, da diese prominent eingebunden ist. Dort finden sich auch Angaben zur Erreichbarkeit – montags bis freitags von 9 Uhr bis 18Uhr. Unser Testanruf wurde sofort höflichen und hilfsbereit entgegengenommen.

Geht der Kunde oben auf „Kontakt“, findet er die E-Mail-Adresse und das Kontaktformular. Die Kundenbetreuer haben schnell auf unsere Nachricht reagiert und diese kompetent beantwortet.

Zahlreiche Fragen finden ihre Antworten auch auf der klar strukturierten FAQs-Seite. Kunden können auch die Social Media Seiten der Bürgerwerke besuchen sowie einen Newsletter abonnieren.

 

Fazit

Einige Pünktchen gibt es bei Bürgerwerke zu bemängeln. Diese könnten aber mit wenig Aufwand beseitigt werden. Dennoch erreicht der Ökostromanbieter eine gute Gesamtnote.

 

Testnote für buergerwerke.de: 2,4 (gut)

Zum Vergleichstest

  Buergerwerke.de Testbericht  
       
     
  Internetauftritt 2,5 4-0  
  Leistung 2,4 3-5  
  Service 2,3 3-0  
     
31. Mai 2016

Schlagworte: , ,

     
     
   

Getestet.de Newsletter Anmeldung